Bundesliga-Wochenende: Schachfestival mit viel Prominenz in Mühlheim

26.01.2005 – Am Wochenende beendet die Bundesliga ihre Winterpause. Mitfavorit OSC Baden Baden (früher Baden Oos) empfängt die Nordvereine Hamburg und Preetz. Leicht wird die Aufgabe für die Badener nicht, denn mit Anand, Svidler (Wijk) und Shirov (Gibraltar) sind einige Spitzenspieler zur Zeit andernorts tätig. Die Partien werden vom OSC  Baden Baden live übertragen. Titelverteidiger Porz trifft in Hofheim u.a. auf den alten Meisterschaftsrivalen Solingen. Ein "Endspiel um Platz Drei" mit Qualifikation zum Europapokal wird in Erfurt ausgetragen, wenn dort der TV Tegernsee auf Werder Bremen trifft. Zur Einstimmung hat der SV Werder auf der Bundesligaseite Videos vom letzten Dezemberspieltag in Netz gestellt. Gleichzeitig schlägt Till Schelz-Brandenburg auch ernste Töne an: Der bei der Termingestaltung benachteiligte Verein fordert eine bessere Abstimmung für die nächste Saison und droht andernfalls mit Rückzug. Viel Prominenz erwartet der SV Mülheim Nord. Neben den Bundesligamannschaften aus Berlin haben u.a. die Oberbürgermeisterin der Stadt, mehrere Bundes -und Landtagsabgeordnete, sowie die Leiter aller städtischen Gymnasien ihren Besuch angesagt. Mühlheim-Nord überträgt die Partien live auf seiner Webseite. Vorbererichte auf schachbundesliga.de... Liveübertragung aus Mülheim... Liveübertragung aus Baden Baden...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren