Carlsen Turniersieger in Leuven

von André Schulz
20.06.2016 – Bei der ersten Station der Grand Chess Tour 2016 in Paris konnte Hikaru Nakamura Magnus Carlsen noch den Rang ablaufen. Doch beim zweiten Turnier in Leuven war Carlsen wieder obenauf. Im Interview meinte er zwar, er hätte ein paar Aussetzter gehabt, doch mit einer souveränen Leistung im heutigen zweiten Umgang des Blitzturniers sicherte sich der Weltmeister den Turniersieg. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Altstadt von Leuven

Das gotische Rathaus

Kunstvolle Dächer...

... und Fassaden

Eingang zum Schachturnier

 

Die belgische Provinzhauptstadt Löwen bot mit seinem großartigen gotischen Rathaus eine fantastische Kulisse für die zweite Station der Grand Chess Tour. An vier Tagen wurde ein Schnellschachturnier und ein doppelrundiges Blitzturnier gespielt. Magnus Carlsen war mit seiner Performance nicht ganz zufrieden, meinte im Interview mit Maurice Ashley, er hätte ein paar Aussetzer gehabt, doch am Ende lag er in der kombinierten Gesamtwertung aus Blitzturnier und Schnellschachturnier vorne.

Das Turnier wurde mit Live-Videobildern und Kommentaren mit mehreren Teams im Internet für die Schachfans zuhause medial ausgezeichnet in Szene gesetzt.

 

Vor der Runde

Turnierdirektor Malcolm Pein

Am Anfang eines Turniertages nahmen die Spieler unter den Zuschauern Platz und wurden einzeln vorgestellt.

Veselin Topalov

Anand

Wesley So

Vladimir Kramnik

Magnus Carlsen

Anish Giri

Maxime Vachier-Lagrave

Fabiano Caruana

Hikaru Nakamura

Der Turniersaal

Carlsen und Nakamura in der letzten Runde

Caruana entwischte ins Remis

 

Endstand Blitz

 

Alle Blitzpartien

 

 

 

Jennifer Shahade und Yasser Seirawan im Studio in S. Louis

Garry Kasparov zu Gast bei Maurice Ashley

Sunil Weeramantry und Kris Littlejohn verfolgen die Partien von Hikaru Nakamura

Magnus Carlsen, immer zu einem Foto bereit

Maurice Ashley mit dem Sieger

Glückwunsch!

Endstand des Turniers von Leuven

Die nächsten Termine der Serie

 

Alle Schnellschachpartien

 

 

Fotos: André Schulz, Grand Chess Tour

 

Turnierseite Grand Chess Tour...

Grand Chess Tour bei Twitter...

Turnierseite Brüssel...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Garagenpower Garagenpower 21.06.2016 01:19
Absolut, auch seine Performance unter 3000 ist enttäuschend ... wir beide als Experten könnens beurteilen denk ich...
Mclanda Mclanda 21.06.2016 07:09
Keine überzeugende Leistung des Weltmeisters bei so vielen Niederlagen.
1