Charity Cup, Tag 2: Le Quang Liem vor Carlsen und Duda

von Klaus Besenthal
20.03.2022 – In der Vorrunde des 15+10-Onlineturniers Charity Cup sind inzwischen acht von fünfzehn Partien gespielt. Tabellenführer ist der Vietnamese Le Quang Liem mit 20 Punkten (ein Partiegewinn bringt drei Punkte), gefolgt von Magnus Carlsen und Jan-Krzysztof Duda mit jeweils 16 Punkten. Schlechte Karten für das Erreichen der K.-o.-Runde haben inzwischen die Chinesinnen Lei Tingjie und Ju Wenjun, die beide erst zwei Punkte auf dem Konto haben. Nicht viel besser sind auch die Chancen von Gawain Jones, der bislang lediglich fünf Punkte vorzuweisen hat. | Grafik: Play Magnus Group

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Charity Cup

Beginnen wir diesen Bericht mit einem Rückblick auf die bereits am Samstag gespielte 4. Runde. Unser Endspiel-Experte Dr. Karsten Müller hat sich noch einmal mit dem Königsmarsch beschäftigt, mit dem Ding Liren gegen Weltmeister Magnus Carlsen gewinnen konnte: 

 

Magische Schachendspiele

In fast 4 Stunden Videospielzeit führt Karsten Müller Ihnen Sensationen aus der Endspielwelt vor, die teilweise weit über das Verständnis von Standardtechniken und Faustregeln hinausgehen.

Mehr...

Zu den einzigartigen Talenten des Weltmeisters gehört es, dass er bislang noch jeden in die Schranken verweisen konnte, der sich vielleicht doch etwas gegen ihn ausgerechnet hatte. In der 5. Runde am Sonntag musste auch Hans Moke Niemann diese Erfahrung machen: Der 18-jährige US-Amerikaner hatte die Nacht als Co-Tabellenführer von Le Quang Liem verbracht, doch gegen Carlsen, der nach dem ersten Turniertag nur Sechster gewesen war, blieb er punktlos.

Besser machte es der Vietnamese Le: Mit den schwarzen Steinen überrollte er seinen Gegner Gawain Jones im Mattangriff - und war nach dieser Runde mit 13 von 15 möglichen Punkten alleiniger Tabellenführer.

 

Erfolgsstrategien Band 3: Planfindung & Variantenberechnung

Planfindung & Variantenberechnung ist nur äußerst mühsam ohne Trainerhilfe erlernbar. GM Michael Richter gibt Ihnen anhand von 10 Lektionen und 90 Videos über wichtige Tipps und Merkregeln, wie Sie sich in unbekannten Stellungen zurecht finden können.

Mehr...

Zum elitären Kreis der Besitzer einer Elozahl oberhalb von 2700 Punkten gehört der erst 25 Jahre alte ungarische Großmeister Richard Rapport schon seit einigen Jahren. Seine Erfolge der letzten Zeit lassen nun vermuten, dass für ihn vielleicht sogar noch mehr drin sein könnte. Gegen Ding Liren sah Rapport jedenfalls heute in der 6. Runde schon einmal sehr gut aus: 

 

Jetzt beschäftigt sich Karsten Müller mit einem Spieler, der ähnlich jung und ähnlich stark ist wie Richard Rapport: Jan-Krzysztof Duda. In der Partie der 6. Runde gegen Jorden van Foreest wusste der Pole unseren Endspiel-Fachmann nachhaltig zu beeindrucken, und das nicht nur mit dem famosen 23.Kc2!!:

 

In der 7. Runde hatte Rapport dann das Pech, gegen Carlsen spielen zu müssen. Der Ungar war irgendwie mit seinen Bauern zu weit vorgeprescht, ohne dass diese die richtige Figurenunterstützung gehabt hätten. Frühzeitig hatte er eine lockere, schlecht koordinierte Stellung voller Schwächen und Löcher. Ein Loch hatte auf f6 auch die weltmeisterliche Stellung, doch das hatte Carlsen voll im Griff:

 

Dass Le Quang Liem den zweiten Turniertag als alleiniger Tabellenführer beenden würde, hatte schon vor der 8. Runde festgestanden. Dort gewann der Vietnamese dann jedoch nochmal, so dass sein Vorsprung am Ende vier Punkte betragen sollte. Die Tabellenführung wird also am Montag auf jeden Fall auch noch nach der 9. Runde Bestand haben. Carlsen gewann in der 8. Runde gegen Lei Tingjie und Duda bezwang Jones. Mit jeweils 16 Punkten teilen sich Carlsen und Duda in den zweiten Platz.

Am Tabellenende sind Gawain Jones sowie Lei Tingjie und Ju Wenjun weit zurückgefallen, so dass sie kaum noch Chancen haben, es unter die besten acht Spieler zu schaffen. Dort muss man aber sein, wenn man ab Mittwoch in der K.-o.-Phase weiterspielen möchte.

Tabelle / Ergebnisse nach 8 Runden

Ein Sieg bringt 3 Punkte, ein Remis einen Punkt. Am Montag werden vier weitere Runden gespielt, am Dienstag noch einmal drei. Die besten acht Spieler qualifizieren sich für die K.-o.-Phase, die am Mittwoch beginnt.

 

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren