Beginn der US-Meisterschaften

von André Schulz
18.04.2018 – Heute Mittag, bei uns ist es schon Abend, beginnen in Saint Louis die US-Einzelmeisterschaften. Die Offenen und die Frauenmeisterschaften werden parallel ausgetragen. Der erste Preis im Offenen Turnier beträgt 50.000 USD. Die neue US-Meisterin darf 25.000 USD mit nach Hause nehmen. (Fotos: St. Louis Chess Chess Center)

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Die US-Meisterschaften 2018

Heute beginnen im Chess & Scholastic Center in Saint Louis die US-Meisterschaften 2018 und die Meisterschaften der Frauen. Je 12 Spieler und Spielerinnen bilden die beiden Felder und spielen außer um die Titel auch noch um beachtliche Preisgelder.

Im Offenen Turnier, an dem allerdings nur Männer teilnehmen umfasst der Gesamtpreisfonds knapp 200.000 USD, im Frauenturnier ist es die Hälfte. Der neue Meister kann neben dem Pokal auch noch einen Siegerscheck in Höhe von 50.000 USD mit nach Hause nehmen. Die neue US-Meisterin darf sich über 25.000 USD freuen.

Fabiano Caruana im Gespräch

Gespielt wird von heute an bis zum 29. April. Bei Punktgleichheit wird am 30. April ein Stichkampf ausgetragen. Der 24. April ist Ruhetag. Rundenbeginn ist jeweils 13.00 Ortszeit, das ist 20 Uhr MESZ.

Lennart Ootes und Wesley So

In der Offenen Meisterschaft nehmen mit Fabiano Caruana, Hikaru Nakamura, Wesley So die US-Spitzenspieler teil, alle drei zugleich Favoriten auf den Turnierseig. Nach den beeindruckenden Leistungen im Kandidatenturnier und in den Grenke Classic ist Caruana vielleicht der Top-Favorit. Mit Awonder Liang nimmt eines der großen US-Talente teil.

 

Teilnehmer Offene Meisterschaft:

Fabiano Caruana
Hikaru Nakamura
Wesley So
Alex Onischuk
Ray Robson
Sam Shankland
Varuzhan Akobian
Jeffery Xiong
Alex Lenderman
Awonder Liang
Yaroslav Zherebukh
Zviad Izoria

Preisfonds:

Platz Preis Platz Preis
1. $ 50000 7. $9000
2. $ 35000 8. $8000
3. $ 25000 9. $7000
4. $ 20000 10. $6000
5. $ 15000 11. $5000
6. $ 10000 12. $4000
Gesamtpreisfonds $ 194,000

US-Meisterschaft der Frauen 2018

Die Meisterschaft der Frauen war zwischen 2006 und 2015 ein zweikampf zwischen Irina Krush und Anna Zatonskih. 2016 gewann Nazi Paikidze, 2017 Sabine Foisor. Mit Jennifer Yu, Annie Wang, Maggie Feng und Akshita Gorti bewerben sich vier Teenager um den Titel.

Irina Krush und Rex Sinquefield

Alejandro Ramirez mit Tatev Abrahamyan und Dorsa Derakhshani

Teilnehmerinnen Frauenmeisterschaft:

Irina Krush
Anna Zatonskih
Tatev Abrahamyan
Nazi Paikidze
Sabina Foisor
Jennifer Yu
Annie Wang
Maggie Feng
Anna Sharevich
Dorsa Derakhshani
Akshita Gorti
Rusudan Goletiani

Preisfonds

Platz Preis Platz Preis
1. $ 25000 7. $ 5 000
2. $ 18000 8. $ 4 000
3. $ 13000 9. $ 3 500
4. $ 10000 10. $ 3 000
5. $ 8000 11. $ 2 500
6. $ 6000 12. $ 2 000
Gesamtpreisfonds $100,000

Zeitplan für beide Turniere:

Dienstag 17. April 18.30 Uhr Eröffnung
Mittwoch 18. April 13.00 Uhr Runde 1
Donnerstag 19. April 13.00 Uhr Runde 2
Freitag 20. April 13.00 Uhr Runde 3
Samstag 21. April 13.00 Uhr Runde 4
Sonntag 22. April 13.00 Uhr Runde 5
Montag 23 April 13.00 Uhr Runde 6
  23. April   Schach im Dunkeln
Dienstag 24. April   Ruhetag
Mittwoch 25. April 13.00 Uhr Runde 7
Donnerstag 26. April 13.00 Uhr Runde 8
Freitag 27. April 13.00 Uhr Runde 9
Samstag 28. April 13.00 Uhr Runde 10
Sonntag 29. April 13.00 Uhr Runde 11
Montag 30.April 13.00 Uhr falls nötig: Stichkampf
  30. April 18.30 Schlussfeier

Alle Zeiten: Ortszeit Saint Louis (UTC -5), 19.00 Uhr MESZ

 

Turnierseite...

Ergebnisse...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

RevTiberius RevTiberius 19.04.2018 06:29
Wegen des relativ grossen Leistungsgefaelles zwischen dem besten und schlechtesten Teilnehmer in der A-Gruppe ist das Turnier in Wijk mein Lieblingsturnier, denn aus dieser Konstellation ergeben sich regelmaessig ueberraschende Ergebnisse und Favoritenstuerze. Bei dieser US-Meisterschaft duerfte es aehnlich sein, denn neben Caruana, Nakamura, und So sieht der Rest doch etwas blass aus. Trotzdem wird dieses Trio sicher auch unerwartet Federn lassen. Nachdem er bereits beim Kandidatenturnier und im Grenke Classic die Konkurrenz gnadenlos abgezockt hat, wird sich Caruana vermutlich auch hier durchsetzen.
1