Bukarest: Turnier der verpassten Chancen

12.11.2012 – Das King's Tournament in Bukarest zeichnet sich durch eine enorm hohe Remisquote aus. Von acht Partien endeten sieben remis, nur eine wurde entschieden. Die Ursache dafür ist, dass die Spieler ihre Chancen nicht wahrnehmen. In der Hinrunde verpasste Fabiano Caruna einen klaren Gewinn gegen Liviu-Dieter Nisipeanu. Gestern stand der Italiener gegen Veselin Topalov in einer technisch allerdings nicht ganz einfachen Stellung ebenfalls auf Gewinn - wickelte aber nach einer spannenden Partie ins völlig falsche Endspiel ab. Auch Liviu-Dieter Nisipenau hatte gegen Vassily Ivanchuk eine aussichtsreiche Position, ließ den Ukrainer aber ins Dauerschach entkommen.Turnierseite...Bilder und Analysen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Fotos: Macauley Peterson (Gruppenbilder) und Pascal Simon


Ion Antonescu, Elisabeta Polihroniade, Daniel Maruis Antonescu, Dirk Jan ten Geuzendam (New in Chess),
Nisipeanu, Rogozenco und Gasanov


Ion Antonescu (Sponsor und Hotelbesitzer, Elisabeta Polihroniade, Daniel Maruis Antonescu (Sohn von Ion und CEO)


Alle Spieler mit Organisatoren und Sponsoren

 

Caruana-Nisipeanu

 

Caruana-Topalov

 

 







Nisipeanu-Ivanchuk

 

 

 








Die Spieler mit Organisator Dan Gabor und Elisabeta Polihroniade (in der Mitte)

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren