Bundesliga im Willy-Brandt-Haus

von André Schulz
16.02.2015 – Die SF Berlin gehören zu den alteingesessenen Mannschaften der Bundesliga, die in dieser Saison (wieder einmal) gegen den Abstieg spielen müssen. Am nächsten Wochenende geht es gegen Hockenheim und Trier um die Wurst. Die Mannschaft hofft auf Punkte und viele unterstützende Berliner Zuschauer beim Bundesliga-Wettkampf im Willy-Brandt-Haus. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Willy Brandt weist den Weg

Die Schachfreunde Berlin sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der Bundesliga. In guten Jahren spielten dort auch Top-Profis, zum Beispiel Levon Aronian. Trotzdem haben die Berliner sich stets den Charme iner Amateurmannschaft mit vielen langjährigen Stammspielern bewahrt. Wie andere Amateurmannschaften auch, müssen die SF Berlin allerdings häufig um den Klassenerhalt kämpfen. Meist ist dies bis dato erfolgreich gelungen, manchmal nur knapp. Und wenn nicht, kam Caissa zu Hilfe: Eine Team zog zurück oder eine Mannschaft verzichtete auf den Aufsteige und die Schachfreunde blieben in der Liga.

 

Das Team von SF Berlin (2014)

Spitzenbrett Hrant Melkumyan

Aufgestiegen sind die Schachfreunde 1995/96, damals noch als Schachfreunde Neukölln. Inzwischen haben sie sich in Schachfreunde Berlin umbenannt. Die Spielabende finden in der Bülowstraße, in Berlin-Schöneberg, unweit des Deutschen Technikmuseums statt. Besondere Höhepunkte im Laufe einer Saison sind die Heimkämpfe der Bundesliga-Mannschaften. Diese können die Berliner zumeist an tollen Spielorte absolvieren.

Am kommenden Spieltag werden die SF Berlin als Ausrichter zusammen mit Reisepartner Dresden die Mannschaften aus Hockenheim und Trier empfangen. SF Berlin liegt mit 7 Punkten derzeit auf dem viertletzten Platz. Hockenheim (8 Punkte) und Trier (10 Punkte) sind allerdings auch noch nicht sicher in der Komfortzone angekommen.

Austragungsort ist das Willy-Brandthaus (Wilhemstraße), Sitz der SPD-Parteizentrale. Die Schachfreunde Berlin würden sich über Unterstützung bei ihrem Kampf um den Klassenerhalt durch die Berliner Schachfreunde sehr freuen.

 

Tabelle:
 1. OSG Baden Baden            9 17  48½ 
 2. SV Werder Bremen           9 15  44 
 3. SK Schwäbisch Hall         9 12  40½ 
 4. USV Dresden                9 11  40½ 
 5. SG Solingen                9 11  37½ 
 6. SK Turm Emsdetten          9 11  34½ 
 7. SG Trier                   9 10  38½ 
 8. SV Hockenheim              9  9  38½
 9. SC Hansa Dortmund          9  9  36½ 
10. SV Mülheim Nord            9  8  41½ 
11. Hamburger SK               9  8  39½ 
12. SC Eppingen                9  8  34½ 
13. Schachfreunde Berlin       9  7  35½ 
14. Sportfreunde Katernberg    9  6  30 
15. FC Bayern München          9  2  20½ 
16. SSC Rostock 07             9  0  15½  

 

10.+11. Runde am 21./22.02.2015

Ausrichter: Schachfreunde Berlin
Sa. 14.00 Schachfreunde Berlin - SV Hockenheim
Sa. 14.00 USV TU Dresden - SG Trier
So. 10.00 SV Hockenheim - USV TU Dresden
So. 10.00 SG Trier - Schachfreunde Berlin

 

Die übrigen Paarungen des Spieltages

Ausrichter: FC Bayern München
Sa. 14.00 FC Bayern München - SV Werder Bremen
Sa. 14.00 Schwäbisch Hall - Turm Emsdetten
So. 10.00 SV Werder Bremen - Schwäbisch Hall
So. 10.00 Turm Emsdetten - FC Bayern München

Ausrichter: Hamburger SK
Sa. 14.00 Hamburger SK - SV Mülheim Nord (H)
Sa. 14.00 SSC Rostock 07 - SG Solingen
So. 10.00 SV Mülheim Nord - SSC Rostock 07
So. 10.00 SG Solingen - Hamburger SK

Ausrichter: SC Eppingen
Sa. 14.00 SC Eppingen - SF Katernberg
Sa. 14.00 OSG Baden Baden - SCC Hansa Dortmund
So. 10.00 SF Katernberg - OSG Baden Baden
So. 10.00 SCC Hansa Dortmund - SC Eppingen
 

Fotos: Theo Heinze (SF Berlin)

Homepage des Vereins...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren