Carlsen gelingt alles: Vierter Sieg in Folge

von ChessBase
21.06.2010 – Heute spielte Magnus Carlsen erneut die Drachenvariante - jedoch mit der "falschen" Farbe. Als Weißer wich der Norweger Teimour Radjabovs "Erstwaffe" Sveshnikov aus. Der Aserbaidschaner griff zur Fianchettierung des Königsläufers und durch Zugumstellung entstand eine Variante mit kurzen Rochaden, die meist über den Beschleunigten Drachen erreicht wird. Schließlich stand ein Doppelturmendspiel auf dem Brett, das eigentlich remis enden sollte, doch nach ein paar Ungenauigkeiten seines Gegner gewann Carlsen selbst das und holte seinen vierten Punkt in Folge. Auch in Nisipenau-Gelfand stand schließlich ein Turmendspiel auf dem Brett. Die schwarze Bauernmehrheit am Königsflügel erwies sich als schneller. Boris Gelfand strich den ganzen Punkt ein und ist nun Carlsens einziger Verfolger. Ruslan Ponomariov und Wang Yue trennten sich nach langem Kampf remis.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 




 


 





 

 

 

 

 


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren