Bilbao: Anand verliert Partie und gewinnt Turnier

von Alejandro Ramirez
21.09.2014 – Schon vor der Schlussrunde des Masters in Bilbao stand Vishy Anand als Sieger fest. So kostete ihn die Niederlage gegen Levon Aronian in der sechsten Runde Elo-Punkte, aber nicht den Turniersieg. Auch die zweite Partie des Tages endete mit einer Entscheidung. Francisco Vallejo Pons kam gegen Ruslan Ponomariov zu seinem ersten Sieg im Turnier. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Runde 6, 20. September 2014
Aronian, Levon 2804 1-0 Anand, Vishy 2785
Vallejo Pons, Francisco 2712 1-0 Ponomariov, Ruslan 2717

Zuschauer und Hobbyphotographen zu Beginn der Schlussrunde

Vishy Anand hatte am Ende des Turniers gegen Levon Aronian noch einmal Schwarz und vertraute einmal mehr der Ragosin-Variante im Damengambit. Doch nach einer Ungenauigkeit in der Eröffnung stand er erst etwas schlechter und nach einer weiteren Ungenauigkeit in beginnender Zeitnot dann auf Verlust.

Francisco Vallejo Pons

Vallejo Pons kam in Runde sechs zu seinem ersten Sieg im Masters Final. Ponomariov erwies sich mit Schwarz einmal mehr als nicht sattelfest und geriet bereits in der Eröffnung auf Abwegen. Im weiteren Verlauf der Partie stand er die ganze Zeit unter Druck, unter dem er schließlich zusammenbrach und so seine dritte Partie mit Schwarz verlor.

Turniersieger Vishy Anand

In Bilbao gab es drei Punkte für einen Sieg und einen Punkt für ein Remis und so gewann Anand das Turnier mit 11 von 18 möglichen Punkten. In diesem Fall war die Drei-Punkte-Regelung gut für Anand. Mit drei Siegen, zwei Remis und einer Niederlage wäre er nach herkömmlicher Zählweise auf 4 aus 6 gekommen, genau wie Aronian mit zwei Siegen und vier Remis.

Levon Aronian wurde Zweiter, aber +2 aus 6 Partien ist ein gutes Ergebnis.

Konzentration bis zum Schluss: Levon Aronian und Vishy Anand

Partien der Runden 1 bis 6 (mit Anmerkungen von GM Alejandro Ramirez)

 

Schlussstand

Zeitplan

Runde 1, 14. September 2014
Vallejo Pons, Francisco 2712
½-½
Aronian, Levon 2804
Anand, Vishy 2785
1-0
Ponomariov, Ruslan 2717
Runde 2, 15. September 2014
Aronian, Levon 2804 1-0 Ponomariov, Ruslan 2717
Vallejo Pons, Francisco 2712 0-1 Anand, Vishy 2785
Runde 3, 16. September 2014
Anand, Vishy 2785 ½-½ Aronian, Levon 2804
Ponomariov, Ruslan 2717 1-0 Vallejo Pons, Francisco 2712
Runde 4, 18. September 2014
Ponomariov, Ruslan 2717 ½-½ Aronian, Levon 2804
Anand, Vishy 2785 1-0 Vallejo Pons, Francisco 2712
Runde 5, 19. September, 2014
Aronian, Levon 2804 ½-½ Vallejo Pons, Francisco 2712
Ponomariov, Ruslan 2717 ½-½ Anand, Vishy 2785
Runde 6, 20. September 2014
Aronian, Levon 2804 1-0 Anand, Vishy 2785
Vallejo Pons, Francisco 2712 1-0 Ponomariov, Ruslan 2717

Turnierseite

Fotos: Manu de Alba auf der Facebook des Turniers

 



Alejandro Ramirez wurde mit 15 Jahren Großmeister, qualifizierte sich 2004 und 2013 für die WM-Turniere und spielte 2002, 2004 und 2008 für Costa Rica bei der Schacholympiade. Er ist Autor einer Reihe populärer und erfolgreicher ChessBase-DVDs.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren