Biel: Remisrunde

von André Schulz
22.07.2014 – Zum zweiten Mal nach der sechsten Runde gab es heute beim Schachfestival Biel im GM-Turnier eine reine Remisrunde. Während die Partie Harikrishna bald nach der Eröffnung durch Dauerschach abrupt endete wurde in den anderen beiden Partien im Endspiel lang um den Sieg gekämpft. Doch vergeblich. Maxime Vachier-Lagrave bleibt in Führung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Voller Saal im Kongresszentrum

Zum zweiten Mal im Turnier gab es im GM-Turnier eine komplette Remisrunde. Alexander Motylev kam gegen Pentala Harikrishna am schnellsten zur Punkteteilung und wandte dabei eine Variante in der Caro-Kann Verteidigung an, mit der auch Carlsen im letzen WM-Kampf gegen Anand im Remissinne erfolgreich war.

Nachdem Yifan Hou im ersten Umgang gegen Maxime Vachier-Lagrave noch unterlegen war, konnte sie heute die zweite Partie gegen den Franzosen ausgeglichen gestalten. Nach einer Eröffnung mit der Ragosin-Variante fand die Weltmeisterin mit den schwarzen Steinen spielend einen Weg die Partie zu vereinfachen. Das Endspiel mit Schwerfiguren und ungleichen Läufern war für keine Seite zu gewinnen.

Auch die dritte Partie zwischen Radoslaw Wojtaszek und Anish Giri endete ohne Sieger. Hier folgten die beiden Kontrahenten lange einer forcierten Zugfolge in der Ant-Noteboom-Variante, die aus der Eröffnung gleich in ein Endspiel mündet. Nach weiterem Figurentausch wurde aber noch lange im reinen Springerendspiel um den Sieg gekämpft.

Yifan Hou hielt die Partie ausgeglichen

 

Partien:
 

 

 

Zeitplan:

 

 

 

Spielplan als pdf...

 

Im letzten Jahr durften sich die Premium-Mitglieder des Playchess-Servers über eine schon fast TV-artige Berichterstattung zum Schachfestival freuen. Daniel King und Pascal Simon, zusammen mit dem Bieler Presseteam um Yannick Pelletier und Marie Boyard sorgten für viele Stimmungsvolle Reportagen.

Daniel King wird auch in diesem Jahr wieder als Experte und Kommentator in Biel sein und die Partien live kommentieren. Nach den Runden berichten die Spieler des Turniers über ihre Überlegungen und analysieren die Partien. Die deutschsprachigen Live-Kommentare besorgen Thomas Luther (Runde 1 bis 6) und Klaus Bischoff (Runde 7-10). Der Service ist für Premium-Mitglieder des Playchess-Servers kostenlos.

Zwei deutsche Meister kommentieren:

 

Klaus Bischoff

Thomas Luther


 

Wer die Kommentare auf dem Fritzserver genießen will, braucht eine Premiummitgliedschaft. Diese kann über den ChessBase-Shop bezogen werden. Allen, die Premium werden möchten, wird nachdrücklich empfohlen, möglichst rasch eine Premiumseriennummer zu bestellen, um am Tag des Matchbeginns auf der sicheren Seite zu sein die Kommentare verfolgen zu können.

Premium-Mitglied werden:

In den Fritz-Schachserver "schach.de" einloggen kann man sich zum Beispiel mit ChessBase 12, Fritz 13, Houdini 13 oder einer anderen aktuellen ChessBase-Software. Alternativ kann man sich auch mit einer kostenlosen Zugangssoftware auf dem Server anmelden.

Kostenlose Zugangssoftware downloaden:

 

 

Fotos: Pascal Simon, Bieler Schachgesellschaft, Videos: Pascal Simon

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

Berichte über das Schachfestival 2013...

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren