Carlsen begeistert beim UNAM Schachfestival

26.11.2012 – Alles in allem dauerte das Schachfestival der staatlichen mexikanischen Universität UNAM mehr als drei Wochen. Am letzten Wochenende kamen mit Magnus Carlsen und Judit Polgar  der beste Schachspieler und die beste Schachspielerin der Welt nach Mexiko und spielten zusammen mit Lazaro Bruzon und Manuel Leon Hoyos ein Blind-Schnellschachturnier. Im Finale trafen am Sonntag nicht ganz unerwartet Carlsen und Polgar aufeinander. Die Ungarin ging sogar in Führung, verlor dann aber die drei folgenden Partien. Das Finale des Frauenturniers gewann Olga Aleksandrova, das Open Bartlomeij Macieja. Carlsen - nun schon mal da - wurde vom Veranstalter auf  vielfache Weise gefordert. Der Norweger spielte Schaupartien gegen "die Welt" und die Zuschauer im Saal und stand in einer Talkshow Rede und Antwort. Natürlich musste er auch zahlreiche Interview- und Autogrammwünsche erfüllen. Mehrere Hundert Zuschauer sahen sich das Spektakel im Audimax der Uni an.UNAM-Festivalseite...Tabellen, Partien und viele Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

2. UNAM Schachfestival

Fotos: Graciela Manteiga

 

Blindschnellschach








Polgar gegen Leon Hoyos


Das Finale Carlsen-Polgar










Von nun an: blind!






Spiel um Platz drei: Bruzon gegen Leon Hoyos





Partien:

 

 


Hinterher: Interviews...


...  und Autogramme geben




Handschlag mit Fan


Carlsen Manager Espen Agdrestein

Carlsen vs. World

 

 

 

 


Carslen spielte Demopartien gegen die Welt (Internet) und gegen die Saalzuschauer


Volles Haus mit Carlsen






Hmmm...


Das Gerät zum Abstimmen

Frauen-Finale


Zweites Halbfinale des Frauenturniers


Hier geht es lang


Das Finale


in schöner Bühnendeko


Olga Alexsandrova gewann die letzte Partie zum Finalsieg





Partien:

 

 

Open


Bartlomiej Macieja gewinnt das Open

Endstand:

Rg.   Name FED Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 GM Macieja Bartlomiej POL 2609   8.5 53.0 49.50 41.5
2 GM Dobrov Vladimir RUS 2496   7.5 51.5 41.50 38.0
3 FM Hambleton Aman CAN 2404   7.0 55.0 40.00 38.0
4 GM Gonzalez Garcia Jose MEX 2497 YUC 7.0 50.5 37.50 36.5
5 GM Alvarez Pedraza Aramis CUB 2525   7.0 49.0 35.25 36.5
6 IM Hansen Eric CAN 2539   7.0 46.0 35.75 33.0
7 GM Hernandez Carmenate Holden CUB 2562   6.5 54.5 36.25 38.0
8 GM Martinez Duany Lelys Stanley CUB 2463   6.5 52.5 36.00 35.5
9 GM Gonzalez Zamora Juan Carlos MEX 2542 D F 6.5 52.5 34.00 36.0
10 GM De La Paz Perdomo Frank CUB 2436   6.5 50.5 33.75 35.5
11 FM Della Morte Pablo ARG 2308   6.5 49.5 33.75 33.0
12 IM Ibarra Chami Luis Fernando MEX 2473 YUC 6.5 49.0 34.75 34.0
13 IM Perez Garcia Rodney Oscar CUB 2399   6.5 48.0 33.75 32.0
14 GM Perez Rodriguez Luis Manuel CUB 2446   6.5 46.5 33.00 32.0
15 IM Ruiz C Joshua D COL 2332   6.5 45.5 31.50 30.5
16 WIM Van Weersel Arlette NED 2168   6.5 39.5 26.25 29.5

163 Spieler

Quelle: Chess-results

Partien

 

 

Talkshow mit Magnus Carlsen


Magnus Carlsen im Schachkreuzverhör








Der junge Norweger souverän und entspannt

Schlussfeier


Der Schriftsteller und Schachbuchautor Antonio Gude


Die beiden Schachsuperstars








Magnus Carlsen danke den Organisatoren





Zum Schluss Chorgesänge

 


Schach auf dem Campus




und Malwettbewerbe

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren