Bundesliga: Aachen zieht zurück

von André Schulz
07.11.2018 – Die neue Bundesliga-Saison beginnt erst am Samstag, doch der erste Absteiger steht schon fest. Wie der Turnierleiter der Schachbundesliga Jürgen Kohlstädt soeben vermeldete, zieht DJK Aachen seine Mannschaft kurzfristig aus der Bundesliga zurück. Der Grund für den Rückzug sind private gesundheitliche Probleme in der Mannschaftsleitung.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

An diesem Wochenende sollte die Schachbundesliga mit ihren 16 Mannschaften in die neue Saison starten, doch zum Saisonstart werden nur 15 Mannschaften an den Start gehen. DJK Aachen hat seine Mannschaft heute, kurz vor dem Sasisonbeginn zurückgezogen. Als Grund  für den Rückzug werden private gesundheitliche Probleme in der Mannschaftsleitung angegeben. 

Im Ergebnis reist Reisepartner Hofheim nun allein zu den einzelnen Wettkämpfen und richtet die Heimkämpfe alleine aus. Am Wochenende ist Dresden einer der vier Ausrichter des ersten Doppelspieltages und hätte Aachen und Hofheim empfangen. Da Aachen nicht mehr antritt, ist Gastgeber Dresden nun am Samstag spielfrei.

Aachen steht damit formal als erster Absteiger der neuen Saison fest.

 

Internetauftritt der Bundesliga-Mannschaft von DJK...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren