Caruana und Jakovenko vergeben Siege

von André Schulz
24.05.2015 – Vier Partien hätten in der 9. Runde des Grand Prix-Turniers in Khanty-Mansiysk einen Sieger finden können, am Ende waren es nur zwei. Tomashevsky gewann gegen Svidler und Giri bezwang Jobava. Caruana und Jakovenko ließen ihre möglichen vollen Punkte gegen Karjakin und Gelfand jedoch liegen. Dominguez, Caruana und Nakamura bleiben in Führung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Turbulente 9. Runde beim Grand Prix-Turnier in Khanty-Mansiysk. Vier Partien hätten entschieden werden können, doch am Ende waren es nur zwei.

 

SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
6 GM Karjakin Sergey 2753 1/2 – 1/2 GM Caruana Fabiano 2803 4
7 GM Nakamura Hikaru 2799 1/2 – 1/2 GM Grischuk Alexander 2780 3
8 GM Giri Anish 2776 1 – 0 GM Jobava Baadur 2699 2
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 1/2 – 1/2 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1
10 GM Svidler Peter 2734 0 – 1 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11

 

Sergey Karjakin und Fabiano Caruana folgten einer Variante der Englischen Eröffnung, in der es zu raschem Damentausch kam. Schon vor dem 30. Zug mündete die Partie in ein Endspiel mit gleichfarbigen Läufern. Weiß besaß dort einen gedeckten Freibauern auf e5, Schwarz eine Bauernmehrheit am Damenflügel, die sich später in einen entfernten Freibauern verwandelte. Diesen brachte Caruana nach vorne und erreichte im 59. Zug eine Zugzwangstellung für Weiß. Dort verpasste er aber den Gewinnzug 59...Le1. Caruana wickelte noch in ein Endspiel mit Dame und Bauer gegen Dame ab, konnte dieses aber nicht gewinnen.

Hikaru Nakamura wählte gegen Alexander Grischuks Grünfeld-Verteidigung ein selten gespieltes Abspiel in der Abtauschvariante. Weiß bekämpfte in der Folge den schwarzen Damenflügel, Schwarz das weiße Zentrum. Vorteil konnte keine der beiden Seiten erzielen und so endete die Partie bald remis.

Baadur Jobava wiederholte gegen Anish Giri seinen etwas exotischen Zug 3...Sc6 in der Französischen Verteidigung nach 3. Sc3. Die Variante wird Hecht-Reefschläger-Variante genannt, wurde in den 1990er Jahren gelegentlich von Eduardis Rozentalis gespielt und ist inzwischen eine der Spezialitäten des Georgiers. Mit 5...a6 verließ der Jobava alle bekannten Vorbilder. In der Folge hatte Weiß die Initiative, Schwarz war aber nicht ohne Gegenspiel. Nach einer taktischen Abwicklung verblieb Weiß mit zwei Türmen und Läufer gegen Dame und Läufer und den besseren Chancen. Nachdem Jobava einen wichtigen Bauern im Zentrum eingestellt hatte, gab er die Partie schon im 25. Zug auf.

In der Spanischen Anti-Marshall-Variante bemühte sich Peter Svidler gegen Evgeny Tomashevsky um Initiative am Königsflügel. doch es Schwarz, der mit einem Gegenschlag im Zentrum zu Vorteil kam. Tomashevsky war bald mit seinen Schwerfiguren Chef am Damenflügel, drang in die weiße Stellung ein und entschied die Partie auf kraftvolle Weise mit einem Einschlag auf g2.

Tomashevsky schaut sich die anderen Partien an

Leinier Dominguez und Maxime Vachier-Lagrave betätigtem sich auf dem Gebiet des Englischen Angriffs der Najdorf-Variante und zitierten eine Fernschachpartie, die vor fünf Jahren in der Schweiz gespielt wurde. Im Unterschied dazu zeigten die beiden Großmeister noch acht weitere Züge, bevor auch diese Partie remis wurde.

Auch in der Partie zwischen Dmitry Jakovenko und Boris Gelfand stand die Najdorf-Variante auf dem Brett, hier die Modevariante mit 6...h3. Im Bemühen, eine Zugwiederholung zu vermeiden, kam Gelfand in Nachteil. Weiß gab eine Figur und erhielt dafür vier Bauern, sowie Angriff gegen den im Zentrum gebliebenen schwarzen König. Gelfand verteidigte sich in ungünstiger Stellung zäh und wurde schließlich für seine Hartnäckigkeit belohnt, als er die Partie mit Hilfe eines Pattwitzes zum Remis führte. Die Pattkombination hatte allerdings ein dickes Loch, das von Jakovenko jedoch nicht bemerkt wurde.

 

Partien:

 

 

Giri und Jobava sind wieder Freunde

 

Spielplan und Ergebnisse

 

Round 1 on 2015/05/14 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
2 GM Jobava Baadur 2699 0 – 1 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
3 GM Grischuk Alexander 2780 1/2 – 1/2 GM Svidler Peter 2734 10
4 GM Caruana Fabiano 2803 1/2 – 1/2 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 1 – 0 GM Giri Anish 2776 8
6 GM Karjakin Sergey 2753 1/2 – 1/2 GM Nakamura Hikaru 2799 7
                 
Round 2 on 2015/05/15 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Gelfand Boris 2744 1/2 – 1/2 GM Nakamura Hikaru 2799 7
8 GM Giri Anish 2776 1/2 – 1/2 GM Karjakin Sergey 2753 6
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 1 – 0 GM Jakovenko Dmitry 2738 5
10 GM Svidler Peter 2734 1/2 – 1/2 GM Caruana Fabiano 2803 4
11 GM Tomashevsky Evgeny 2749 1/2 – 1/2 GM Grischuk Alexander 2780 3
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1/2 – 1/2 GM Jobava Baadur 2699 2
                 
Round 3 on 2015/05/16 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
2 GM Jobava Baadur 2699 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
3 GM Grischuk Alexander 2780 1/2 – 1/2 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1
4 GM Caruana Fabiano 2803 1 – 0 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 0 – 1 GM Svidler Peter 2734 10
6 GM Karjakin Sergey 2753 1/2 – 1/2 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
7 GM Nakamura Hikaru 2799 1/2 – 1/2 GM Giri Anish 2776 8
                 
Round 4 on 2015/05/17 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Gelfand Boris 2744 1/2 – 1/2 GM Giri Anish 2776 8
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 1/2 – 1/2 GM Nakamura Hikaru 2799 7
10 GM Svidler Peter 2734 1/2 – 1/2 GM Karjakin Sergey 2753 6
11 GM Tomashevsky Evgeny 2749 1/2 – 1/2 GM Jakovenko Dmitry 2738 5
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 0 – 1 GM Caruana Fabiano 2803 4
2 GM Jobava Baadur 2699 1/2 – 1/2 GM Grischuk Alexander 2780 3
                 
Round 5 on 2015/05/19 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
3 GM Grischuk Alexander 2780 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
4 GM Caruana Fabiano 2803 1/2 – 1/2 GM Jobava Baadur 2699 2
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 1 – 0 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1
6 GM Karjakin Sergey 2753 1 – 0 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
7 GM Nakamura Hikaru 2799 1/2 – 1/2 GM Svidler Peter 2734 10
8 GM Giri Anish 2776 1/2 – 1/2 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
                 
Round 6 on 2015/05/20 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Gelfand Boris 2744 1/2 – 1/2 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
10 GM Svidler Peter 2734 1 – 0 GM Giri Anish 2776 8
11 GM Tomashevsky Evgeny 2749 1/2 – 1/2 GM Nakamura Hikaru 2799 7
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 0 – 1 GM Karjakin Sergey 2753 6
2 GM Jobava Baadur 2699 1/2 – 1/2 GM Jakovenko Dmitry 2738 5
3 GM Grischuk Alexander 2780 0 – 1 GM Caruana Fabiano 2803 4
                 
Round 7 on 2015/05/21 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
4 GM Caruana Fabiano 2803 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 1/2 – 1/2 GM Grischuk Alexander 2780 3
6 GM Karjakin Sergey 2753 1/2 – 1/2 GM Jobava Baadur 2699 2
7 GM Nakamura Hikaru 2799 1 – 0 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1
8 GM Giri Anish 2776 1 – 0 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 1 – 0 GM Svidler Peter 2734 10
                 
Round 8 on 2015/05/22 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Gelfand Boris 2744 1 – 0 GM Svidler Peter 2734 10
11 GM Tomashevsky Evgeny 2749 1/2 – 1/2 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1/2 – 1/2 GM Giri Anish 2776 8
2 GM Jobava Baadur 2699 0 – 1 GM Nakamura Hikaru 2799 7
3 GM Grischuk Alexander 2780 1 – 0 GM Karjakin Sergey 2753 6
4 GM Caruana Fabiano 2803 0 – 1 GM Jakovenko Dmitry 2738 5
                 
Round 9 on 2015/05/24 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 1/2 – 1/2 GM Gelfand Boris 2744 12
6 GM Karjakin Sergey 2753 1/2 – 1/2 GM Caruana Fabiano 2803 4
7 GM Nakamura Hikaru 2799 1/2 – 1/2 GM Grischuk Alexander 2780 3
8 GM Giri Anish 2776 1 – 0 GM Jobava Baadur 2699 2
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 1/2 – 1/2 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1
10 GM Svidler Peter 2734 0 – 1 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
                 
Round 10 on 2015/05/25 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
12 GM Gelfand Boris 2744 GM Tomashevsky Evgeny 2749 11
1 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 GM Svidler Peter 2734 10
2 GM Jobava Baadur 2699 GM Dominguez Perez Leinier 2734 9
3 GM Grischuk Alexander 2780 GM Giri Anish 2776 8
4 GM Caruana Fabiano 2803 GM Nakamura Hikaru 2799 7
5 GM Jakovenko Dmitry 2738 GM Karjakin Sergey 2753 6
                 
Round 11 on 2015/05/26 at 3PM
                 
SNo.   Name Rtg Res.   Name Rtg SNo.
6 GM Karjakin Sergey 2753 GM Gelfand Boris 2744 12
7 GM Nakamura Hikaru 2799 GM Jakovenko Dmitry 2738 5
8 GM Giri Anish 2776 GM Caruana Fabiano 2803 4
9 GM Dominguez Perez Leinier 2734 GM Grischuk Alexander 2780 3
10 GM Svidler Peter 2734 GM Jobava Baadur 2699 2
11 GM Tomashevsky Evgeny 2749 GM Vachier-Lagrave Maxime 2754 1

 

Stand in der Grand Prix-Serie

 

  Player FIDE rating
Feb 2015
Baku Tashkent Tbilisi Khanty-
Mansiysk
Total
1 Evgeny Tomashevsky (RUS) 2716 82   170 x 252
2 Shakhriyar Mamedyarov (AZE) 2759 35 125 75   235
3 Fabiano Caruana (ITA) 2811 155 75   x 230
4 Teimour Radjabov (AZE) 2731 50 50 110   210
5 Hikaru Nakamura (USA) 2776 82 125   x 207
6 Dmitry Andreikin (RUS) 2737 20 170 10   200
7 Dmitry Jakovenko (RUS) 2733   30 140 x 170
8 Boris Gelfand (ISR) 2747 155 15   x 170
9 Sergey Karjakin (RUS) 2760 82 75   x 157
10 Rustam Kasimdzhanov (UZB) 2706 35 15 75   125
11 Alexander Grischuk (RUS) 2810 82   40 x 122
12 Baadur Jobava (GEO) 2696   75 40 x 115
12 Maxime Vachier-Lagrave (FRA) 2775   75 40 x 115
14 Anish Giri (NED) 2797   40 75 x 115
15 Peter Svidler (RUS) 2739 82   20 x 102
16 Leinier Domínguez (CUB) 2726 10   75 x 85

Quelle: Wikipedia

Fotos: Turnierseite (Kirill Merkurev)

Turnierseite...

Regulations for the Candidates (FIDE)...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

jeremia jeremia 25.05.2015 07:49
Bemerkenswert war der Kampfgeist von Fabiano Caruana. In dem Läuferendspiel (vor dem Marsch des schwarzen A-Bauern) reklamierte Karjakin beim Schiedsrichter auf Remis wegen Stellungswiederholung. Der Schiedsrichter erklärte die Partie remis. Caruana, ganz "Sportsmann" unterzeichnete das Partieformular (wiederwillig) und dann hat der Schiedsrichter die Stellungswiederholung geprüft und Caruana angeboten, dass die Partie weitergespielt wird, was dieser dann gerne machte. Sein Kamfgeist in diesem Endspiel ist vielleicht vergleichbar mit dem von Magnus Carlsen - der hätte das Endspiel sicher auch bis zum Ende ausgespielt - und wahrscheinlich gewonnen. Bemerkenswert ist die Coolness und Ruhe, die Caruana auch in solch Situationen ausstrahlt. Ich als Spieler wäre bestimmt ausgeflippt nach der sehr zweifelhaften Vorgehensweise des Schiedsrichters. Also die Regel besagt, dass nach Unterzeichnung des Partieformulares das Ergebnis "amtlich" ist. Das Wiederingangsetzen der Uhr und "Weiterspielen" ... ist eigentlich nicht regelkonform. Nach Ingangsetzen der Uhr hätte Karjakin (wegen unberechtigtem Remis-Antrag) eine Verwarnung oder Zeitstrafe bekommen können (ist glaube ich aber nicht passiert). Naja, sei's drum - interessant zu sehen, dass auch auf dem Top-Level die Schiedsrichterleistung wohl auch nicht immer Top ist. In der Pressekonferenz hat sich Karjakin - ganz Sportsman - für seine Remis-Reklamation entschuldigt und mit einem Versehen/Irrtum seinerseits begründet. Ich finde klasse, wie die beiden jungen Kontrahenten mit der Situation umgegangen sind. Professionell. Hätte gerne Carlsens Reaktion gesehen. ;-)
1