"Bauernopfer" in der Taz

23.05.2014 – "Bauernopfer" in der Taz Die Taz beschäftiget sich in einem Artikel mit der Streichung der Fördermittel für den Schachbund durch das Bundesinnenministerium. Unter anderem wird Nationalspieler Daniel Fridman zitiert. Leider wurde der Beitrag mit einem für den Schachsport völlig unpassenden Bild und einem hämischen Untertitel versehen. Schade. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

 

Artikel in der taz...

 

 



Themen: Sportförderung, Taz
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Joachim Eiben Joachim Eiben 01.06.2014 02:02
OK VGerber, dann müsste aber fast allen großen Sportverbänden die Förderungswürdigkeit aberkannt werden. Mit Ausnahme vielleicht vom Fußball: der Herr Blatter scheint doch relativ seriös!
karlkaefer karlkaefer 26.05.2014 09:00
In der Abgabenordnung § 52 Nr. 21 steht "Schach gilt als Sport". So ist es. Schach gilt als Sport. Deshalb ist er aber noch lange keiner nach dem Gesetz.
VGerber VGerber 23.05.2014 11:30
Eine Community, die einen Kriminellen wie Kirsan Ilyumzhinov über solch einen langen Zeitraum als ihren Präsidenten duldet und dadurch stillschweigend unterstützt, hat nichts anderes verdient.
1