Carlsens verpasste Chance

von Marco Baldauf
18.04.2017 – Was als eine ruhige Anti-Marshall-Partie begann, entpuppte sich bald als taktisches Scharmützel vom allerfeinsten: um die extrem komplizierte Partie zwischen Magnus Carlsen und Levon Aronian ansatzweise nachvollziehen zu können, bedarf es einen guten Überblick sowie ausgezeichnetem taktischen Verständnis. Der US-amerikanische Großmeister Aleksander Lenderman hat das Getümmel für Leserin und Leser aufbereitet:

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Carlsens verpasste Chance

Was als eine ruhige Anti-Marshall-Partie begann, entpuppte sich bald als taktisches Scharmützel vom allerfeinsten: um die extrem komplizierte Partie zwischen Magnus Carlsen und Levon Aronian ansatzweise nachvollziehen zu können, bedarf es einen guten Überblick sowie ausgezeichnetem taktischen Verständnis. Der US-amerikanische Großmeister Aleksander Lenderman hat das Getümmel für Leserin und Leser aufbereitet:

 

 

Analyse mit den beiden Protagonisten:

Offizielle Webseite GRENKE Chess Classic


Marco Baldauf, Jahrgang 1990, spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. Zwei Mal wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2015 spielt er für die Schachfreunde Berlin in der Bundesliga. Für Chessbase schreibt er gelegentlich auf der Homepage, kommentiert live oder versucht sich als Autor von Fritztrainern.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren