Chessable Masters B: Giri, Ding Liren, Nepomniachtchi und Caruana weiter

von André Schulz
24.06.2020 – Anish Giri und Maxime Vachier-Lagrave hatten nach den Ergebnissen am ersten Tag die besten Chancen auf die Qualifikation zur K.o.-Runde. Giri gewann die Gruppe, aber Vachier-Lagrave schied nach einer schwarzen Serie aus. Caruana freut sich auf eine Begegnung mit Carlsen in der K.o.-Runde. | Foto: Austin Fuller

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

In der B-Gruppe des Chessable-Masters wurden gestern vier weitere Teilnehmer für die nun folgende K.o.-Runde gesucht, nachdem sich am Vortag schon Carlsen, Artemiev, Nakamura und Grischuk dafür qualifiziert hatten.

Die Runden 6 bis 10 standen auf dem Programm. Am ersten Spieltag hatte es recht viele Remisergebnisse gegeben, so dass die Abstände zwischen den Spielern gering waren und praktisch jeder noch eine Chance hatte weiterzukommen oder aber auszuscheiden. Teimour Radjabov brachte allerdings die Hypothek mit in den zweiten Spieltag, am ersten Tag als Letzter nur 1,5 Punkt auf dem Konto zu haben. So war der Verlauf des Spieltages recht spannend und bis zum Schluss offen.

Am Ende des Tages qualifizierten sich Anish Giri, Ding Liren, Ian Nepomniachtchi und Fabiano Caruana, während Maxime Vachier-Lagrave und Teimour Radjabov die virtuellen Koffer packen mussten. Das war besonders im Fall des Franzosen überraschend, da er ja den ersten Tag zusammen mit Giri als Sieger beendet hatte. Vachier-Lagrav erwischte jedoch einen rabenschwarzen Tag und verlor nach einem Remis gegen Giri vier Partien in Folge.

Gegen Radjabov verlor Vachier Lagrave einen Bauern, den er nie wiedersah. Das Endspiel wurde vom Aseri souverän zum Sieg geführt.

 

48... Lc3 49.Le2 Td2 50.Kf1 Ld4 51.f4 Tc2 52.Ld3 Txh2 Weiß kann nichts sinnvolles mehr ziehen 0–1

In der nächsten Runde wurde Vachier-Lagrave von Caruana im Endspiel überspielt:

 

37... Td4? [Der Verlustzug. Schwarz musste weiter still halten. 37...Kg7] 38.Tc7 a5 39.Sg3 [Der Einmarch auf f5 ist hässlich.] 39...Ke8 [Ein Versuch war noch 39...Td6 40.Sf5 (Nicht 40.Txe7+ Kxe7 41.Sf5+ Ke6 42.Sxd6 Kxd6 und Weiß hat nichts.) 40...Te6 41.b5 Kf8 42.Tc6 und Weiß gewinnt auch hier.] 40.Txe7+ Kxe7 41.Sf5+ Ke6 42.Sxd4+ exd4 43.f4 1–0

Die Partie begann mit 1.d4 und wurde mit dem Slawischen Damengambit fortgesetzt. Damengambit? Mit Vachier-Lagrave als Schwarzspieler? Wieso denn nicht Grünfeld? Es ist wahr. Vachier-Lagrave nutzt die Corona-Online-Turnier, um sein Repertoire umzustellen. Gegen 1.e4 hat man jetzt auch schon die Spanische Verteidigung gesehen. Aber Maxime Vachier-Lagrave zahlt Lehrgeld.

Anish Giri reichte ein Sieg am zweiten Spieltag der B-Gruppe zum Gruppensieg. In der Partie gegen Ding Liren überschritt der Chinese in Remisstellung die Zeit. 

Eine bunte Partie lieferten sich Ding Liren und Ian Nepomniachtchi in der Benoni-Verteidigung. Schwarz war eigentlich sehr gut aus der Eröffnung gekommen. 

 

[In dieser typischen Benoni-Stellung entschloss sich Ian Nepomniachtchi, Gewalt anzuwenden.] 20...Sxe4 [20...c4!?] 21.fxe4 Lxc3 22.Tc1 Dxa5 [Mit drei Bauern für die Figur.] 23.Lxb5 axb5 24.Df3 Ld4 25.Kh1 Da4? [Den nächsten weißen Zug durfte Schwarz nicht zulassen. 25...Da3!? war geboten] 26.Lxd6 [Mit Angriffauf f7.] 26... f5 [26...Td7 27.Tce1] 

 

27.Lxc5 [27.gxf5!? Txd6 28.fxg6 Tf6 29.gxh7+ Kh8 30.Sf5 mit überlegener weißer Stellung.] 27...Lxc5 28.Txc5 Dd4 29.Txb5 Dxe4 30.Tb3 f4 31.Dxe4 Txe4

 

32.Sd1 [Der Rauch hat sich gelegt. Im Endspiel ließ sich Ding Liren die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.] 32...Td7 33.Td3 g5 34.Sc3 Te5 35.Tb1 Kg7 36.Kg2 h5 37.h3 hxg4 38.hxg4 Tde7 39.d6 Td7 40.Tb5 Kf6 41.Txe5 Kxe5 42.Td5+ Ke6 43.Txg5 Txd6 44.Tg6+ Ke5 45.Txd6 Kxd6 46.Kf3 Ke5 47.Sb5 b6 48.Sa7 [Zugzwang.] 1–0

The Benoni is back in business

On top level the Benoni is a rare guest but with this DVD Rustam Kasimdzhanov will turn the tables. New ways and approaches in most lines and countless improvements of official theory will show you how to play this opening at any level with success.

Mehr...

Tabelle

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Giri Anish 6,0 0,0
2 Ding Liren 5,5 1,5
3 Nepomniachtchi Ian 5,5 0,5
4 Caruana Fabiano 5,0 0,0
5 Radjabov Teimour 4,5 0,0
6 Vachier-Lagrave Maxime 3,5 0,0

Partien

 

Turnierseite...

Das Turnier bei chess-results...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren