Bundesliga: Porz steigt aus

30.05.2007 – Rekordmeister Porz hat seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga abgemeldet. Als Begründung für die Maßnahme führt der Vorsitzende des Vereins Georg Hinz an, dass der langjährige Mäzen Wilfried Hilgert sein Engagement für die erste Bundesligamannschaft des Vereins eingestellt hat. Wilfried Hilgert war mit der Verselbstständigung der Liga als Bundesliga e.V. nicht einverstanden. Diese wurde nach dem Willen der übrigen Bundesligakapitäne am vorletzten Samstag auf dem Bundeskongress des DSB endgültig beschlossen. Ursprünglich sollten alle Bundesligavereine schon mit der kommenden Saison zwingend in den neuen Verein eintreten. In einem Kompromissbeschluss tritt diese Vorschrift jedoch nun erst mit Beginn der übernächsten Saison in Kraft. Porz hatte in den letzten Jahren seine sportliche Vormachtstellung eingebüßt und an den OSC Baden-Baden abgetreten. Dennoch gehörte das Team zu den besten der Liga. Im letzten Jahr wurde man Dritter. Für Porz wird nun vermutlich Absteiger Mülheim-Nord in der Liga verbleiben. Für den Verein SG Porz und die Mannschaften ab der zweiten Liga, die nicht der Bundesliga e.V. beitreten müssen, will Mäzen Hilgert sich weiter engagieren, betont Georg Hinz.Zur SG Porz...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren