Bundesliga: Runde 3 und 4

20.11.2013 – Am kommenden Wochenende trägt die Bundesliga am den Spielorten Solingen, Mülheim, Hamburg und Baden-Baden ihre zweite Doppelrunde aus. Die Nordvereine empfangen die Berliner Teams. Solingen hat Eppingen zu Gast. In Mülheim kommt es zum großen Treffen der Westvereine. Das Spitzenspiel der Runde lautet jedoch Baden-Baden gegen Griesheim - Erster gegen Zweiten. Vorbericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

3. und 4. Runde der SBL

Am 23. und 24. November finden die 3. und 4. Runde der laufenden Saison statt. Entnehmen sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Kämpfen an den Spielorten Solingen, Mülheim, Hamburg und Baden-Baden.

Das Spitzenspiel des Wochenendes steigt in Solingen. Der Gastgeber trifft am Samstag auf den SC Eppingen im Duell zweier Mannschaften, die um die vorderen Plätze spielen. Für die Klingenstädter könnte es vorerst einer der letzten Auftritte vor heimischer Kulisse in der Schachbundesliga sein. Wie wir zu Beginn der Saison berichteten, droht dem Traditionsklub der Rückzug aus der höchsten deutschen Spielklasse.

Völlig unbelastet treten die restlichen Teams an. Zwischen Trier und München kommt es dabei zum Match der bisher einzigen punktlosen Mannschaften. Traditionell organisiert Solingen am Freitag vor dem Heimwochenende ein offenes Blitzturnier, das durch die anwesenden Spitzenspieler sehr stark besetzt ist. Hier geht es zur Ausschreibung.

Spielort: Stadtsparkasse Solingen, Kölner Str. 68-72, 42651 Solingen
Samstag, 23. November, 14 Uhr, 3. Runde
SG Solingen - SC Eppingen
SG Trier - Bayern München
Sonntag, 24. November, 10 Uhr, 4. Runde
SC Eppingen - SG Trier
Bayern München - SG Solingen

In Mülheim dürfen die Schachfans die spannendsten Kämpfe an diesem Wochenende erwarten, denn die vier anwesenden Teams liegen nominell nah beinander. Ungeachtet dessen geht der Gastgeber in seinen Kämpfen gegen Emsdetten und Wattenscheid als leichter Favorit ins Rennen. Die Kämpfe finden in den Räumen des langjährigen Sponsors, Sparkasse Mülheim, statt.

Spielort: Sparkasse Mülheim, Berliner Platz 1, 45468 Mülheim
Samstag, 23. November, 14 Uhr, 3. Runde
SV Mülheim Nord - SK Turm Emsdetten
SV Wattenscheid - SF Katernberg
Sonntag, 24. November, 10 Uhr, 4. Runde
SK Turm Emsdetten - SV Wattenscheid
SF Katernberg - SV Mülheim Nord

In Hamburg sind die Rollen klar verteilt. Der HSK und Bremen gehen in ihren Kämpfen gegen das Berliner Duo Schachfreunde und Tegel favorisiert ins Rennen. Am ehesten verspricht die Paarung zwischen dem Gastgeber und SF Berlin Spannung. Nach dem beiderseitig geglückten Saisonstart mit drei Punkten wartet zumindest für ein Team ein Platz an der erweiterten Spitze nach diesem Kampf.

Spielort: Kasino der SIGNAL IDUNA-Versicherung, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg
Samstag, 23. November, 14 Uhr, 3. Runde
Hamburger SK - SF Berlin
Werder Bremen - SK König Tegel
Sonntag, 24. November, 10 Uhr, 4. Runde
SF Berlin - Werder Bremen
SK König Tegel - Hamburger SK

Noch deutlicher als in Hamburg sind die Rollen in Baden-Baden verteilt. In den Kämpfen des deutschen Meisters gegen Griesheim und Viernheim geht es wohl nur um die Höhe des Sieges. Mehr Interesse weckt der Kampf zwischen Griesheim und Hockenheim. Wähend die Hessen mit drei Punkten in die Saison starteten, langte es für die Rennstädter nur zu einem Pünktchen. Dementsprechend steht Hockenheim unter Zugzwang.

Spielort: Kulturhaus LA8, Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden
Samstag, 23. November, 14 Uhr, 3. Runde
OSG Baden-Baden - SV Griesheim
SV Hockenheim - SC Viernheim
Sonntag, 24. November, 10 Uhr, 4. Runde
SV Griesheim - SV Hockenheim
SC Viernheim - OSG Baden-Baden

Liveübertragung:

Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal, das mit zahlreichen Funktionen - Chat, Analyseengine, Spielerprofile, verschiedene Ansichten, Statistiken etc. - ausgestattet ist, übertragen.

Weitere Infos:

- Bedenkzeit: Fischer Lang, 100 Minuten/40 Züge + 50 Minuten/20 Züge + 15 Minuten für den Rest + 30 Sekunden pro Zug
- Karenzzeit: 30 Minuten
- Remisverbot vor dem 20. Zug

Zahlen, Daten, Fakten auf der Webseite des Godesberger SK


Von Georgios Souleidis

RNG Verein MP
1. OSG Baden-Baden 4
2. SV Griesheim 3
3. SC Eppingen 3
4. SV Mülheim Nord 3
5. Hamburger SK 3
6. SG Solingen 3
7. SF Berlin 1903 3
8. Werder Bremen 2
9. SV Wattenscheid 1930 2
10. SK Turm Emsdetten 2
11. SC Viernheim 1
12. SV 1930 Hockenheim 1
13. SF Katernberg 1
14. SK König Tegel 1
15. SG Trier 0
16. FC Bayern München 0
 

 

Schachbundesliga...

 


Themen Bundesliga
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren