Bundesliga: Immer diese Schüler

09.12.2007 – Heute musste Almira Skripchenko zum zweiten Mal eine Niederlage gegen einen Schüler hinnehmen. Gestern hatte sie kein Glück gegen Niclas Huschenbeth, heute kam gegen den Trierer Maxim Korman Pech hinzu, das vor allem darin bestand, dass dieser so frech und stark spielte. Bremen kam dennoch zu einem klaren Sieg. Baden-Baden siegte auch ohne seine Worldcupioniken Shirov, Svidler und Carlsen ungefährdet, aber knapp gegen Hamburg. In den Kellerduellen haben sich die Berliner Vereine Luft verschafft. Bremen führt nach sechs Spieltagen, da Mülheim gegen Tegernsee patzte. Die Männer von der Ruhr sind aber noch Spitzenreiter in der Tabelle mit schon und noch nicht gespielten Einzelrunden. Berichte zur Bundesliga...Bericht, Bilder, Partien, etc...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bundesliga 07/08

Partien der ersten Runde zum Nachspielen...

Partien der zweiten Runde zum Nachspielen...

Partien der dritten Runde zum Nachspielen...

Partien der vierten Runde zum Nachspielen...

Partien der fünften Runde zum Nachspielen...

Partien der sechsten Runde zum Nachspielen...

Partien der siebten Runde zum Nachspielen...
 


Runde 6
Fotos: Frederic Friedel


Werder Bremen zeigt Flagge

In Bremen kam Meister Baden-Baden heute zu einem knappem, aber ungefährdeten 4,5:3,5-Sieg. Fabian Döttling - gegen Niclas Huschenbeth, dessen Dame sich auf gegnerischem Terrain verirrt hatte und dort verloren ging - und Arkadij Naiditsch gegen Robert Kempinski besorgten die ganzen Punkte der Badener. Da Lubomir Ftacnik Vallejo Pons schlug, fiel der Sieg eniger hoch aus, als vielleicht erwartet. Am ersten Brett kam Anand auch heute gegen Radoslav Wojtaszek nicht über eine Remis hinaus. Gestern hatte sich der Bremer Luke McShane mit Schwarz auch schon nicht freigiebig gezeigt und mit seiner Berliner Verteidigung ein Remis ertrotzt.


Der Weltmeister


Nix zu machen gegen die Berliner Verteidigung


McShane und Anand


Inzwischen berufstätig und Hobbyschachspieler: Luke McShane


Das WM-Paket: Der Weltmeister mit seinem Sekundanten


Nielsen gegen Hracek


Nyback zog gegen Dautov den Kürzeren.


Arkadij Naiditsch


Najditsch und Fressinet


Ftacnik mit Problemen am Samstag


... mit großen Problemen, die ihm Dietmar Kolbus verursachte


Kein Durchkommen für Oliver Reeh


Führende Schachjournalisten unter sich: TV-ChessBase-Moderator
Oliver Reeh und Zeitungskorrespondent Martin Breutigam

Die inoffizielle dänische Bundesligameisterschaft an Brett 5 zwischen Peter Heine Nielsen und Sune Berg Hansen endete unentschieden. Jan Gustafsson musste für sein Remis gegen Bacrot hart und lange arbeiten.


HSK-Chef junior Evi Zickelbein fehlte am Wochenende ihrer Fußballmannschaft. Schach geht vor!


Früh übt sich

Bremen kam zu einem klaren Sieg über Trier. Als Reisepartner des Starensembles aus Baden-Baden spielt man ja eine besondere Rolle. Treten die Gegner mit voller Mannschaft an, um gegen den Meister nicht schlecht auszusehen, so wie dieses Wochenende in Bremen, bekommt man die volle Packung auch zu spüren. Vielleicht gibt es aber auch Mannschaften, die gegen Baden-Baden vorher resignieren und etwas Geld sparen wollen. Dann wäre es für die Trierer von Vorteil. Bemerkenswert am Trierer Kampf gegen Bremen war das Ergebnis an Brett acht. Hier spielte das 15-jährige Riesentalent Maxim Korman gegen Almira Skripchenko und führte die erfahrene Französin regelrecht vor. Mit Niclas Huschenbeth hatte sie schon gestern, wenn auch unglücklich, gegen einen Schüler verloren. Komplexe? Manche Großmeister können ja nicht gegen Frauen spielen, die junge Mutter vielleicht nicht gegen Schulbuben....?


Die halbe Badener Mannschaft

In Berlin holte Kreuzberg den zweiten Saisonsieg gegen Godesberg und hat jetzt die Abstiegsränge verlassen. Allerdings fehlen Remagen und Godesberg zwei Kämpfe. Auch Zehlendorf kam zu einem Punktgewinn gegen Remagen. Die Rheinländer, ohne ihre Topspieler angetreten, sind so abstiegsgefährdet.

In Bindlach gab der Gastgeber erneut einen Punkt ab. Spitzenbrett Navara verlor seine Partie gegen Evgeniy Najer. Im letzten Jahr hat der sympathische Tscheche seine tolle 2700plus-Elozahl in der Bundesliga mit einer Niederlagenserie eingestellt. Er wird doch nicht etwa daran anknüpfen wollen?

Im Kampf zwischen Solingen und Erfurt kam es am Spitzenbrett zum Duell zweier Talente. Der 20-jährige Niederländer Daniel Stellwagen - inzwischen schon deutlich über 2600 taxiert - traf auf den 19-jährigen Deutschen Martin Krämer. Der Punkt ging an den Erfurter, aber die Solinger gewannen den Kampf. Artur Jussupow holte den zweiten Sieg an diesem Wochenende und empfiehlt sich für die Nationalmannschaft.

Eine Doppel-Eins macht übrigens auch Bundestrainer Uwe Bönsch für Tegernsee und half seiner Mannschaft damit, den Tabellenführer Mülheim zu besiegen. Den zweiten vollen Punkt machte Stefan Bromberger. Katernberg und Eppingen trennten sich unentschieden.

In der Tabelle nach dem 6. Spieltag hat nun Werder Bremen wieder die Führung übernommen, Mülheim ist Spitze nach 7 Runden. Baden-Baden hat die Möglichkeit, nach der Nachspielrunde die Führung zu übernehmen.

André Schulz

 

Ergebnisse der 6. Runde

SC Remagen       4 - 4 SK Zehlendorf   
 4 Avrukh,Boris  ½ : ½ Predojevic,Bo  1
 6 Goloshchapov, ½ : ½ Maksimenko,An  3
 7 Degraeve,Jean 0 : 1 Novikov,Stani  4
 8 Popovic,Petar ½ : ½ Savchenko,Bor  5
 9 Mainka,Romual 1 : 0 Berczes,David  6
10 Belkhodja,Sli ½ : ½ Prohaszka,Pet  8
11 Boidman,Yuri  0 : 1 Meister,Jakov  9
12 Swinkels,Robi 1 : 0 Berger,Steve  10
Godesberger SK   2½-5½ SC Kreuzberg    
 1 Kasimdzhanov, ½ : ½ Sargissian,Ga  2
 2 Lutz,Christop 0 : 1 Socko,Bartosz  3
 5 Kveinys,Aloyz ½ : ½ Gagunashvili,  4
 7 Likavsky,Toma ½ : ½ Luther,Thomas  5
 9 Jackelen,Thom ½ : ½ Tischbierek,R  6
11 Dranov,Alexan 0 : 1 Kalinitschew,  7
12 Schmidt,Bodo  ½ : ½ Volke,Karsten  8
13 Armbruster,Al 0 : 1 Paehtz,Elisab  9
OSC Baden Baden  4½-3½ Hamburger SK    
 1 Anand,Viswana ½ : ½ Wojtaszek,Rad  1
 5 Bacrot,Etienn ½ : ½ Gustafsson,Ja  2
 8 Vallejo Pons, 0 : 1 Ftacnik,Lubom  3
10 Naiditsch,Ark 1 : 0 Kempinski,Rob  4
11 Nielsen,Peter ½ : ½ Hansen,Sune B  5
12 Dautov,Rustem ½ : ½ Heinemann,Thi  8
13 Schlosser,Phi ½ : ½ Reeh,Oliver   10
14 Doettling,Fab 1 : 0 Huschenbeth,N 15
SC Trier         2½-5½ Werder Bremen   
 4 Flumbort,Andr 0 : 1 Efimenko,Zaha  2
 9 Seger,Ruedige 0 : 1 Areshchenko,A  3
10 Kolbus,Dietma ½ : ½ Fressinet,Lau  4
11 Cioara,Andrei ½ : ½ Hracek,Zbynek  7
12 Ionescu,Doru  0 : 1 Nyback,Tomi    8
13 Rat,Dan Ovidi ½ : ½ Babula,Vlasti  9
14 Jeitz,Christi 0 : 1 Fish,Gennadij 11
15 Korman,Maxim  1 : 0 Skripchenko,A 12
SG Aljechin Soli 6 - 2 Erfurter SK     
 1 Stellwagen,Da 0 : 1 Kraemer,Marti  1
 2 Nikolic,Predr 1 : 0 Votava,Jan     2
 3 Jussupow,Artu 1 : 0 Haba,Petr      3
 5 Naumann,Alexa ½ : ½ Kuczynski,Rob  4
 7 Hoffmann,Mich ½ : ½ Machelett,Hei  5
 8 Ragger,Markus 1 : 0 Mueller,Matth  6
10 Ernst,Sipke   1 : 0 Enders,Peter   7
11 Gabriel,Chris 1 : 0 Voekler,Bernd 10
SV Wattenscheid  4 - 4 Bindlach-Aktionä
 2 Najer,Evgeniy 1 : 0 Navara,David   1
 4 Rustemov,Alex ½ : ½ Baklan,Vladim  2
 8 Appel,Ralf    ½ : ½ Baramidze,Dav  4
 9 Holzke,Frank  1 : 0 Bindrich,Falk  5
10 Handke,Floria 0 : 1 Slobodjan,Rom  7
11 Dinstuhl,Volk ½ : ½ Markos,Jan     9
13 Straeter,Timo 0 : 1 Stohl,Igor Dr 10
14 Thiel,Thomas  ½ : ½ Schneider,Ilj 12
SV Mülheim Nord  3 - 5 TV Tegernsee    
 2 Landa,Konstan ½ : ½ Volokitin,And  1
 3 Fridman,Danie ½ : ½ Khenkin,Igor   4
 6 Potkin,Vladim ½ : ½ Sokolov,Andre  5
 7 Golod,Vitali  ½ : ½ Ribli,Zoltan   6
10 Levin,Felix   ½ : ½ Rozentalis,Ed  7
11 Saltaev,Mihai 0 : 1 Bromberger,St  9
12 Hausrath,Dani 0 : 1 Boensch,Uwe   10
13 Schebler,Gerh ½ : ½ Hertneck,Gera 12
SF Katernberg    4 - 4 SC Eppingen     
 2 L'Ami,Erwin   ½ : ½ Braun,Arik     3
 3 Glek,Igor V   0 : 1 Balogh,Csaba   5
 4 Postny,Evgeny ½ : ½ Guliyev,Namig  7
 5 Halkias,Steli ½ : ½ Medvegy,Zolta  8
 6 Chuchelov,Vla 0 : 1 Vogt,Lothar    9
 7 Firman,Nazar  ½ : ½ Meinhardt,Max 10
 9 Senff,Martin  1 : 0 Miltner,Arndt 11
11 Ris,Robert    1 : 0 Schulze,Ulric 12

Tabelle nach dem 6.Spieltag:
 1. Werder Bremen     6 10  30 
 2. SV Mülheim Nord   6  9  28½ 
 3. SG Aljechin Soli  6  8  28 
 4. OSC Baden Baden   4  8  21½ 
 5. TV Tegernsee      6  7  25 
 6. SF Katernberg     6  7  23½ 
 7. SV Wattenscheid   6  6  24 
 8. Bindlach-Aktionä  6  6  24 
 9. Hamburger SK      6  5  24 
10. SC Kreuzberg      6  4  22½ 
11. SC Eppingen       6  4  21 
12. Erfurter SK       6  4  20½ 
13. SK Zehlendorf     6  4  19 
14. SC Trier          4  3  13½ 
15. SC Remagen        4  2  15 
16. Godesberger SK    4  1  12 

Tabelle inkl. Einzelrunden:
 1. SV Mülheim Nord   7 11  33½ 
 2. Werder Bremen     7 10  33½ 
 3. TV Tegernsee      7  9  29½ 
 4. SG Aljechin Soli  7  8  31½ 
 5. SV Wattenscheid   7  8  28½ 
 6. OSC Baden Baden   4  8  21½ 
 7. Hamburger SK      7  7  28½ 
 8. Bindlach-Aktionä  7  7  28 
 9. SF Katernberg     7  7  26½ 
10. SC Kreuzberg      7  5  26½ 
11. Erfurter SK       7  5  24½ 
12. SK Zehlendorf     7  5  23 
13. SC Eppingen       7  4  24½ 
14. SC Trier          4  3  13½ 
15. SC Remagen        4  2  15 
16. Godesberger SK    4  1  12 


Quelle: Schachbund

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren