Breslauer Schachfestival

01.10.2010 – Letztes Woche wurde in Breslau der zweite Wroclaw Schach Pokal durchgeführt. Dieser umfasste ein GM- und ein IM-Rundenturnier zu je zehn Teilnehmern. Da der Organisator Michael Luch Mitglied der gerade aufgestiegenen Delmenhorster Bundesligamannschaft ist, machte sich auch eine norddeutsche Delegation auf den Weg nach Breslau. Das GM-Turnier wurde vom polnischen Großmeister Bartlomiej Heberla gewonnen. Julian Zimmermann entschied das IM-Turnier dank besserer Feinwertung und der Hilfe von Fortuna für sich. Außerdem gab es eine IM-Norm für ihn. Julian Zimmermann behält aber Breslau nicht nur deswegen in bester Erinnerung. In seinem umfassenden Fotobericht zeigt er, was ihn noch alles begeisterte.Turnierseite...Bericht, Bilder, Tabellen, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Breslauer Schachfestival

Vom 17.9-22.9 fand im polnischen Breslau (poln. Wroclaw)  zum zweiten Mal ein GM-und ein IM-Rundenturnier statt.


Alle Teilnehmer

Mit über 630.000 Einwohnern ist Breslau die viertgrößte Stadt Polens und wird aufgrund der zahlreichen Brücken und Stege auch als "Venedig Polens" bezeichnet. Besonders zu gefallen weiß der historische Marktplatz mit vielen bunten Häusern und jeder Menge Leben.

Es verwundert daher nicht, dass neben den osteuropäischen Titelträgern vor allem Normenjäger aus Deutschland am Turnier teilnahmen. Hinzu kam, dass der Organisator Michael Luch für den Delmenhorster SK demnächst in der Bundesliga antritt und somit insgesamt vier Delmenhorster an den beiden Turnieren mitspielten.


Michael Luch


Michael Luch in Aktion


Im GM-Turnier

Das Turnier fand in den  gemütlichen Räumen des "Klub Szachowy" in familiärer Atmosphäre statt.


Blick in den Turniersaal

Der Neu-Delmenhorster Großmeister Bartlomiej Heberla gewann das GM-Turnier, nachdem er in Runde 7 im Spitzenspiel mit einem Sieg im Endspiel L+L+S gegen S+L  seinen hartnäckigsten Konkurrenten IM Daniel Semcesen distanzieren konnte. 


Bartlomiej Heberla in der Mitte


Vadim Malakhatko


Plat und Smith

Der einzige Deutsche im GM-Turnier, Malte Meyer konnte zwar zwei GMs schlagen, landete jedoch mit 3/9 auf dem letztem Platz und weiß jetzt sicherlich was in der Bundesligasaison auf ihn zukommt.  Eine GM-Norm konnte leider kein Teilnehmer erzielen, was dem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld zu schulden war.


Malte Meyer zahlte Lehrgeld

 

Endtabelle GM-Turnier


 

Das IM-Turnier konnte überraschend nach Feinwertung von ihrem Autor gewonnen werden,  die erreichte Punktzahl reicht dabei für eine IM-Norm.


Im IM-Turnier


IM-Norm für Julian Zimmerman


Norddeutsche Analyse (Höffer, Meyer, Schmidt)
 

Endtabelle IM-Turnier

 

Dies lief allerdings nicht ohne die mehrfache Hilfe von Fortuna ab. Schuld daran war wohl die Fisher-Bedenkzeit (90 min+ 30 sek /Zug); in beiden Turnieren waren einige krasse Einsteller oder das Auslassen von einfachen Gewinnen zu beobachten, wenn die Spieler nur noch vom Bonus lebten.  Hinter dem Sieger liefen auf den Plätzen 2-4  die Titelträger ein und auf den hinteren Rängen tummelten sich die  anderen drei deutschen Teilnehmer, was auch Ihrer ELO-Erwartung entsprach.  


Elo-Favorti Marcin Tazbir


David Höffer - lief nicht so


Jan Schmidt - nach gutem Start vier Niederlagen


Jens Hirneise kam auf 50%
 

Das 3.Breslauer Rundenturnier wird kurz nach Weihnachten stattfinden und ist sicherlich für jeden ambitionierten Spieler eine Reise wert.

 

Alle Partien:



 

Breslau

 


Der Marktplatz


Der Breslauer Ring (Rynek)


In der City


Viele alte Häuser, liebevoll restauriert

 


Der Blumenmarkt hat 24 Stunden geöffnet


Beschauligkeit im Botanischen Garten


2012 ist hier die Fußball-EM


Die Oper


Museum


Die Dominsel


Die Dorotheenkirche


Der Glaube in Polen spielt eine große Rolle


Es gibt viele Kirchen in Polen und auch in Breslau







Das Univiertel

 


Eingang zur Universität


In der Universität


Hörsaal







 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren