Carlsen schlägt Anand - Rogozenco kommentiert

von ChessBase
26.02.2009 – Mit Shirovs aggressivem 7.g4 versuchte Carlsen Anands Halbslawische Verteidigung bei den Hörnern zu packen. Anand wählte den Übergang in ein etwas schlechteres Endspiel. Doch die Verteidigung der Position gegen den sehr engagiert spielenden Norweger war für den Weltmeister alles andere als einfach. Schließlich war er fast in Zugzwang und Carlsen eroberte eine Qualität, wonach er die Partie gewann. Grischuk und Aronian öffneten ein neues Kapitel in der theoretischen Diskussion um die Anti-Moskauer Variante. Mit 15...0-0 brachte Aronian eine neue Idee aufs Brett. Doch mit präzisen Zügen erhöhte Grischuk den Druck und gewann am Ende die Partie. Wang You bedrängte Radjabovs Königsinder in der 7.Le3-Variante, doch mehr als einen minimalen Vorteil holte er nicht heraus: remis. Auch die Partie Ivanchuk gegen Dominguez endete remis. Der rätselhafte Ukrainer bot die Punkteteilung an, obwohl er auf Gewinn stand. Dorian Rogozenco kommentiert...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren