Carlsen und So gewinnen das Saint Louis Rapid & Blitz

von Klaus Besenthal
20.09.2020 – Das in diesem Jahr ausnahmsweise online ausgetragene "Saint Louis Rapid & Blitz" ist gestern Abend mit dem gemeinsamen Sieg von Magnus Carlsen und Wesley So geendet. Nach insgesamt neun Runden Rapid- und achtzehn Runden Blitzschach hatten Weltmeister Carlsen und sein Co-Sieger So beide 24 Punkte eingesammelt und erhielten für ihre Leistung jeweils 45.000 USD Preisgeld. Platz 3 ging zusammen mit 35.000 USD an Hikaru Nakamura (21 Punkte).

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"2020 Saint Louis Rapid & Blitz"

Der Ausgang des Turniers mit letztlich zwei Siegern sollte sich erst in der letzten Runde entscheiden. Magnus Carlsen produzierte als Schwarzer gegen Alexander Grischuk ein Kurzremis, wobei sich die Spieler einer Variante bedienten, die sich zurzeit großer Beliebtheit erfreut - wenn es denn partout ein Remis werden soll:

 

Wesley So hatte gegen Pentala Harikrishna ebenfalls Schwarz. Weil dem Inder ein lehrreicher Fehler unterlief, der dazu führte, dass So mit seinem Läuferpaar das gesamte Brett kontrollieren sollte, wurde es für den Weltmeister am Ende dann doch nur ein geteilter erster Platz:

 

Endstand

Video-Kommentare zum 5. Turniertag

Partien Blitz

 

Partien Rapid

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren