Bodhana Sivanandan feiert Berufung in die Nationalmannschaft mit 20.000 Schachfans

von ChessBase
09.07.2024 – Die neunjährige Bodhana Sivanandan feierte am Sonntag auf dem überfüllten Trafalgar Square ihre Berufung in die englische Nationalmannschaft. Über 23.000 Schachfreunde machten beim größten Schachfest von England mit. | Foto: ChessFest

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Presseerklärung

Bodhana Sivanandan aus Harrow, Schulmädchen und schon Schach-Superstar, wurde ins englische Olympia-Schachteam berufen und zeigte am vergangenen Wochenende ihre Schachkünste bei einer großen Simultanvortsellung auf dem ChessFest.  Sie spielte außerdem auf der Hauptbühne in einem von ChessKid.com organisierten transatlantischen Match gegen Top-Talente aus den USA und genoss es, zusammen mit ihrem Vater Siva viele ihrer neu gewonnenen Fans zu treffen.

"Das ChessFest hat so viel Spaß gemacht, ich hatte eine tolle Zeit. Es hat einmal sehr stark geregnet, aber dann kam die Sonne heraus und ich habe viel Schach gespielt," meinte Bodhana danach.

Bodhana Sivanandan spielt gegen den vierjährigen Rory Watson beim ChessFest

Zu Bodhana gesellten sich eine Reihe von britischen Spitzengroßmeistern und drei weitere junge englische Supertalente: Der 15-jährige Shreyas Royal, der kurz davor steht, Englands jüngster Großmeister zu werden, der aufstrebende U10-Spieler Supratit Banerjee und Ethan Pang, die Nummer eins der Welt in der Altersgruppe unter 9 Jahren.

Der britische Meister Gawain Jones und Englands Nummer eins Nikita Vitiugov, beide Weltklasse-Großmeister, boten dem Publikum eine Schachshow mit verbundenen Augen.

Blindschach, re,: Organisator Malcolm Pein

Auch Anthony Mathurin aus der BBC-Sendung "The Traitors", selber Schachtrainer, war zu Gast.

Das Festival, das nun schon zum vierten Mal stattfand, zog Schachbegeisterte aus dem ganzen Land an, darunter viele der besten Großmeister des Landes, und bot einen Tag voller Spaß für Schachfreunde aller Spielstärken. Es wurde von der Wohltätigkeitsorganisation Chess in Schools and Communities (CSC) mit Unterstützung des Bürgermeisters von London und der Firma XTX Markets organisiert.

Das ChessFest stand unter dem Motto: "Alice hinter den Spiegeln" nach Lewis Caroll.

Malcolm Pein, Geschäftsführer von Chess in Schools and Communities, sagte: "Es war wunderbar zu sehen, wie über 23.000 Menschen das Glastonbury des Schachs auf dem Trafalgar Square genossen haben. Ein Regenschauer am Nachmittag hat das Spiel nicht unterbrochen, im Gegensatz zum Kricket!"

Weitere Bilder von diesem Tag finden Sie hier

Über Chess in Schools and Communities (CSC):

Chess in Schools and Communities ist eine 2009 gegründete britische Wohltätigkeitsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Bildungsergebnisse und die soziale Entwicklung von Kindern zu verbessern, indem sie sie an das Schachspiel heranführt. Wir führen über 1.000 Projekte in Schulen, Bibliotheken und Gefängnissen durch und veranstalten jedes Jahr im Dezember ein Weltklasseturnier, die London Chess Classic.

Über XTX Markets:

ChessFest wird von XTX Markets unterstützt, einem weltweit führenden algorithmischen Handelsunternehmen, das hochwertige Liquidität auf den Finanzmärkten bereitstellt.
 


Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure