Beginn des Kandidatenturniers der Frauen

von ChessBase
29.05.2019 – Heute ist offizielle Beginn des Kandidatenturniers der Frauen in Kasan. Morgen wird zunächst eine Pressekonferenz durchgeführt, am Abend findet die Eröffnungsfeier statt. Die erste Runde wird am 31. Mai ab 14 Uhr MESZ gespielt. Mit 200.000 Euro ist dies das höchstdotierte Frauenschachturnier der Geschichte.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Kandidatenturnier der Frauen in Kasan

Das Rennen um den Frauen-Weltmeistertitel beginnt nun in Kasan mit dem neu eingerichteten Kandidatenturnier. Es wird das best besetzte Frauenschachturnier der Geschichte sein und hat zudem einen Rekord-Preisfonds von 200.000 Euro.

Vom 29. Mai bis 19. Juni spielen acht Top-Großmeisterinnen um das Recht, Weltmeisterin Ju Wenjun heraufordern zu dürfen. Nach über zwanzig Jahren Pause wird die Tradition der Kandidatenturniere im Frauenschach neu aufgenommen. Acht der weltbesten Spielerinnen treten in einem doppelrundigen Turnier im Modus jede gegen jede an. Der Preisfonds für das Kandidatenturnier umfasst nun 200.000 Euro. Das Turnier in Kasan ist damit eines der höchst dotierten Frauenschachturniere der Schachgeschichte.

Die Teilnehmerinnen

Kateryna Lagno RUS, 2559 (KO World Ch. 2018 Finalistin)
Mariya Muzychuk UKR, 2560 (KO World Ch. 2018 Halbfinalistin)
Alexandra Kosteniuk RUS, 2545 (KO World Ch. 2018 Halbfinalistin)
Anna Muzychuk UKR, 2555 (qualifiziert nach Rating)
Valentina Gunina RUS, 2515 (qualifiziert nach Rating)
Nana Dzagnidze GEO, 2513 (qualifiziert nach Rating)
Tan Zhongyi CHN, 2513 (qualifiziert nach Rating)
Alexandra Goryachkina RUS, 2505 (1. Ersatz)

 

Die Pressekonferenz vor dem Wettbewerb mit Organisatoren und Teilnehmern findet in der AO Tatmedia (Dekabristov st. 2) um 15.00 Uhr am 30. Mai statt.

Die Eröffnungsfeier wird im Kazan Palace Hotel (Kalinina st. 5/24) durchgeführt. Beginn: 16.30 Uhr. Für die Teilnahme ist eine Einladung erforderlich (Medienvertreter benötigen ihre Presseinformationen).

Austragungsort des Kandidatenturniers ist das Nogai Hotel (16B, Profsojuznaja St., Kazan).

Die Spieltage

31. Mai - 2. Juni, 4.-6. Juni, 8.-10. Juni, 12.-14. Juni und 16.-17. Juni. Tiebreaks (falls erforderlich) und die Abschlusszeremonie finden am 18. Juni statt. Alle Runden beginnen um 15.00 Uhr Ortszeit (= 14 Uhr MESZ)

Die Auslosung fand am 30. April in Moskau statt und wurde von Arkady Dvorkovich, dem Präsidenten von FIDE, und Judit Polgar, der stärksten Spielerin in der Geschichte des Schachspiels und ehrenamtlichen FIDE-Vizepräsidentin, begleitet.

Die Paarungen für die erste Runde

Valentina Gunina - Kateryna Lagno
Alexandra Kosteniuk - Alexandra Goryachkina
Nana Dzagnidze - Tan Zhongyi
Maria Muzychuk - Anna Muzychuk

Rahmenprogramm

Ein spezielles Schachzelt wird in der Bauman Straße in der Nähe des Spielortes aufgestellt. An den Spieltagen kommentiert Großmeister Sergey Shipov die Spiele live für das russischsprachige Publikum. An den Ruhetagen werden im Zelt Rahmenveranstaltungen wie Blitzturniere, Meisterkurse, Treffen mit Schachstars und Simultanvorstellungen mit berühmten Großmeistern organisiert.

GM Evgeny Miroshnichenko und IM Elisabeth Paehtz werden die Partien des Kandidatenturniers für das englischsprachige Publikum kommentieren.

Das Londoner System - Staunen! Spielen! Siegen!

Das Londoner System (1.d4 gefolgt von 2.Lf4) ist bei Vereinsspielern schon immer beliebt gewesen. Aber als Magnus Carlsen vor drei Jahren bei der Blitz-WM erstmals zu 2.Lf4 griff, avancierte das Londoner System zu einer der Trenderöffnungen unserer Z

Mehr...

Die Gewinnerin des Kandidatenturniers qualifiziert sich für den Weltmeisterschaftskampf gegen Ju Wenjun (China). Das Preisgeld für das WM-Match beträgt 500.000 Euro, 150% mehr als beim letzten WM-Kampf. 

Schachstadt Kasan

Die Republik Tatarstan als eine der stärksten Sportregionen Russlands, Kasan wird oft als die Sportstadt Russlands bezeichnet. Dank seiner weitreichenden Sportinfrastruktur veranstaltet Tatarstan jedes Jahr mehr als 800 Wettkämpfe, darunter allrussische und internationale Veranstaltungen in verschiedenen Sportarten.

Die Schachgeschichte der Republik Tatarstan umfasst 135 Jahre. Das Schachleben dreht sich um die Republican Sports Olympic Reserve School, benannt nach dem großen Tatarstani-Spieler Rashid Gibyatovich Nezhmetdinov, dem einzigen Spieler der Welt, der sowohl Internationaler Meister im Schach als auch UdSSR-Meister im Damespiel war.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Kasan eine solch bedeutende Schachveranstaltungen veranstaltet. Im Jahr 1999 führte sie den Frauen-Weltmeisterschaftswettkampf zwischen Alisa Galliamova und Xie Jun durch. 2011 veranstaltete die Hauptstadt von Tatarstan das Kandidatenturnier. 2012 organisiert Kasan eines der Grand Prix-Turniere der Frauen. 2014 war die Stadt Gastgeber der russischen Superfinals der Landesmeisterschaften.

Die Organisatoren des Kandidatenturniers sind die FIDE, die Russische Schachföderation, die Regierung der Republik Tatarstan, das Sportministerium der Republik Tatarstan und die Stadt Kasan.

Das Turnier wird von der PJSC PhosAgro und den Russischen Eisenbahnen gesponsert.

Offizielle Website...  




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren