Breite Spitze bei Junioren-WM

05.08.2012 – Nach drei von dreizehn Runden liegt das Feld bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Athen noch eng beieinander. In der Open-Gruppe liegen neun Spieler mit 3 aus 3 an der Tabellenspitze, bei den Mädchen sind vier Spielerinnen noch ohne Punktverlust. Was die deutschen Teilnehmer betrifft, so musste Niclas Huschenbeth nach zwei Auftaktsiegen in Runde drei einen Rückschlag hinnehmen und verlor gegen GM Baron Tal aus Israel. Damit liegt er liegt mit 2 Punkten gleichauf mit Andreas Heimann im vorderen Mittelfeld, einen halben Punkt vor Matthias Blübaum. Bei den Mädchen kommt Hanna Marie Klek mit einem Sieg und zwei Remis ungeschlagen auf 2 Punkte während Alisa Frey bislang nur einmal punkten konnte.Turnierseite..., Ergebnisse..., Webseite von Niclas Huschenbeth...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Bilder: Turnierseite


Gespielt wird im Hotel Titania in der Athener Innenstadt


Anastasia Bodnaruk aus Russland, die Nummer eins bei den Mädchen, bestätigt mit 3 aus 3 ihre Favoritenrolle.


WGM Guo Qui aus China hatte mit 3 aus 3 ebenfalls einen guten Start.


Die Peruanerin Cori T. Deysi, die Nummer zwei der Setzliste, kommt auf 2 Punkte.


Aisa Imeeva, eine von fünf russischen Teilnehmerinnen


Die Schweizer Teilnehmerin Camille de Seroux

Partien Open


Partien Mädchen




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren