Biel 2020 - vielleicht

30.04.2020 – In Biel hofft man noch auf die Durchführung des Schachfestivals 2020. Dieses findet traditionell in der zweiten Julihälfte statt - vielleicht ist bis dahin genügend Zeit, dass sich die Lage beruhigt. Zu wünschen wäre es, denn das Teilnehmerfeld ist wieder einmal gut gewählt (mit Vincent Keymer). Zur Pressemitteilung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Pressemitteilung

53. INTERNATIONALES SCHACHFESTIVAL BIEL
53e FESTIVAL INTERNATIONAL D’ÉCHECS DE BIENNE
53rd BIEL INTERNATIONAL CHESS FESTIVAL

www.bielchessfestival.ch 18.- 29.07.2020

Das 53. Bieler Schach Festival in den Startblöcken

Die acht Teilnehmenden am Grossmeisterturnier (GMT) sind bekannt. Santosh Vidit (IND) wird seinen Titel verteidigen. Unter den Gegner sind die Vizeweltmeisterin GM Aleksandra Goryachkina (RUS), der Vizeweltmeister 1996 Gata Kamsky (USA), die Nummer 1 von Gross-britannien Michael Adams (ENG), sowie der amtierende Schweizermeister Noël Studer.

Das OK ist weiterhin zuversichtlich, dass es die Umstände in der zweiten Hälfte Juli erlauben werden, auch die 53. ununterbrochene Ausgabe durchführen zu können.

Das Organisationskomitee findet es noch zu früh, um definitiv betreffend Durchführung oder Absage des Festivals 2020 zu entscheiden. Der OK Präsident Peter Bohnenblust sagt dazu: „Wir sind immer noch zuversichtlich und verfolgen die Entwicklung sehr genau. Eine Absage im heutigen Zeitpunkt würde ein falsches Zeichen setzen.“ Die Vorbereitungen für das 53. Festival 2020 laufen somit in gewohntem Rahmen weiter, wobei die Umstände auch zu gewissen Anpassungen führen könnten. Aktuelle Informationen sind für die Teilnehmenden und das Publikum jeweils auf unserer Webseite (www.bielchessfestival.ch) zu finden.

Das OK hofft gestützt auf die derzeitigen positiven Entwicklungen die 53. ununterbrochene Austragung vom 18. bis 29. Juli 2020 durchführen zu können. Das Angebot umfasst neben den sieben traditionellen offenen Turnieren mit verschiedenen Kadenzen und für alle Spielstärken, ein Simultan und das Aushängeschild, das GMT, das wie im letzten Jahr als „Triathlon“ (Rangliste mit Klassischen- Rapid- und Blitzpartien) gespielt wird. Zwei wesentliche Neuerungen sind 2020 im Programm.

Die eine Neuerung haben wir „Quadriathlon“ genannt. Mit diesem Wettbewerbe sollen die Amateure für ihre Treue belohnt werden, die neben ATO oder MTO (nur diejenigen mit voller Bezahlung) auch an wenigstens zwei der drei Tagesturnieren (Blitz, Rapid oder Fischerschach) teilnehmen. Für das Klassement des „Quadriathlon“ werden drei der vier erzielten Resultate gewertet. Hinzuweisen ist noch auf die erheblich erhöhten Preisgelder bei den Schweizermeisterschaften im Fischerschach.

Die andere Neuheit ist, dank der Unterstützung der Stiftung ACCENTUS und als Auftakt am Eröffnungstag, die erstmalige Durchführung mit den Spielern des GMT eines Schauturniers im Fischerschach. Das Ergebnis zählt nicht für den „Triathlon“, ersetzt aber allfällige Stichkämpfe bei Punktegleichheit des Hauptanlasses GMT.

Mit dem Teilnehmerfeld GMT zeigt sich der Turnierdirektor Paul Kohler sehr zufrieden, da wie letztes Jahr wiederum eine gute Mischung der Generationen sicher für Spannung sorgen wird. Dies zeigt die Liste der Teilnehmenden: die Hälfte der Spieler war noch nicht geboren, als Gata Kamsky am legendären Bieler Interzonenturnier 1993 Zweiter ex-aequo wurde - u.a. mit Michael Adams! -, womit er die erste Stufe zum Kampf um den Weltmeistertitel von 1996 errang, bei dem er dann durch Anatoly Karpov geschlagen wurde.

Teilnehmer:

Santosh Vidit (IND), Weltnummer 23, 2726 Elo, geb. 1994
Liem Le Quang (VIE), Weltnummer 31, 2706 Elo, geb. 1991
Michael Adams (ENG), Nr. 1 Grossbritannien, 2701 Elo, geb. 1971
Gata Kamsky (USA), Vize-Weltmeister 1996, 2674 Elo, geb. 1974
Romain Édouard (FRA), Vize-Meister Frankreich 2018, 2649 Elo, geb. 1990
Aleksandra Goryachkina (RUS), Vize-Weltmeisterin 2020, 2582 Elo, geb. 1998
Noël Studer (SUI), amtierender Schweizermeister, 2580 Elo, geb. 1996
Vincent Keymer (GER), Nr. 1 U16 in Europa, 2558 Elo, geb. 2004

Für die ausführliche Vorstellung der Teilnehmenden und alle Informationen zu den verschiedenen Turnieren des 53. Int. Schachfestivals verweisen wir auf unsere Webseite www.bielchessfestival.ch