ChessBase Tutorial: "Kurz, kompakt und sehr treffend"

01.11.2011 – Wer beim Schach auf ein breites Eröffnungsrepertoire zurückgreifen kann, ist offensichtlich im Vorteil: Zum Einen haben es zukünftige Gegner schwerer, sich vorzubereiten, zum anderen hat man selbst viel mehr Möglichkeiten, eröffnungstheoretische Schwächen des Gegner auszunutzen. Wer sich einen breiten Überblick über viele Schacheröffnungen verschaffen will, greift am besten zu den ChessBase Eröffnungs-Tutorials. Diese bieten auch dem Einsteiger in ein Eröffnungsgebiet eine komplette Übersicht. Was muss man z.B, nach 1.e4 kennen? Siehe: Tutorial 1 (Offene Spiele) und Tutorial 2 (Halboffene Spiele). Heinz-Willi Jansen, stellvertretender Schulleiter in Mönchengladbach, hat sich für ZUM (Zentrale für Unterrichtsmedien) das Tutorial 3 (Damenbauerspiele) aus dem Blickwinkel des Pädagogen angesehen: Sein Fazit: "Der Ansatz der Eröffnungs- Tutorials gefällt wirklich gut: kurz, kompakt und sehr treffend werden die jeweiligen Varianten vorgestellt und kommentiert. Wer sich auf schnelle Art einen Überblick über die gängigsten Zugfolgen verschaffen will, sollte hier zugreifen." Bereits erschienen ist ebenfalls schon Tutorial 4 (Indische Eröffnungen). In Vorbereitung: Tutorial 5 (Flankenspiele). Rezension bei ZUM...  Tutorial 1 (Offene Spiele)... Tutorial 2 (Halboffene Spiele)...  Tutorial 3 (Damengambit und Damenbauerspiele)...  Tutorial 4 (Indische Eröffnungen)...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren