Cairns Cup: 5 Spiele, 5 Siege

von André Schulz
12.02.2020 – In der 5. Runde des Cairns Cup wurden alle 5 Partien entschieden. Nana Dzagnidze kassierte dabei eine Niederlage gegen Humpy Koneru und wurde von Ju Wenjun und Alexandra Kosteniuk als Spitzenreiterin abgelöst. Carissa Yip kam zum ersten vollen Punkt. | Fotos: Lennart Ootes

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Weltmeisterin Ju Wenjun scheint beim 2. Cairns Cup in Saint Louis, einem der bestbesetzen Rundenturniere für Frauen aller Zeiten, nun gut ins Turnier gefunden zu habenn. Nach drei Remisen ließ sie in der gestrigen fünften Runde den zweiten Sieg folgen. Anfang des Jahres hatte die Chinesin nach einem umkämpften Match ihren Weltmeisterinnen-Titel gegen Aleksandra Goryachkina verteidigt. 

Gestern traf sie mit den schwarzen Steinen auf Kateryna Lagno. In der Alapin-Variante der Sizilianischen Verteidigung brachte die Weltmeisterin mit einer taktischen Materialtransformation Würze ins Spiel.

 

Hier folgte 22...Lxh3 23.gxh3 Txe2 24.Txe2 Dxf3 25.Tec2 Dxh3. Bilanz: Qualität für Springer und zwei Bauern. Allerdings steht nun auch der weiße König unsicher und musste ein paar Züge später eine Reise in die Mitte antreten.

 

32...Tg4 33.Kf1 Db5 usw. Die Partie endete bald danach zugunsten von Ju Wenjun.

Im Spitzenkampf zwischen Nana Dzagnidze und Humpy Koneru brachte sich die Inderin im frühen Mittelspiel durch einen Bauerngewinn materiell in Vorteil.

 

24...Txe5 und Weiß kann nicht auf e5 nehmen, weil nach 25.Sxe5 Dxe5 der Springer d4 wegen der Schwäche von f2 nicht ziehen kann. 

Am Ende erwies sich auch in dieser Partie ein weißer König in der Mitte als wenig nützlich:

 

Hier ging es mit 55...Df1 weiter und die Partie dauerte nicht mehr lange.

Im Duell zweier früherer Weltmeisterinnen konnte Alexandra Kosteniuk gegen Mariya Muzychuk punkten.

Alexandra Kosteniuk

Kosteniuk gewann in der Offenen Variante der Spanischen Partie im Mittelspiel die Oberhand und erreichte danach ein überlegenes Endspiel. 

 

Eine Traumstellung. Schwarz ließ mit 38...Lh5 den weißen Springer nach f5, aber die Position ist sowieso hoffnungslos.

Valentina Gunina lieferte gegen Harika Dronavalli eine Musterpartie in der Geschlossenen Sizilianischen Variante. Im frühen Mittelspiel erreichte sie diese Position:

 

Hier folgte 18.h6 Lf6 19.g5 mit ziemlicher Einschnürung. Nach einigen taktischen Scharmützeln hatte sich Gunina dann ihre Gegnerin für den Schlussakkord zurecht gestellt.

 

Hier geschah 32.h7 Kxh7 33.Le6 mit der Absicht, über die h-Linie Matt zu setzten. So kam es dann auch.

Zum ersten Sieg kam Carrisa Yip mit Schwarz gegen Irina Krush.

 

Schwarz nahm hier - notgedrungen - auf d6 mit der Dame, spielte danach also mit zwei Türmen gegen die Dame. 

 

Nach dieser Abwicklung hatte Weiß die Führung, doch in der Diagrammstellung reagierte sie mit 35.De2 ungeschickt auf den Angriff auf die Dame. Nach 35...Tf8 (Drohung f3) ging die Initiative schnell auf Schwarz über 36. Dxe5 Tce8 37. Dd5 f3 mit Problemen.

Carissa Yip - jüngste Teilnehmerin

Heute folgt ein Ruhetag.

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Turnierseite...

 



Themen: Cairns Cup 2020

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren