Cairns Cup: vier Siege in Runde vier

von Klaus Besenthal
10.02.2019 – In der vierten Runde des "Cairns Cup" in Saint Louis gab es einen weiteren Partiegewinn für die Tabellenführerin Alexandra Kosteniuk. Die russische Großmeisterin gewann mit Schwarz gegen Marie Sebag aus Frankreich und hat nun 3,5 Punkte vorzuweisen. Siege gab es auch für Valentina Gunina (Russland) und Irina Krush (USA); diese beiden Spielerinnen liegen mit jeweils 3 Punkten auf den Plätzen unmittelbar hinter Kosteniuk. Elisabeth Pähtz zeichnete (gegen Harika Dronavalli) für das einzige Remis des Tages verantwortlich. Fotos: Saint Louis Chess Club

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

2019 Cairns Cup, Saint Louis

Die Partie zwischen der Inderin Harika Dronavalli und Elisabeth Pähtz blieb während der 31 gespielten Züge stets innerhalb der Remisbreite. Wie schon einen Tag zuvor hatte Pähtz einen Mehrbauern im Endspiel, konnte ihn aber erneut nicht aktivieren - das Läuferpaar der Inderin war gegen ihre zwei Springer zu stark. Hoch her ging es dagegen in den vier entschiedenen Partien, in denen eine Reihe lehrreicher Fehler zu besichtigen war.

Alexandra Kosteniuk hatte sich bereits entscheidenden Vorteil erarbeitet, verlor diesen aber wieder weitestgehend. Am Ende gewann die Tabellenführerin dann doch, weil ihre Gegnerin einen Turm einstellte:

 

In der Partie zwischen der Georgierin Bela Khotenashvili und Zhansaya Abdumalik aus Kasachstan stand die Kasachin mit einer Figur mehr deutlich auf Gewinn, doch im Endspiel entglitt ihr dieser Vorteil vollständig. Der Weg zur Rettung der Partie war allerdings schwer zu sehen und Khotenashvili fand ihn nicht, so dass es für Abdumalik doch noch ein Happyend gab:

 

Die Spielerinnen bei der Kaffeepause - auch das muss mal sein!

Zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Irina Krush und Anna Zatonskih stand es einen Zug vor der Zeitkontrolle vollkommen gleich, doch dann unterlief Zatonskih ein fataler Fehler:

 

Nana Dzagnidze aus Georgien geriet mit ihrem Turm in eine böse Falle:

 

Ergebnisse der 4. Runde

 

Partien

 

Tabelle

 

Live-Video der 4. Runde

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren