Bis zum blanken König

27.07.2006 – In der Spitzenpaarung der dritten Runde des Großmeisterturniers in Biel lieferten sich Teimour Radjabov und Magnus Carlsen einen packenden Kampf, bei dem am Ende nur noch die beiden Könige auf dem Brett standen. Damit teilen sich Carlsen und Radjabov mit je 2,5 Punkten aus drei Partien weiterhin den ersten Platz. Der drittplatzierte Alexander Morozevich zeigte sich gut erholt von seiner Zweitrundenniederlage gegen Carlsen und besiegte Andrei Volokitin mit einem strategischen Damenopfer. Yannick Pelletier und Lazaro Bruzon hingegen leckten weiter ihre Wunden und einigten sich schnell auf Remis. Im Accentus-Damenturnier gelang Monika Socko der zweite Sieg in Folge und damit bleibt sie mit 2,5 aus 3 Spitzenreiterin.Turnierseite...Partien der 3. Runde (Männer)...Partien der 3. Runde (Frauen)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren