Carlsen oder Kramnik?

01.04.2013 – Wer gewinnt das Kandidatenturnier und spielt im Oktober 2013 gegen Vishy Anand um die Weltmeisterschaft? Magnus Carlsen oder Vladimir Kramnik? Beide haben 8,5 Punkte aus 13 Partien und die Entscheidung über Turniersieg und Weltmeisterschaftskampf fällt erst in der letzten Runde. Sie beginnt heute, Ostermontag, um 15 Uhr MESZ und wird live auf dem Fritz-Server übertragen. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Das Kandidatenturnier in London 2013 ist noch nicht zuende und schon jetzt ist klar, dass es eins der stärksten und besten Schachturniere aller Zeiten war. Dank Internet und moderner Medien können Schachfreunde in aller Welt das spannende und dramatische Finale dieses Turniers live verfolgen.

Sieger und Herausforderer von Vishy Anand wird entweder Vladimir Kramnik oder Magnus Carlsen. Beide liegen vor der letzten Runde mit 8,5 aus 13 gleichauf an der Spitze. Magnus Carlsen spielt mit Weiß gegen Peter Svidler, Vladimir Kramnik mit Schwarz gegen Vassily Ivanchuk.

 
Stand vor der letzten Runde:

Runde 14, 1. April um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
-
Peter Svidler
Vassily Ivanchuk
-
Vladimir Kramnik
Boris Gelfand
-
Alexander Grischuk
Levon Aronian
-
Teimour Radjabov
Kommentar: GM Maurice Ashley
Deutsch: Daniel King

 

Peter Svidler bei der Pressekonferenz nach Runde 13

Doch wer hat die besseren Chancen bei diesem Fernduell? In Runde 7 gewann Carlsen in der Hinrunde gegen Svidler mit Schwarz mit trügerischer Einfachheit. Obwohl Carlsen dieses Mal Weiß hat, wird sich Svidler mit aller Kraft dagegen wehren, noch einmal so vorgeführt zu werden.

Noch einmal Weltmeister werden? Vielleicht hat Vladimir Kramnik heute die letzte Gelegenheit zu einem WM-Comeback.
Kramnik spielt mit Schwarz gegen Ivanchuk, der in London seinem Ruf als unberechenbares Genie bislang alle Ehre gemacht hat. Er überraschte mit zahllosen Eröffnungsexperimenten, verlor vier Mal auf Zeit, aber ist bislang auch der Einzige, der gegen Carlsen gewinnen konnte. Auch gegen Kramnik scheint alles möglich zu sein. Ivanchuk könnte ein weiteres Eröffnungsexperiment wagen und schnell verlieren, aber genauso gut könnte er Kramnik auf dem falschen Fuß erwischen und schnell gewinnen.

Alles ist möglich: Vassily Ivanchuk

Oder Ivanchuk spielt solide und überschreitet im 39. Zug in komplizierter, aber ausgeglichener Stellung die Zeit. Oder findet einen studienartigen Gewinn oder ein Remis in einem Endspiel, wodurch Kramnik den entscheidenden halben Punkt einbüßt.

Doch was passiert eigentlich, wenn Kramnik und Carlsen nach der 14. Runde immer noch gleich viele Punkte haben? Dann kommen die Tie-break-Regeln der FIDE zum Tragen und da liegen die Vorteile bei Carlsen.

Denn nach Punkt 3.7 (Tie-breaks) der Rules & regulations for the Candidates Tournament of the FIDE World Championship cycle 2011-2013 entscheidet zunächst die direkte Begegnung, dann die Anzahl der Gewinnpartien im Turnier und danach die Sonneborn-Berger Wertung.

Da beide Partien zwischen Carlsen und Kramnik mit Remis endeten, entscheidet bei Punktgleichheit die Zahl der Gewinnpartien. Und hier liegt Carlsen in Führung: er hat 5 Partien gewonnen, Kramnik "nur" 4. Das heißt, Carlsen kann aus eigener Kraft Turniersieger werden, indem er gegen Svidler gewinnt, Kramnik hingegen braucht Schützenhilfe. Er muss darauf hoffen, dass Svidler Carlsen mindestens einen halben Punkt abnimmt, während er gegen Ivanchuk gewinnt bzw. Remis spielt.

Magnus Carlsen, die Nummer eins der Welt und vielleicht schon bald Herausforderer von WM Vishy Anand

Doch wie auch immer Carlsen und Kramnik spielen: wer in London gewinnt und Vishy Anand zum WM-Kampf in London herausfordern darf, entscheidet sich auf alle Fälle in der letzten Runde.

Das Turnierposter

Partiebeginn ist jeweils 14 Uhr (London), also 15 Uhr MEZ. Alle Partien werden live auf dem Fritzserver kommentiert. In der letzten Runde kommentiert Daniel King auf Deutsch und Maurice Ashley auf English.

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

Spielplan, Ergebnisse, Kommentatoren

Runde 1, 15. März um 15 Uhr (MEZ)
Levon Aronian
½-½
Magnus Carlsen
Boris Gelfand
½-½
Teimour Radjabov
Vassily Ivanchuk
½-½
Alexander Grischuk
Peter Svidler
½-½
Vladimir Kramnik
Kommentar: GM Daniel King
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 2, 16. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
½-½
Vladimir Kramnik
Alexander Grischuk
½-½
Peter Svidler
Teimour Radjabov
1-0
Vassily Ivanchuk
Levon Aronian
1-0
Boris Gelfand
Kommentar: GM Chris Ward
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 3, 17. März um 15 Uhr (MEZ)
Boris Gelfand
0-1
Magnus Carlsen
Vassily Ivanchuk
0-1
Levon Aronian
Peter Svidler
1-0
Teimour Radjabov
Vladimir Kramnik
½-½
Alexander Grischuk
Kommentar: GM Yasser Seirawan
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 4, 19. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
1-0
Alexander Grischuk
Teimour Radjabov
½-½
Vladimir Kramnik
Levon Aronian
½-½
Peter Svidler
Boris Gelfand
½-½
Vassily Ivanchuk
Kommentar: GM Daniel King
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 5, 20. März um 15 Uhr (MEZ)
Vassily Ivanchuk
½-½
Magnus Carlsen
Peter Svidler
½-½
Boris Gelfand
Vladimir Kramnik
½-½
Levon Aronian
Alexander Grischuk
½-½
Teimour Radjabov
Kommentar: GM Yasser Seirawan
Stefan Kindermann/ Dijana Dengler
Runde 6, 21. März um 15 Uhr (MEZ)
Peter Svidler
0-1
Magnus Carlsen
Vladimir Kramnik
½-½
Vassily Ivanchuk
Alexander Grischuk
½-½
Boris Gelfand
Teimour Radjabov
0-1
Levon Aronian
Kommentar: GM Chris Ward
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 7, 23. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
½-½
Teimour Radjabov
Levon Aronian
½-½
Alexander Grischuk
Boris Gelfand
½-½
Vladimir Kramnik
Vassily Ivanchuk
½-½
Peter Svidler
Kommentar: GM Alejandro Ramirez
Deutsch: Oliver Reeh
Runde 8, 24. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
½-½
Levon Aronian
Teimour Radjabov
0-1
Boris Gelfand
Alexander Grischuk
1-0
Vassily Ivanchuk
Vladimir Kramnik
1-0
Peter Svidler
Kommentar: GM Alejandro Ramirez
Deutsch: Oliver Reeh
Runde 9, 25. März um 15 Uhr (MEZ)
Vladimir Kramnik
½-½
Magnus Carlsen
Peter Svidler
½-½
Alexander Grischuk
Vassily Ivanchuk
1-0
Teimour Radjabov
Boris Gelfand
1-0
Levon Aronian
Kommentar: GM Maurice Ashley
Deutsch: Oliver Reeh
Runde 10, 27. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
1-0
Boris Gelfand
Levon Aronian
1-0
Vassily Ivanchuk
Teimour Radjabov
½-½
Peter Svidler
Alexander Grischuk
0-1
Vladimir Kramnik
Kommentar: GM Yasser Seirawan
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 11, 28. März um 15 Uhr (MEZ)
Alexander Grischuk
½-½
Magnus Carlsen
Vladimir Kramnik
1-0
Teimour Radjabov
Peter Svidler
1-0
Levon Aronian
Vassily Ivanchuk
½-½
Boris Gelfand
Kommentar: GM Chris Ward
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 12, 29. März um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
0-1
Vassily Ivanchuk
Boris Gelfand
½-½
Peter Svidler
Levon Aronian
0-1
Vladimir Kramnik
Teimour Radjabov
½-½
Alexander Grischuk
Kommentar: GM Daniel King
Deutsch: Oliver Reeh
Runde 13, 31. März um 15 Uhr (MEZ)
Teimour Radjabov
0-1
Magnus Carlsen
Alexander Grischuk
½-½
Levon Aronian
Vladimir Kramnik
½-½
Boris Gelfand
Peter Svidler
1-0
Vassily Ivanchuk
Kommentar: GM Daniel King
Deutsch: Klaus Bischoff
Runde 14, 1. April um 15 Uhr (MEZ)
Magnus Carlsen
-
Peter Svidler
Vassily Ivanchuk
-
Vladimir Kramnik
Boris Gelfand
-
Alexander Grischuk
Levon Aronian
-
Teimour Radjabov
Kommentar: GM Maurice Ashley
Deutsch: Daniel King

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

Turnierseite FIDE...

Turnierseite AGON...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren