Bundesliga: Westderbys und Abstiegskämpfe

23.02.2012 – Am kommenden Wochenende spielt die Bundesliga ihre zehnte und elfte Runde. In Wattenscheid treffen sich die Westvereine mit dem Gastgeber, Mülheim, Katernberg und Dortmund. Wer wird "Best of the West"? Die Hamburg-Berliner Reisegemeinschaft tritt im Südwesten in Hockenheim an. Der HSK benötigt dringend Punkte gegen den Abstieg. Vielleicht gibt der starke Aufsteiger Hockenheim welche her. Von Eppingen ist wohl eher nichts zu erwarten. Auch in Remagen geht das Abstiegsgespenst um. Als Gäste reisen Werder Bremen und Emsdetten an. Können die Rheinländer ihren Heimvorteil nutzen? Der vierte Spielort ist Trier. Hier wollen Berlin-Tegel und Dresden Punkte holen - zumindest gegen Trier. Triers Reisepartner Baden-Baden wird wohl kaum zu überwinden sein. Die Partien werden live im Internet übertragen.Schachbundesliga... Vorschau...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung:

Reviergipfel in der Schachbundesliga

Am 25. und 26. Februar finden die zehnte und elfte Runde der SBL statt. Gespielt wird in Wattenscheid, Hockenheim, Trier und Remagen. Entnehmen sie dem folgenden Beitrag alle Informationen zum kommenden Bundesliga-Wochenende.

Von Georgios Souleidis

In Wattenscheid geht es um die Vormachtstellung im Revier, denn alle vier Bundesligisten aus dem Ruhrgebiet treten hier an. Während die Saison für die Gastgeber und Katernberg bislang überaus zufriedenstellend verlief, blieben Mülheim und Dortmund hinter den Erwartungen. Insbesondere für die "Hanseaten" geht es in Bochum um Alles oder Nichts, befindet sich doch das Team mitten im Abstiegskampf. Die Spiele dürften vor einer größeren Kulisse als gewohnt stattfinden, da die Vereine und Fans sich seit Jahren gut kennen und ihre sportliche Rivalität anständig pflegen. Die Schachbundesliga wird vor Ort sein und ausführlich über die Ereignisse berichten.

Spielort: Aula der Pestalozzi Realschule, Graf-Adolf-Str. 40, 44866 Bochum-Wattenscheid (Anfahrt)

Samstag, 25. Februar, 14 Uhr, 10. Runde
SV Wattenscheid - SV Mülheim Nord
Hansa Dortmund - SF Katernberg

Sonntag, 26. Februar, 10 Uhr, 11. Runde
SV Mülheim Nord - Hansa Dortmund
SF Katernberg - SV Wattenscheid

Der SV Hockenheim richtet sein zweites Bundesliga-Wochenende in dieser Saison aus. Gespielt wird in der Firmenzentrale der Center MLP AG in Wiesloch. Der Aufsteiger aus der Rhein-Neckar-Region liegt mit acht Punkten auf Platz 10, ist aber noch nicht alle Sorgen los. Die Kämpfe gegen Hamburg und Berlin dürften sehr eng verlaufen, da hier kein klarer Favorit auszumachen ist. Für die Hanseaten ist der Kampf gegen die Gastgeber von besonderer Bedeutung, da man mit vier Punkten auf einem Abstiegsplatz liegt und im zweiten Match des Wochenendes gegen Eppingen klarer Außenseiter ist. Die Kraichgauer gehören inzwischen zu den Topteams der Liga und sind auch gegen Berlin favorisiert. Den Flyer zum Bundesliga-Wochenende in Hockenheim kann man hier herunterladen.

Spielort: Firmenzentrale Center MLP AG, Alte Heerstr. 40, 69168 Wiesloch (Anfahrt)

Samstag, 25. Februar, 14 Uhr, 10. Runde
SV Hockenheim - Hamburger SK
SC Eppingen - SF Berlin

Sonntag, 26. Februar, 10 Uhr, 11. Runde
Hamburger SK - SC Eppingen
SF Berlin - SV Hockenheim

In Trier sind die Rollen klar verteilt. Die Gastgeber und die OSG Baden-Baden sind gegen König Tegel und USV Dresden deutlich favorisiert. Einzig in den Kämpfen der Domstädter gegen die Aufsteiger ist eine Überraschung vorstellbar, insbesondere wenn man bedenkt, wie stark das Team aus Berlin trotz nomineller Unterlegenheit in dieser Saison agiert. Für die Fans vor Ort lohnt sich das Kommen. Die Partien werden von IM Mietek Bakalarz live kommentiert. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 3 Euro (dafür gibt es einen Verzehrbon), für Kinder und Jugendliche ist er frei.

Spielort: Sitzungssaal der Kreisverwaltung, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier (Anfahrt)

Samstag, 25. Februar, 14 Uhr, 10. Runde
SG Trier - USV TU Dresden
OSG Baden-Baden - SK König Tegel

Sonntag, 26. Februar, 10 Uhr, 11. Runde
USV TU Dresden - OSG Baden-Baden
SK König Tegel - SG Trier

In Remagen kämpfen die Gastgeber um ihre letzte Chance, den Abstieg zu vermeiden. Die Situation ist noch prekärer als in der Vorsaison. Damals lag man ebenfalls auf einem Abstiegsplatz, doch der Rückstand zum rettenden Ufer war nicht so groß. Gegen Bremen ist man am Samstag zwar Außenseiter, doch spätestens gegen Emsdetten müssen Punkte her. Der Spitzenkampf des Wochenendes findet am Sonntag an diesem Spielort statt, wenn Bremen und Solingen aufeinandertreffen. Während der Meisterschaftszug für die Klingenstädter nach der Niederlage gegen Wattenscheid in der 8. Runde abgefahren ist, liegt das Team von der Weser weiter auf Kurs und möchte sich unbedingt einen "Titelkampf" gegen Baden-Baden erspielen. Bremen gegen Solingen und natürlich auch alle anderen Kämpfe können sie über unser Liveportal mitverfolgen.

Spielort: Aula der Gesamtschule Remagen, Goethestr. 43, 53424 Remagen (Anfahrt)

Samstag, 25. Februar, 14 Uhr, 10. Runde
SC Remagen - Werder Bremen
SG Solingen - SK Turm Emsdetten

Sonntag, 26. Februar, 10 Uhr, 11. Runde
Werder Bremen - SG Solingen
SK Turm Emsdetten - SC Remagen

Liveübertragung:

Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal, das mit zahlreichen Funktionen - Chat, Analyseengine, Spielerprofile, verschiedene Ansichten etc. - ausgestattet ist, übertragen.

Tabelle nach neun Runden

Rank

Verein

Punkte

1.

OSG Baden-Baden

16

2.

Werder Bremen

15

3.

SC Eppingen

15

4.

SG Solingen

13

5.

SV Wattenscheid

11

6.

SF Katernberg

11

7.

SF Berlin

10

8.

SG Trier

9

9.

Mülheim Nord

9

10.

SV 1930 Hockenheim

8

11.

SK König Tegel

7

12.

Turm Emsdetten

6

13.

USV TU Dresden

4

14.

Hamburger SK

4

15.

SC Hansa Dortmund

4

16.

SC Remagen

2

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren