Bis zum blanken König

27.07.2006 – In der Spitzenpaarung der dritten Runde des Großmeisterturniers in Biel lieferten sich Teimour Radjabov und Magnus Carlsen einen packenden Kampf, bei dem am Ende nur noch die beiden Könige auf dem Brett standen. Damit teilen sich Carlsen und Radjabov mit je 2,5 Punkten aus drei Partien weiterhin den ersten Platz. Der drittplatzierte Alexander Morozevich zeigte sich gut erholt von seiner Zweitrundenniederlage gegen Carlsen und besiegte Andrei Volokitin mit einem strategischen Damenopfer. Yannick Pelletier und Lazaro Bruzon hingegen leckten weiter ihre Wunden und einigten sich schnell auf Remis. Im Accentus-Damenturnier gelang Monika Socko der zweite Sieg in Folge und damit bleibt sie mit 2,5 aus 3 Spitzenreiterin.Turnierseite...Partien der 3. Runde (Männer)...Partien der 3. Runde (Frauen)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren