Bundesliga 2019/21 ist beendet: Baden-Baden vor Deizisau

von Klaus Besenthal
17.10.2021 – Mit einem 7,5:0,5-Sieg gegen die SG Speyer-Schwegenheim hat sich die OSG Baden-Baden am Sonntag endgültig Platz 1 der Saison 2019/21 der Schachbundesliga gesichert. In der letzten Runde der Saison haben zudem die Schachfreunde Deizsau mit einem 5:3-Sieg gegen den SV Hockenheim diesem noch den 2. Platz entrissen. Nach dem Gewinn des coronabedingt im Jahr 2020 durchgeführten "Meisterturniers" ist Baden-Baden nun auch deutscher Meister des Jahres 2021. Die Abstiegsplätze in der Tabelle belegen (neben dem ohnehin bereits kampflos abgestiegenen SV Lingen) die SG Speyer-Schwegenheim, der USV TU Dresden und der Aachener SV. | Fotos: Pascal Simon

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Schachbundesliga 2019/21

Abgesehen vom Jahr 2016, als die SG Solingen die Schachbundesliga als Sieger beendet hatte, ist die OSG Baden-Baden seit dem Beginn der Serie im Jahr 2006 jedes Jahr deutscher Mannschaftsmeister geworden. Das sind 15 Titel in 16 Jahren. So langweilig wie die Fußballbundesliga ist die Schachbundesliga aber deswegen noch lange nicht. Die Mechanismen sind im Schach ganz andere, und dass tatsächlich in der näheren Zukunft auch wieder mal ein anderer Verein deutscher Meister werden könnte, scheint im Bereich des Möglichen zu liegen. Davon zeugt schon die gerade beendete Saison, in der es an der Tabellenspitze sehr eng zugegangen ist. Jeweils 4,5:3,5 hat Baden-Baden an diesem Wochenende gegen Deizisau und Hockenheim gewonnen, was (gegen Deizisau) Viswanathan Anand und (gegen Hockenheim) Etienne Bacrot zu verdanken war. Diese Spieler hatten in den genannten Mannschaftskämpfen als einzige Teilnehmer ihre Partien gewonnen.

Hinter den drei Spitzenteams ist die SG Solingen, um noch einmal eine sprachliche Anleihe beim Fußball zu machen, so etwas wie der "Europa-League-Teilnehmer" - besser als das breite Mittelfeld, aber nicht stark genug für ganz oben. Dieses eng beieinander liegende Mittelfeld reicht von Viernheim auf Platz 5 (16 Punkte) bis zum Hamburger SK auf Platz 10 (14 Punkte). In der dahinter liegenden Abstiegszone sind der SV Mülheim Nord und BCA Augsburg über dem Strich ins Ziel gekommen. Ob es dabei bleibt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Normalerweise verabschiedet sich ja regelmäßig auch immer eine Mannschaft aus der Liga, weil sich eine weitere Saison finanziell nicht stemmen lässt.

Abschlusstabelle nach 15 Runden

  Mannschaft Sp MP BP BW
1. OSG Baden-Baden 14 26 77 346½
2. Schachfreunde Deizisau 14 23 74½ 303
3. SV Hockenheim 14 22 71½ 300
4. SG Solingen 14 19 67 309
5. SC Viernheim 14 16 59 271
6. SK Doppelbauer Turm Kiel 14 15 57½ 258½
7. SF Berlin 14 15 57 245½
8. FC Bayern München 14 15 51½ 237½
9. SV Werder Bremen 14 14 57 251½
10. Hamburger SK 14 14 55 248½
11. SV Mülheim Nord 14 9 50 233
12. BCA Augsburg 14 8 50 217
13. SG Speyer-Schwegenheim 14 7 43½ 214
14. USV TU Dresden 14 6 45 226
15. Aachener SV 14 1 24½ 119
16. SV Lingen        

Impressionen von der zentralen Endrunde in Berlin 

Es war viel Prominenz in Berlin: Shakhriyar Mamedyarov, ...

... Viswanathan Anand, ...

... Radoslaw Wojtaszek, ...

... Michael Adams und viele andere

Ergebnisse der 15. Runde

  SV Werder Bremen     Aachener SV  
2 GM 2676 ENG Luke J McShane   1 : 0   Thomas Koch GER 2450 IM 2
4 GM 2690 UKR Alexander Areshchenko   1 : 0   Thibaut Vandenbussche BEL 2413 IM 3
5 GM 2601 UKR Zahar Efimenko   ½ : ½   Tom Piceu BEL 2345 IM 4
9 GM 2566 CZE Zbynek Hracek   1 : 0   Felix Klein GER 2309 FM 5
15 IM 2424 GER Gerlef Meins   ½ : ½   Oscar Lemmers NED 2356 IM 6
16 IM 2470 GER Spartak Grigorian   1 : 0   Hans-Hubert Sonntag GER 2331 IM 7
17   2404 GER Jari Reuker   1 : 0   Rudolf Meessen BEL 2228 FM 8
18   2313 GER Nikolas Wachinger   ½ : ½   Norbert Coenen GER 2284 IM 9
 
  SV Lingen         SC Viernheim  
  Rückzug SV Lingen
 
  SV Hockenheim   3 5   Schachfreunde Deizisau  
8 GM 2668 RUS Ernesto Inarkiev   ½ : ½   Gata Kamsky USA 2662 GM 2
9 GM 2631 UKR Ruslan Ponomariov   ½ : ½   Andreas Heimann GER 2585 GM 3
10 GM 2644 CRO Ivan Saric   ½ : ½   Georg Meier URU 2628 GM 4
11 GM 2589 GER Arik Braun   ½ : ½   Michal Krasenkow POL 2578 GM 5
12 GM 2576 GER Dennis Wagner   ½ : ½   Matthias Blübaum GER 2640 GM 6
13 GM 2580 GER Rainer Buhmann   0 : 1   Alexander Donchenko GER 2648 GM 7
15 GM 2610 HUN Tamas Banusz   0 : 1   Dmitrij Kollars GER 2621 GM 11
16 GM 2622 UKR Alexander Moiseenko   ½ : ½   Zdenko Kozul CRO 2601 GM 14
 
  SG Speyer-Schwegenheim   ½   OSG Baden-Baden  
1 GM 2586 UKR Mykhaylo Oleksiyenko   0 : 1   Maxime Vachier-Lagrave FRA 2763 GM 1
7 GM 2494 LAT Toms Kantans   ½ : ½   Viswanathan Anand IND 2753 GM 2
11 IM 2390 GER Oleg Boguslawski   0 : 1   Radoslaw Wojtaszek POL 2691 GM 4
12 IM 2358 GER Tomislav Bodrozic   0 : 1   Richard Rapport HUN 2770 GM 5
13 FM 2280 GER Denis Mager   0 : 1   Michael Adams ENG 2716 GM 6
14   2204 GER Simon Commercon   0 : 1   Etienne Bacrot FRA 2658 GM 9
15   2218 GER Enrico Krämer   0 : 1   Rustam Kasimdzhanov UZB 2661 GM 12
16   2211 GER Pascal Flierl   0 : 1   Sergei Movsesian ARM 2627 GM 13
 
  SG Solingen   4 4   FC Bayern München  
2 GM 2664 AUT Markus Ragger   ½ : ½   Niclas Huschenbeth GER 2608 GM 1
3 GM 2617 IND Surya Shekhar Ganguly   1 : 0   Sebastian Bogner SUI 2572 GM 2
11 GM 2554 BIH Predrag Nikolic   0 : 1   Miguel Santos Ruiz ESP 2596 GM 3
12 GM 2533 GER Alexander Naumann   ½ : ½   Klaus Bischoff GER 2495 GM 7
13 GM 2540 GER Dr. Florian Handke   ½ : ½   Linus Johansson SWE 2476 IM 8
14 IM 2404 GER Jörg Wegerle   ½ : ½   Michael Fedorovsky GER 2402 IM 9
15 IM 2375 GER Markus Schaefer   ½ : ½   Martin Lokander SWE 2462 IM 11
16 FM 2282 GER Oliver Kniest   ½ : ½   Stefan Schneider SWE 2380 IM 14
 
  SV Mülheim Nord   5 3   BCA Augsburg  
2 GM 2577 CZE Thai Dai Van Nguyen   ½ : ½   Evgeny Postny ISR 2552 GM 2
4 GM 2624 GER Daniel Fridman   1 : 0   Gabor Papp HUN 2594 GM 3
5 GM 2546 RUS Pavel V. Tregubov   ½ : ½   Nikola Nestorovic SRB 2467 GM 4
9 IM 2457 GER Valentin Buckels   ½ : ½   Michael Prusikin GER 2545 GM 5
12 GM 2482 GER Daniel Hausrath   0 : 1   Eduardas Rozentalis LTU 2513 GM 6
13 IM 2453 GER Patrick Zelbel   1 : 0   Milos Stankovic SRB 2420 IM 7
14 IM 2387 GER Dr. Volkmar Dinstuhl   ½ : ½   G. Petar Arnaudov BUL 2455 GM 8
20 FM 2288 GER Fatih Baltic   1 : 0   Eckhard Schmittdiel GER 2402 GM 9
 
  USV TU Dresden     SK Doppelbauer Turm Kiel  
2 GM 2644 GER Liviu-Dieter Nisipeanu   ½ : ½   Anton Demchenko RUS 2651 GM 2
4 GM 2597 POL Mateusz Bartel   1 : 0   Igor Khenkin GER 2540 GM 3
5 IM 2453 GER Roven Vogel   0 : 1   Marcin Dziuba POL 2578 GM 5
8 GM 2508 GER Uwe Bönsch   ½ : ½   Jakob Vang Glud DEN 2524 GM 6
9 GM 2437 GER Jens-Uwe Maiwald   0 : 1   Jonas Bjerre DEN 2569 GM 9
14 FM 2354 GER Hans Möhn   0 : 1   David Gavrilescu ROU 2505 IM 10
17   2116 GER Gengchun Wong   0 : 1   Ashot Parvanyan GER 2453 IM 17
18   2227 GER Philipp Richter   ½ : ½   Jakob Leon Pajeken GER 2395 IM 18
 
  SF Berlin     Hamburger SK  
1 GM 2655 POL Kacper Piorun   ½ : ½   Rasmus Svane GER 2625 GM 3
2 GM 2568 GER Jan-Christian Schröder   ½ : ½   Kamil Miton POL 2579 GM 4
4 GM 2589 POL Jacek Tomczak   ½ : ½   Robert Kempinski POL 2565 GM 5
7 GM 2575 ITA Luca Jr Moroni   1 : 0   Thies Heinemann GER 2502 GM 11
8 IM 2534 POL Szymon Gumularz   ½ : ½   Dirk Sebastian GER 2448 IM 13
12 IM 2497 AUT Felix Blohberger   ½ : ½   Julian Kramer GER 2408 FM 14
13 GM 2459 POL Krzysztof Jakubowski   ½ : ½   Felix Meißner GER 2372 FM 15
14 IM 2445 GER Thore Perske   ½ : ½   Frank Bracker GER 2378 IM 16
 

Partien der 15. Runde

 

Alle Partien

 

Links


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

MARIO1962 MARIO1962 18.10.2021 04:06
und schon wieder Baden-Baden. Laaaaaaaaaangweilig.Trotzdem : GLÜCKWUNSCH.
Und dass jedes Jahr wieder jemand zurückzieht, ist auch ungesund. Da wäre mal eine Ligareform nötig, vielleicht zweigleisig ? man sollte die ganze Meisterschaft kompakt an einem Ort zentral austragen, das würd vielleicht möglich machen, dass es RICHTIGEN Auf-und Abstieg gibt.
1