Bilbao: Spanische Unentschieden

von André Schulz
28.10.2015 – Zweimal Spanisch, zweimal Remis. So endeten am zweiten Turniertag des "Chess Masters Final" die Partien zwischen Viswanathan Anand und Liren Ding beziehungsweise Wesley So und Anish Giri. Aufgrund der Dreipunktewertung erhalten alle Spieler einen Punkt. So bleibt dank seines spektakulären Sieges in Runde eins mit nun vier Punkten in Führung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Hier die Partien live mitverfolgen, Runde für Runde auf Playchess.com...

 

Viel Platz auf der Bühne des "Campos Elíseos" Theaters

Die erste Runde des Chess Masters Final war spektakulär, vor allem natürlich wegen des spannenden Königsindisch-Duells zwischen Wesley So und Liren Ding. So bewies, dass ein Rudel Leichtfiguren bisweilen viel besser ist als eine einzelne deplatzierte Dame. In Bilbao wird eine Gewinnpartie mit drei Punkten gewertet und so übernahm der US-Großmeister mit philippinischen Wurzeln erst einmal die Führung, mit zwei Punkten Vorsprung. In der zweiten Partie rangen Anand und Giri miteinander und verzahnten ihre spanischen Bauernketten so sehr, dass es schließlich keinerlei Bewegung mehr gab.

Wesley So

Die zweite Runde verlief nun eher im Stil der gestrigen Anand-Giri-Partie, was vielleicht auch daran lag, dass beide Partien mit der spanischen Eröffnung begannen. Anand wählte gegen Dings Nicht-Berliner Variante einen Aufbau mit d3 und zog später a3 statt c3, um ein Rückzugsfeld für den Läufer zu schaffen. Nach Dings frühem Sa5 war die Partie schnell auf unbekanntem Gebiet. Der Chinese arbeitete dann ziemlich aggressiv mit den Bauern-Vorstößen c5-c4 und e5-e4, aber am Ende fand die Partie zurück in eine "normale" Struktur und die Spannung löste sich in Wohlgefallen auf.

Auch zwischen Anish Giri und Wesley So stand die Spanische Partie zur Diskussion. Hier hatte So zur Berliner Verteidigung gegriffen und Giri war mit seinem Zug 6.Sxe5 der Hauptvariante ausgewichen. In symmetrischer Bauernstellung bemühten sich beide Spieler, ihrem Figurenspiel Leben einzuhauchen, aber so richtig gelang das nicht. Die Partie verlief in ruhigen Bahnen und am Ende sorgte ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern für die Punkteteilung.

 

Partien

 

 

Open

Wenn das Masters keine große Unterhaltung bietet, dann sorgt eben das Open dafür. Dieses wird als Iberoamerikanische Meisterschaft ausgetragen, mit fast 100 Spielern aus 17 Ländern. Top-Favorit ist Francisco Vallejo. Der spanische Spitzenspieler hat wie fünf weitere Spieler bisher alle seine Partien gewonnen. Gestern gelang ihm mit den schwarzen Steinen in einer Art Stonewall-Aufbau ein überraschend leichtfüßiger Sieg mit den schwarzen Steinen.

Francisco Vallejo, links

 

Gonzales-Vallejo

 

 

Die Iberoamerikanische Meisterschaft hat gestern eine Doppelrunde eingelegt und damit nach zwei Turniertagen nun schon drei Runden absolviert. Anders als im Masters werden die Ergebnisse im Open auf klassische Weise gewertet.

 

Stand nach drei Runden

1 m Granda Zuniga, Julio E PER 3,0 2667
2 m Bruzon Batista, Lazaro CUB 3,0 2659
3 m Del Rio De Angelis, Salvador G. ESP 3,0 2512
4 m Vallejo Pons, Francisco ESP 3,0 2684
5 m Fier, Alexandr BRA 3,0 2624
6 m Martinez Romero, Martin COL 3,0 2402
7 m Barria Zuniga, Daniel CHI 2,5 2413
8 m Bachmann, Axel PAR 2,5 2593
9 m Gonzalez Trigal, Jose Luis ESP 2,5 2268
10 m Pichot, Alan ARG 2,5 2523
11 m Martinez Duany, Lelys Stanley CUB 2,5 2470
12 m Santos Latasa, Jaime ESP 2,5 2518
13 m Rodriguez Fontecha, Marcos ESP 2,5 2309
14 m Marchena Hurtado, Javier ESP 2,5 2294
15 m Villalta Bustillo, Igor ESP 2,5 2241

... 93 Spieler

 

Partien

 

Fotos: Veranstalter

Turnierseite...

Turnierblog...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren