Champions Chess Tour: Airthings Masters beginnt am 2. Weihnachtstag

von Klaus Besenthal
25.12.2020 – Die Champions Chess Tour ist eine Serie von zehn Online-Turnieren, bei denen hauptsächlich 15+10-Rapidpartien gespielt werden. Mit dem "Airthings Masters" beginnt am 26.12. das zweite Turnier der Tour - Weltmeister Magnus Carlsen ist ebenso dabei wie Wesley So, der sich Ende November zugleich mit dem Gewinn des "Skilling Open" an die Spitze der Gesamtwertung gesetzt hatte. Beim Airthings Masters wird bis zum 3. Januar täglich gespielt. Veranstaltet wird die gesamte Serie von der mittlerweile börsennotierten "Play Magnus Group".

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Airthings Masters"

Am Airthings Masters nehmen zwölf Spieler teil, die zur (erweiterten) Weltspitze des Schachs gehören:

Die Turniere der Champions Chess Tour laufen alle nach demselben Muster ab: An den ersten drei Tagen gibt es ein Rundenturnier; anschließend spielen die acht Bestplatzierten an sechs Tagen im K.-o.-Modus um den Turniersieg. Es werden 15+10-Rapidpartien gespielt, wobei ein Duell in der K.-o.-Runde aus zwei Minimatches besteht, die sich wiederum aus jeweils vier Partien zusammensetzen. Bei einem Stand von 1:1 Minimatches würde mit Hilfe von zwei Blitzpartien sowie ggfs. einer finalen Armageddonpartie darüber entschieden werden, wer in die nächste Runde weiterziehen darf. Die Champions Chess Tour soll im September 2021 mit dem zehnten Turnier enden.

Im Rundenturnier des Airthings Masters gibt es am 26.12. und am 27.12. jeweils vier Durchgänge; am 28.12. folgen dann noch einmal drei Runden. Beginn ist jeweils um 15 Uhr deutscher Zeit.

Zeitplan:

Preisfonds:

Es steht ein Preisfonds in Höhe von USD 200.000 zur Verfügung, von denen alleine 60.000 an den Sieger gehen.

"Airthings":

Der Sponsor und Namensgeber des Turniers ist eine norwegische Firma, die Geräte zur Kontrolle der Luftqualität von Innenräumen herstellt.

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren