Carlsen gewinnt in Nanjing

von ChessBase
30.10.2010 – Schon vor der zehnten und letzten Runde des Turniers in Nanjing stand Magnus Carlsen als Sieger fest, denn mit 6,5 aus 9 lag er anderthalb Punkte vor Vishy Anand und Etienne Bacrot. In der letzten Runde musste Carlsen mit Weiß gegen Vugar Gashimov spielen, doch wer hier ein schnelles, kraftloses Remis erwartet hatte, sah sich getäuscht. Die Partie endete zwar Remis, doch erst nach 71 Zügen und mehr als einem spannenden Moment. Damit blieb Carlsen als einziger Spieler in Nanjing ohne Niederlage und sicherte sich einen souveränen Turniersieg. Im Kampf um Platz zwei gewann Anand gegen Bacrot, dessen Damenspringer im Mittelspiel vom rechten Weg abkam, und im Duell der Tabellenletzten gewann Veselin Topalov gegen Wang Yue. Turnierseite..., Magnus Carlsens Blog...Bilder, Tabelle, Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...




Fotos: Yu Feng

Runde 10, 30. Oktober 2010:

M. Carlsen - V. Gashimov 0,5:0,5
V. Anand - E. Bacrot 1-0
Wang Yue - V. Topalov 0-1

Endstand:




Bilder der Schlussrunde:


Die letzte Runde wird eingeläutet.


Magnus Carlsen gegen Vugar Gashimov.








Kampf um Platz Zwei: Vishy Anand gegen Etienne Bacrot








Wang Yue gegen Veselin Topalov






Blick in den weiträumigen Turniersaal




Magnus Carlsen auf dem Weg zum Sieg.




Am Ende standen nur noch die Könige und ungleichfarbige Läufer auf dem Brett: Da ist auch für den größten Kämpfer nichts mehr zu machen.


Magnus Carlsen verteilt Autogramme, für Gegner und Fans.




Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren