Chengdu: Ukraine und Indien patzen

von André Schulz
20.04.2015 – Die Ukraine und Indien patzten zum Auftakt der Mannschafts-WM der Frauen in Chengdu. Mit 0,5:3,5 unterlag die Ukraine der polnischen Mannschaft. Indien verlor mit 1,5:2,5 gegen Außenseiter Kasachstan. Auch die russische Mannschaft wird mit ihrem 2:2 gegen Georgien nicht glücklich sein. Von den Favoriten setzte sich nur China beim 3:1 gegen Armenien sicher durch. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Zeitgleich mit der Mannschafts-Weltmeisterschaft wird auch die Mannschafts-Weltmeisterschaft der Frauen ausgetragen, allerdings einige tausend Kilometer weiter östlich, in Chengdu, China. Die Favoritenrollen sind ähnlich verteilt, wie bei der (Männer)- Weltmeisterschaft - mit einigen kleinen Unterschieden. Russland, China und die Ukraine sind auch bei den Frauen die Top-Favoriten. Nicht mehr ganz so dominant wie früher, aber immer noch stark ist das georgische Frauenteam. Die armenische Frauenmannschaft gehört nicht wie das armenische Herrenteam zum engeren Favoritenkreis, ist aber immer für eine Überraschung gut.

Die Inderinnen, diesmal mit Humpy Koneru, aber ohne Tania Sachdev, sind ebenfalls in der Lage oben mitzuspielen. Hinzu kommt die traditionell starke polnische Mannschaft. Das kasachische Team mit der jungen und sehr ehrgeizigen Zhansaya Abdumalik  ist schwer einzuschätzen. Das US-Team, ohne ihre besten Spielerinnen Irina Krush und Anna Zatonskih, wird kaum in den Kampf um den Titel eingreifen können. Und auch in diesem Turnier ist Ägypten wohl eher Außenseiter.

Zum gestrigen Auftakt gab es dann aber gleich einige Überraschungen. Polen gewann gegen die Ukraine hoch mit 3,5:0,5, wobei sowohl Anna Muzychuk, wie auch ihre Schwester Mariya - in ihrer ersten Partie nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft - gegen Monika Socko und Jolanta Sawadzka den Kürzeren zogen. Vielleicht war die Pause zwischen dem Ende der Frauenweltmeisterschaft in Sochi und dem Beginn der Mannschaftsweltmeisterschaft für die beiden spielstarken Schwestern zu kurz. Marta Bartel holte gegen Inna Gaponenko den dritten vollen Punkt für Polen.

Die sieggewohnte russische Mannschaft, Olympiasieger von Tromsö, musste gegen Georgien einen Mannschaftspunkt abgeben. Bela Khotenashvili gewann am Spitzenbrett gegen Valentina Gunina, Aleksandra Goryachkina glich für Russland aus.

Auch mit dem Sieg von Kasachstan gegen Indien war vorher eher nicht zu rechnen. Abdumalik hielt ihre Partie gegen Koneru remis und Harika punktete für Indien, aber die Partien an Brett drei und vier wurden von den Kasachinnen gewonnen.

Die USA gewannen gegen Ägypten und China setzte sich auch ohne Yifan Hou gegen Armenien durch. Die polnische Mannschaft ist erster Tabellenführer.

 

Humpy Koneru

Kasachstan gegen Indien

Nakhbayeva Guliskhan

Padmini Rout

Polen gegen Ukraine

Monika Socko

Natalia Zhukova

 Tatev Abrahamyan

Alisa Melekhina

Georgien gegen Russland

Aleksandra Goryachkina

Armenien gegen China

 

Ergebnisse der 1. Runde

1.1 1 KAZAKHSTAN   2½ - 1½ 10 INDIA  
1 WGM Abdumalik Zhansaya 2411 ½ : ½ GM Koneru Humpy 2581
2 WGM Saduakassova Dinara 2393 0 : 1 GM Harika Dronavalli 2492
3 WGM Nakhbayeva Guliskhan 2329 1 : 0 WGM Padmini Rout 2446
4 WIM Dauletova Gulmira 2201 1 : 0 WGM Gomes Mary Ann 2354
1.2 2 UKRAINE   ½ - 3½ 9 POLAND  
1 GM Muzychuk Anna 2552 0 : 1 GM Socko Monika 2463
2 GM Ushenina Anna 2486 0 : 1 WGM Zawadzka Jolanta 2422
3 GM Zhukova Natalia 2471 ½ : ½ WGM Szczepkowska-Horowska Karina 2414
4 IM Gaponenko Inna 2384 0 : 1 WGM Bartel Marta 2350
1.3 3 UNITED STATES OF AMERICA   3 - 1 8 EGYPT  
1 WGM Abrahamyan Tatev 2301 1 : 0 WIM Moaataz Ayah 2022
2 WGM Foisor Sabina-Francesca 2235 0 : 1 WIM Wafa Shahenda 2118
3 WIM Ni Viktorija 2188 1 : 0 WIM Sherif Amina 1971
4 FM Melekhina Alisa 2235 1 : 0 WGM Wafa Shrook 2058
1.4 4 GEORGIA   2 - 2 7 RUSSIA  
1 GM Khotenashvili Bela 2513 1 : 0 GM Gunina Valentina 2532
2 IM Javakhishvili Lela 2481 ½ : ½ GM Kosteniuk Alexandra 2529
3 IM Arabidze Meri 2374 ½ : ½ WGM Pogonina Natalija 2456
4 IM Batsiashvili Nino 2473 0 : 1 WGM Goryachkina Aleksandra 2473
1.5 5 ARMENIA   1 - 3 6 CHINA  
1 GM Danielian Elina 2488 ½ : ½ GM Ju Wenjun 2557
2 IM Mkrtchian Lilit 2442 ½ : ½ WGM Tan Zhongyi 2487
3 IM Galojan Lilit 2277 0 : 1 IM Shen Yang 2459
4 WGM Kursova Maria 2290 0 : 1 WGM Lei Tingjie 2444

 

Partien der 1. Runde

 

 

 

Stand

Rank Team MP Pts.
1 POLAND 2
2 UNITED STATES OF AMERICA 2 3
  CHINA 2 3
4 KAZAKHSTAN 2
5 GEORGIA 1 2
  RUSSIA 1 2
7 INDIA 0
8 ARMENIA 0 1
  EGYPT 0 1
10 UKRAINE 0 ½

 

 

 

 

 

Alle Zeitangaben sind Ortszeit.

18th April Anreise, Eröffnungsfeier
19. April Runde 1 15:00
20. April Runde 2 15:00
21. April Runde 3 15:00
22. April Runde 4 15:00
23. April Runde 5 15:00
24. April Free Day  
25. April Runde 6 15:00
26. April Runde 7 15:00
27. April Runde 8 15:00
28. April Runde 9 11:30
28. April Schlussfeier 19:00
29. April Abreise  

 

 

Fotos: Veranstalter

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren