"Chess Mom and Lego Fan"

von André Schulz
02.03.2021 – Peter Heine Nielsen, Hausmann und Vater von vier Kindern, hat begeistert einen Tweet retweetet, der Fotos eines Nachbaus des Weltmeisterschaftskampfes Fischer gegen Spassky, 1972 zeigt - eines Nachbaus mit Legosteinen. Die eigentliche Urheberin des Modells ist aber eine andere - Cindy Zhan, "Chess Mom and Lego Fan". Das ist nicht ihrer einzige Arbeit. | Fotos: Cindy Zhan

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die 1932 gegründete dänische Spielzeugfirma "Lego" ist der Klassiker unter den Spielzeugproduzenten. Es wird wohl kaum jemanden mit Kindern geben, der Lego nicht kennt. Aus den Plastik-Bausteinen mit Knöpfen an der Oberseite kann man alles bauen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und es wird auch alles gebaut. Überall auf der Welt gibt es Lego-Fanclubs, die Legomodelle für alles und jedes bauen, zum Teil in Echtgröße.

Inzwischen ist das Patent abgelaufen und es haben sich auch einige Firmen gegründet, die Spielsteine und Modelle nach dem gleichen Prinzip anbieten. In den Lego-Fan-Welten laufen schon Glaubenskriege ab. Ein beliebter Kanal wird vom Held der Steine betrieben.

Lego selber bedient ein Vielzahl von Spielwelten, von Harry Potter bis Star Wars. Unter den älteren Lego-Fans stehen die Eisenbahnwelten hoch im Kurs. Und die Space-Shuttle und Raketen-Modelle. Es gibt Sammler, die für ältere Modelle, die nicht mehr auf dem Markt sind, hohe Summen zahlen. Lego-Modelle werden sogar als Wertanlage gehandelt. Wichtig ist dann, dass der Karton noch nicht geöffnet wurde.

Der Vorteil von Lego gegenüber anderen Spielzeugartikeln besteht darin, dass man die Modelle auseinandernehmen kann, wonach sie im Kinderzimmer weniger Platz benötigen. Doch Achtung! Wenn man den lieben Kleinen (und sich selber) zu viele Modelle geschenkt hat und diese durcheinander in einer (es werden immer mehr) Kiste aufbewahrt werden, wird es immer schwieriger, die Modelle wieder herzustellen und aufzubauen. Ein Stein fehlt immer. Er ist da, aber man findet ihn zwischen den vielen anderen Steinen nicht. Inzwischen gibt es eine Unzahl von verschiedenen Steinen, die in den diversen Lego-Modellen eine Funktion erfüllen, aber in kaum einem anderen Modell Verwendung finden können. 

Ganz billig ist die Angelegenheit übrigens nicht.

Es gab auch mal ein Lego-Schachspiel. Aber Schach als richtige Modellwelt anzubieten, darauf ist Lego noch nicht gekommen. Aber die Schachmutter und Lego-Künstlerin "Cindy Zhan". Unter diesem Namen twttert sie regelmäßig Fotos ihrer Schach-Lego-Kreationen. 

 

Schulschachturnier

Natürlich ist sie auch Beth Harmon und "Queens Gambit"-Fan und hat die finale Schachszene mit Lego nachgebaut.

Beth Harmon, Queens Gambit

 

Der Nachbau des Wettkampfes Fischer gegen Spassky war eine jüngere Kreation.


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Like Mischa Like Mischa 02.03.2021 12:43
Gut gemacht Herr Schulz.
1