Chess Boxing Deutschland Tour

04.09.2008 – Nach einem dramatischen WM Auftakt im Juli in Berlin ist Köln nun die zweite Station der Deutschland-Tour im Schachboxen. Am kommenden Samstag, den 6. September, steigt der aus San Francisco stammende David ‚Double D’ Depto im Gloria gegen den Schweden Konrad Rikardson in den Ring. David Depto ist 31 Jahre alt, wiegt 85 Kilo und hat bisher 30 Boxkämpfe bestritten. Sein Schach-ELO-Rating beträgt 1850. Konrad Rikardson ist 27 Jahre und wiegt 79 Kilo. Er boxt seit 7 Jahren und hat ein ELO-Rating von 1975. In Cambridge hat Rikardson Nahostwissenschaften studiert und bereits mehrere Boxkämpfe bestritten. Der Sieger wird am 4. Oktober in Hamburg den amtierenden Weltmeister Nikolay Sazhin herausfordern. Eintritt 15 Euro.Zur WCBO...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

DEUTSCHLAND TOUR 2008 IM SCHACHBOXEN
Nach erfolgreichem Start in Berlin geht die Schachbox Deutschland Tour in die nächste Runde.
Zweiter Stopp: Köln!

Hauptkampf: WM Qualifikation im Halbschwergewicht David ‚Double D’ Depto vs. Konrad Rikardson

1. Vorkampf: Kölns Lokalmatador Jan Mielke gegen Berlins Meister Sebastian Bauersfeld im Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht

2. Vorkampf: Wolfram von Stauffenberg vs. Andrew ‚The Rock’ Costello im Schwergewicht

Schachboxen ist der ultimative Trendsport des 21. Jahrhunderts. Dem Schachboxen liegt die Idee zugrunde, den „Denksport Nummer Eins“ mit dem „Kampfsport Nummer Eins“ zu einer Sportart zu verbinden, die höchste Anforderungen sowohl an die psychische als auch physische Leistungsfähigkeit der Sportler stellt. Die Regeln: 6 Runden Schach à 4 Minuten treffen abwechselnd auf 5 Runden Boxen à 3 Minuten mit jeweils einminütigen Unterbrechungen. Der Wettkampf beginnt mit einer Schachrunde. In maximal 11 Runden fällt die Entscheidung durch K.O., Schachmatt, Überschreiten des Schachzeitlimits oder durch Kampfabbruch des Schiedsrichters. Erfunden wurde Schachboxen vom Holländer Iepe Rubingh. Im Jahr 2003 gründete er den offiziellen Weltschachboxverband (WCBO), dem er bis heute vorsteht. Seither hat sich Schachboxen in zahlreichen Ländern (z.B. USA, Russland, Großbritannien, Deutschland) zu einer ernstzunehmenden Sportart entwickelt.

Hauptkampf:
Nach einem dramatischen WM Auftakt im Juli in Berlin ist Köln nun die zweite Station der Deutschland-Tour im Schachboxen. Am 6. September steigt der aus San Francisco stammende David ‚Double D’ Depto im Gloria in den Ring, sein Gegner und Herausforderer ist der Schwede Konrad Rikardson. David Depto ist 31 Jahre alt, wiegt 85 Kilo und hat bisher 30 Boxkämpfe bestritten. Sein Schach-ELO-Rating beträgt 1850. Der studierte Ökonom hat einen IQ von 140 und arbeitet als Manager in einem großen Pharmakonzern. Der Schwede Konrad Rikardson ist 27 Jahre und wiegt 79 Kilo. Er boxt seit 7 Jahren und hat ein ELO-Rating von 1975. In Cambridge hat Rikardson Nahostwissenschaften studiert und bereits mehrere Boxkämpfe bestritten. Der Sieger wird am 4. Oktober in Hamburg den amtierenden Weltmeister Nikolay Sazhin herausfordern.

1. Vorkampf:
Der Kölner Lokalmatador Jan Mielke kämpft gegen den Berliner Sebastian Bauersfeld um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht. Beide standen sich schon 2007 in Berlin gegenüber. Damals gewann Bauersfeld in der 3. Runde durch Schachmatt. Nun bekommt Unternehmensberater Jan Mielke aus Köln-Vogelsang in seiner Heimatstadt die Gelegenheit zurückzuschlagen. Der 35jährige wiegt 70 Kilo und hat ein ELO-Rating von 1600. Sein Gegner Sebastian Bauersfeld ist amtierender Berliner Meister. Im Chess Boxing Club Berlin wird er als das Vereinstalent gehandelt. Der 23jährige wiegt 74 Kilo und hat ein ELO-Rating von 1760.

2. Vorkampf:
In der Schwergewichtsqualifikation geben sich Wolfram von Stauffenberg und Andrew ‚The Rock’ Costello die Ehre. Wolfram von Stauffenberg ist 31 Jahre alt, wiegt 100 Kilo und hat 76 Amateurboxkämpfe bestritten. Er hat ein ELO-Rating von 1860 und war im Boxen 1997 Landesmeister von Sachsen-Anhalt, 2000 Vize-Landesmeister und erkämpfte sich 2004 den Brandenburg Pokal. Andrew ‚The Rock’ Costello kann auf eine ruhmreiche Vergangenheit im Ringen, Muay Thai, Kickboxen und Freefight zurückblicken. In seiner Kindheit jedoch galt er als Schach-Wunderkind. Seit der Eröffnung der Great Britain Chess Boxing Organisation in London hat er das Spiel der Könige wiederentdeckt. Er ist 1,88m groß, wiegt 99 Kilo und hat ein ELO-Rating von 2010. Der Gewinner wird am 4. Oktober in Hamburg gegen Gianluca Sirci um die Europameisterschaft im Schwergewicht antreten.

Eastpak ‚Built to Resist’ Chess Boxing Camp
Einige Kämpfer werden auch diesmal wieder im Eastpak ‚Built to Resist Camp’ untergebracht sein, in dem der amerikanische Verpackungs-spezialist und offizielle Hauptsponsor der WCBO den internationalen Schachboxnachwuchs fördert. In einem speziell ausgestatteten Apartment in Berlin Mitte werden sich ab dem 1. September Sebastian Bauersfeld, Wolfram von Stauffenberg und Konrad Rikardson auf ihre Kämpfe in Köln vorbereiten. Am 29. August wird der Built to Resist Blog (http://camp.wcbo.org & www.myspace.com/eastpak ) gelauncht, der Interessierten mit Bildern und Videos einen Einblick in den Alltag sowie die Vorbereitungsphase der Schachboxer ermöglicht.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Gloria, Apostelnstr. 11, 50667 Köln. Ticketpreise beginnen ab 15 € und sind unter 01805 969 0000, an VVK-Stellen sowie unter www.wcbo.org erhältlich.

Die Schachbox-Tour wird am 4. Oktober 2008 in Hamburg fortgesetzt.

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren