BDO Schachturnier in Haarlem

07.09.2006 – Auch wenn Kasparov sich vom Profischach zurück gezogen hat, bleibt der Name der Schachszene auch als Turniersieger weiter erhalten. Namensvetter Sergy Kasparov hält die Fahne hoch und gewann gerade in Haarlem die Premier Group des BDO-Schachturniers. Organisiert wurde es vom örtlichen Schachklub HWP Haarlem, der dafür sorgte dass in der Challenger Group eine Reihe von jungen Niederländischen Talenten Erfahrung sammeln konnten. Viele Schachspieler fanden auch als Zuschauer den Weg zum Turnier. Peng Zhaoquin berichtet. Turnierseite...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

The BDO Chess Tournament
26th August – 3rd September 2006 Haarlem, Holland
Von GM Peng Zhaoqin, Fotos: André Hendricks

Partien herunter laden...

Zum zweiten Mal hat der Schachclub HWP Haarlem das BDO Schachturnier organisiert. Hauptsponsor ist  André Hendriks von BDO CampsObers. Als Co-Sponsor tritt die Stadt Haarlem auf.



Haarlem ist die Bezirkshauptstadt von Nord Holland. Das Foto von Frits Agterdenbos zeigt den "Grote Markt", Zentrum der Stadt und Schauplatz vieler Veranstaltungen


Das Turnier wurde mitten im Zentrum gespielt...


...nämlich im "Gravenzaal" im Rathaus von Haarlem


Zwei Warzeichen der Niederlande: Heineken und Großmeister van der Wiel
 


Der Sieger S.Kasaprov schaut nicht recht zufrieden
 


Sergey Kasparov bei der Preisverleihung, rechts: Sponsor André Hendricks

Ergebnis: BDO Chess Tournament 2006, Premier Group

No. country  Name             Score WP   SB     PS    rat.  TPR   W-We
----------------------------------------------------------------------
1.  BLR  Sergey Kasparov      6.5  38.5  26.50  33.5  2491  2554 +0.75
2.  BEL  Geert v.d. Stricht   5.5  39.5  24.75  27.0  2406  2478 +0.90
    NED  Michiel Abeln        5.5  39.5  22.50  23.0  2380  2481 +1.26
    NED  John van der Wiel    5.5  39.5  22.25  26.5  2508  2467 -0.45
    AUS  David Smerdon        5.5  39.5  19.25  29.0  2472  2471 +0.01
    NED  Roeland Pruijssers   4.5  40.5  17.25  21.0  2355  2404 +0.58
7.  NED  Chiel van Oosterom   4.0  41.0  17.25  22.5  2343  2362 +0.25
8.  BEL  Stefan Docx          3.0  42.0  15.50  11.0  2348  2279 -0.82
    NED  Taco Vrenegoor       3.0  42.0  11.75  17.0  2360  2278 -0.98
10. NED  Raoul van Ketel      2.0  43.0   6.50  14.5  2324  2187 -1.50

Die meisten Steuerexperten und Anwälte bei BDO sagten einen Sieg von David Smerdon oder John van der Wiel voraus. Aber sie lagen alle falsch. Sergey Kasparov spielte ein solides Turnier. Er führte ab der vierten Runde und lag bis zum Ende ungefährdet an der Spitze. Elo-Favorit John van der Wiel spielte zu viele Partien remis, um ganz vorne zu landen. Er versuchte alles in seiner Partie gegen Kasparov, aber auch dese Partie endete remis. Es gab einen Moment, als der Australier David Smerdon dem Turnierseiger hätte Probleme bereiten können. Doch S.Kasparov blieb cool und nahm einfach alles, was ihm angeboten wurde. Die jungen Niederländer Roeland Pruijssers uand Chiel van Oosterom landeten im Pils - nicht schlecht!

Ergebnis: BDO Chess Tournament 2006, Challenger Group

No. country  Name              Score WP    SB    PS    rat. TPR   W-We
----------------------------------------------------------------------
 1.  Isr  Yochanan Afek        6.5  38.5  27.75  30.0  2321 2371 +0.61
 2.  NED  Martijn Monteban     6.5  38.5  25.25  32.0  2273 2376 +1.25
 3.  NED  Peter de Roode       5.5  39.5  22.00  23.5  2265 2291 +0.35
     NED  Joram op den Kelder  5.5  39.5  20.00  31.0  2217 2296 +0.99
 5.  NED  Daan in 't Veld      5.0  40.0  19.75  28.5  2176 2264 +1.02
 6.  NED  Fred Slingerland     4.5  40.5  16.75  21.0  2338 2203 -1.57
     NED  Pauline van Nies     4.5  40.5  16.50  19.5  2113 2228 +1.35
 8.  NED  René in 't Veld      3.0  42.0  12.75  17.0  2105 2104 -0.05
 9.  NED  Bart Gijswijt        2.5  42.5  12.00  16.0  2232 2048 -2.21
10.  NED  Mark Grondsma        1.5  43.5   4.25   6.5  2122 1954 -1.74

Joram op den Kelder aus Delft war die Hoffnung für die Niederländischen Fans, aber er schaffte es nicht bis zum Sieg. Immerhin gewann er Ratingpunkte und Erfahrung. Der Israeli IM Yochanan Afek und Martijn Monteban teilten den ersten Platz, aber nur Afek darf auf jeden Fall im nächsten Jahr in der Premier Group mitspielen. Die einzige Dame in diesem Turnier war die 17-jährige Pauline van Nies. Sie ist die beste U20-Spielerin der Niederlande und wir hoffen, dass sie einmal eine starke Meisterin sein wird.


Michiel Abeln, IM David Smerdon, GM John van der Wiel und IM Geert van der Stricht teilten den zweiten Platz. Nur der Clubtrainer von HWP Haarlem sieht darüber glücklich aus, schließlich brachte ihm das eine IM-Norm.



Der niderländische FM Michiel Abaln aus Haarlem erreichte hier seine erste IM-Norm. Abeln ist ein mutiger Spieler und hat niemals Angst vor einem Kampf. Seine Partie gegen David Smerdon war besonders unterhaltsam. Ohne Fritz wusste niemand, was dort genau vor sich ging. Schließlich war Abeln der glückliche Sieger und fasste Zuversicht in bezug auf die Norm. Gratulation!


GM John van der Wiel am Brett.

IM Yochanan Afek (links) aus Israel wurde Erster und stieg damit in die Premier Group im nächsten Jahr auf. Seit sechs Jahren lebt der israelische Meister in Amsterdam und ist als Autor und Trainer sehr aktiv. Er spielt für den Schachklub Wageningen in Holland und den Schachklub Betzdorf in Deutschland. Martin MOnteban (rechts) war ebenfalls sehr zufrieden mit seiner Leistung.

Der 22-jährige Student David Smerdon (links) aus Australien ist ein sehr erfahrener Spieler. Schon mit 14 Jahren wurde er Internationaler Meister. Warum hat es in all den Jahren nicht zum Großmeister gereicht? Der Grund ist sein Studium. Im Moment ist er an der Universität in Amsterdam eingeschrieben. Der 18-jährige Chiel van Oosterom (rechts) ist niederländischer Juniorenmeister. Er spielte ein ordentliches Turnier mit Ausnahme der letzten beiden Runden. Er verlor die beiden letzten Partien udn vergab die Chance auf eine IM-Norm.

Der 18-jährige Niederländer Joram ob den Kelden war bis zur 6. Runde Tabellenführer der Challenger Group. Es wurde erwartet, dass er die Gruppe gewinnt. Doch dann verlor er gegen die beiden Mitbewerber und späteren Co-Sieger Yochanan Afek und Martin Monteban.


Pauline van Nies, 17
 


Men at work! Die Schiedsrichter Joost Jansen und Cor Roet


Zuschauer verfolgen die Partien im Restaurant

Es gab noch einige weitere unterhaltsame Aktivitäten während des BDO Schachturniers...


IM Hans Böhm gab ein Simultan, an dm auch die 10-jährige Mia Rosa Hupkens aus Schagen teilnahm. (Foto: Gerard Brookhuis)


Die Autorin GM Zhaoqin Peng gewann 19 Partien in ihrem Simultan ( (Foto: Gerard Brookhuis)


Die Organisatoren Paul Tuijp und Frits Welling vom Schachklub HWP Haarlem und Sponsor André Hendriks von BDO (rechts). André hat versprochen, dass es nächstes Jahr ein drittes BDO Schachturnier geben Wird. Gute Neuigkeitn.

Die Autorin.


Die amtierende Niederländische Meisterin Foto: Dagobert Kohlmeyer

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren