Bundesliga: Das Saisonfinale

12.04.2012 – Alle Weichen zum Abschluss der Bundesliga-Saison 2011/2012 wurden eigentlich schon am vergangenen Wochenende gestellt: Baden-Baden hat in Bremen den Angriff auf die Tabellenspitze, wenn auch knapp, abgewehrt und führt mit drei Punkten Vorsprung auf den Verfolger von der Weser. Der Titelverteidiger könnte sich am kommenden Wochenende gegen Eppingen und Hockenheim sogar einen Ausrutscher leisten. Bremen kann sich in Berlin gegen Tegel und Dresden die Vizemeisterschaft sichern und will dann ab der nächsten Saison sein Konzept ändern und wieder mehr Amateure und Nachwuchsspieler einsetzen. Auch die Abstiegsfrage ist im Prinzip beantwortet. Der Hamburger SK auf Platz 12 hat drei Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen und wird sich kaum einholen lassen. In Mülheim und Dortmund verabschieden sich Remagen und wohl auch Dortmund aus der Liga, für die anderen Teams geht es um die besten Plätze in der Mitte. Trotzdem wird es am Wochenende wieder eine Menge spannender Partien geben. Auch die Zweiten Ligen spielen am Sonntag ihre letzte Runde. Zur Zeit belegen Wiesbaden, Griesheim, Norderstedt und Erfurt die Aufstiegsplätze, wobei es in der 2.Liga Ost mit drei punktgleichen Mannschaften besonders spannend ist. Zur Bundesliga...Vorbericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Saisonfinale in der Schachbundesliga

Am 14. und 15. April finden die letzten Runden der Saison 2011/12 statt. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Informationen zu den Kämpfen an den Spielorten Baden-Baden, Mülheim, Dortmund und Berlin-Tegel.

Von Georgios Souleidis

In Baden-Baden ist der rote Teppich für die 7. Meisterschaft in Folge ausgerollt. Nun müssen die Spieler gegen Eppingen und Hockenheim nur noch ihre Pflicht erfüllen, um ihn begehen zu dürfen und sich von ihren Schlachtenbummlern feiern zu lassen. Diese werden wohl zahlreich erscheinen, denn für das Bundesliga-Wochenende im LA8 sind viele Einladungen verschickt, so dass mit einem vollen Haus zu rechnen ist. Bei drei Punkten Vorsprung auf Bremen wünscht sich Mannschaftsführer Sven Noppes natürlich schon am Samstag einen Sieg, um den Titel mit den Gästen am Abend gebührend genießen zu können. Für die Zuschauer vor Ort wird Großmeister Fabian Döttling das Geschehen kommentieren und auch für die Zuschauer im Netz ist eine Radio-Liveübertragung geplant. Diese wird über das Liveportal angeboten und funktioniert genauso wie die Radio-Liveübertragung beim 16. Int. Neckar-Open.

Spielort: Kulturhaus LA8, Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden (Anfahrt)
Samstag, 14. April, 14 Uhr, 14. Runde
OSG Baden-Baden - SC Eppingen
SG Trier - SV Hockenheim
Sonntag, 15. April, 10 Uhr, 15. Runde
SC Eppingen - SG Trier
SV Hockenheim - OSG Baden-Baden

In Mülheim steht nominell ein Spitzenspiel auf dem Programm, wenn am Samstag der Gastgeber auf die SG Solingen trifft. Für Mülheim geht es vor heimischer Kulisse um Wiedergutmachung, da die Saison gelinde gesagt suboptimal verlief. Für die Klingenstädter steht wiederum einiges auf dem Spiel, denn mit zwei Siegen winkt der 3. Rang und damit ein Platz auf dem Podest. Die zwei weiteren Team vor Ort sind Katernberg und Remagen. Dem Team aus Essen winkt die beste Platzierung seit 2004/05, als man den 6. Platz belegte. Zufrieden darf man jetzt schon sein, denn die Saison verlief weit über Erwartung, im Gegensatz zu Remagen. Das Team steht als Absteiger fest und konnte in dieser Spielzeit nie das wahre Leistungsniveau abrufen. Den Flyer zur Veranstaltung können Sie unter diesem Link runterladen.

Spielort: Sparkasse Mülheim, Berliner Platz 1, 45468 Mülheim an der Ruhr (Anfahrt)
Samstag, 14. April, 14 Uhr, 14. Runde
SV Mülheim Nord - SG Solingen
SF Katernberg - SC Remagen
Sonntag, 15. April, 10 Uhr, 15. Runde
SG Solingen - SF Katernberg
SC Remagen - SV Mülheim Nord

In Dortmund ist die Laune trotz des vermeintlichen Abstiegs ungebrochen bestens. Das Team um Mannschaftsführer Andreas Warsitz tut alles, um den Schachfans in Revier einen schönen Saisonabschluss zu präsentieren. Mit dem Festsaal des Westfälischen Industrieklubs wurde ein toller Spielort organisiert und sportlich hat man sich auch noch nicht aufgegeben. Am Samstag geht es gegen den Hamburger SK und beginnend mit einem Kantersieg ist vielleicht noch was drin. Berlin und Wattenscheid können es entspannt angehen lassen. Für beide Klubs verlief die Saison zufriedenstellend und jetzt soll der einstellige Tabellenplatz abgesichert werden. Den Flyer zu dieser Veranstaltung können Sie unter diesem Link runterladen.

Spielort: Festsaal des Westfälischen Industriebklubs, Markt 6-8, 44137 Dortmund (Anfahrt)
Samstag, 14. April, 14 Uhr, 14. Runde
Hansa Dortmund - Hamburger SK
SV Wattenscheid - SF Berlin
Sonntag, 15. April, 10 Uhr, 15. Runde
Hamburger SK - SV Wattenscheid
SF Berlin - Hansa Dortmund

In Berlin lädt der SK König Tegel zum Bundesliga-Wochenende ein. Die Hauptstädter spielten in der ersten Hälfte der Saison groß auf und standen sogar auf einem Nichtabstiegsplatz. Danach ist ihnen etwas die Luft ausgegangen, aber sie können auch bei einem Abstieg mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Am Samstag steht der Kampf gegen Werder Bremen auf dem Programm, aber vielleicht reicht es am Sonntag gegen Emsdetten nochmal zu Punkten. Ähnliches gilt für Reisepartner Dresden. Gegen Emsdetten - natürlich auch gegen Bremen - alles geben und schauen, ob es für den einen oder anderen Punkt noch reicht.

Spielort: Hotel am Borsigturm, Am Borsigturm 1, 13307 Berlin (Anfahrt)
Samstag, 14. April, 14 Uhr, 14. Runde
SK König Tegel - Werder Bremen
USV TU Dresden - SK Turm Emsdetten
Sonntag, 15. April, 10 Uhr, 15. Runde
Werder Bremen - USV TU Dresden
SK Turm Emsdetten - SK König Tegel

Liveübertragung:
Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal, das mit zahlreichen Funktionen - Chat, Analyseengine, Spielerprofile, verschiedene Ansichten etc. - ausgestattet ist, übertragen.

Tabelle nach der 13. Runde

Rank

Verein

MP

1.

OSG Baden-Baden

24

2.

Werder Bremen

21

3.

SC Eppingen

20

4.

SG Solingen

19

5.

SF Katernberg

15

6.

SV Wattenscheid

14

7.

SV 1930 Hockenheim

14

8.

SG Trier

13

9.

SF Berlin

13

10.

Mülheim Nord

12

11.

Turm Emsdetten

10

12.

Hamburger SK

10

13.

SK König Tegel

7

14.

USV TU Dresden

6

15.

SC Hansa Dortmund

6

16.

SC Remagen

4

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren