Bamberg 1968, Runde 5: alleinige Führung für Keres

von Klaus Besenthal
27.06.2020 – In der 5. Runde des Internationalen Jubiläumsturniers in Bamberg hat Paul Keres mit einem Sieg gegen den Österreicher Andreas Dückstein die alleinige Führung übernommen - 4,0 Punkte stehen jetzt auf dem Konto von Keres. Der sowjetische Weltmeister Tigran Petrosian und Borislav Ivkov aus Jugoslawien, die zuvor mit Keres gleichauf gelegen hatten, kamen jeweils nur zu einem Remis und fielen infolgedessen leicht zurück.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Internationales Jubiläumsturnier Bamberg 1968

Paul Keres hat schon vor dem Krieg zu den stärksten Spielern der Welt gehört. Das ist nun mehr als ein Vierteljahrhundert her, doch geändert hat sich daran offenbar nichts - der inzwischen zum Sowjetbürger gewordene Este spielt im Konzert der Großen immer noch weit vorne mit.

Keres' Sieg gegen den Österreicher Andreas Dückstein sah oberflächlich betrachtet wie ein routiniert abgeliefertes Stück Arbeit aus, doch bei näherem Hinsehen zeigte sich, dass es keine "Partie aus einem Guss" war: Keres gewann am Ende nur mit einer Menge Glück:

 

Entspannung zwischen den anstrengenden Partien

Der Niederländer Jan Hein Donner schaffte es mit seinem Sieg gegen den Spanier Roman Toran in die erste Verfolgergruppe hinter Keres, wo er sich Petrosian und Ivkov hinzugesellt:

 

Ergebnisse der 5. Runde

Keres 1:0 Dückstein

Unzicker ½:½ Pfleger

Kestler ½:½ Petrosian

Westerinen 1:0 Bobotsov

Klundt 0:1 Teufel

Ivkov ½:½ Szabo

Donner 1:0 Toran

Teschner ½:½ Schmid

Tabelle nach der 5. Runde

Partien

 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren