Biel: 3:0 für Carlsen

22.07.2011 – Die heutige vierte Runde des Accentus-GM-Turniers beim Bieler Schachfestival endete überraschend schnell. Nachdem Alexej Shirov und Maxime Vachier-Lagrave sich in einer Zugwiederholung verfangen hatten, endete auch die Partie zwischen Yannick Pelletier und Alexander Morozevich in einem nicht gewinnbaren Läuferendpiel zwar nicht mit der Punkteteilung, aber remis. Auch Magnus Carlsen und Fabiana Caruana beendeten bald danach ihre Begegnung, allerdings mit anderer Punkteaufteilung. In der Schottischen Partie hatte der Norweger mehr oder weniger freiwillig eine Qualität geopfert und begab sich dann auf Springerjagd. Bevor Caruana es bemerkte und dabei auch eine studienartige Rettung übersah (15...Se3 statt 25...Te6) war sein Springer auf c4 umkreist und ging verloren. Mit seinem dritten Sieg baute Carlsen seinen Vorsprung auf vier Punkte aus.Turnierseite Biel...Tabelle, Partien, Bilder des Tages...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Fotos: Pascal Simon



Beat Ruegseger (Hauptschiedsrichter), Peter Bohnenblust (OK Präsident) Matthias Gallus (Turnierleiter)





 














Bilder aus dem Meister-Open


Baklan


Gharamian


Gutman


Miezis


Lisa Schut



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren