Chessable Master: Carlsen, Artemiev, Nakamura und Grischuk weiter

von André Schulz
23.06.2020 – Vladislav Artemiev hätte fast die A-Gruppe gewonnen, gab aber gegen Dubov einen ganzen Punkt ab. So kamen er und Magnus Carlsen punktgleich als Erste ins Ziel. Nakamura und Grischuk sind ebenfalls beim Knockout dabei. Dubov und Hariskrishna sind raus. | Foto: Patricia Claros Aguilar

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Magnus Carlsen und Vladislav Artemiev beendeten ihre Vorgruppe des Chessable Masters, die Gruppe A als gemeinsame Sieger, beide mit sechs Punkten aus den zehn gespielten Partien. Auch Hikaru Nakamura und Alexander Grischuk konnten sich für die K.o.-Runde qualifizieren. Daniil Dubov und Pentala Harikrishna hingegen sind ausgeschieden.

Hikaru Nakamura bietet mit den schwarzen Steinen derzeit gewissermaßen ein stehendes Ziel, da er gegen 1.d4 fast ausschließlich auf das Damengambit setzt. Carlsen hatte hier aber etwas vorbereitet.

 

[Der Weltmeister hat Nakamura in der Eröffnung ausgetrickst und steht überlegen.] 16.Sdc6! [Die Dame hat nicht viele Felder und kommt nun in Not.] 16...Dh4 17.Lg3 Dg5 18.h4 Df6 19.Sg4 Dxb2 20.Lxd6

 

[Schwarz liegt weit hinten und sieht kein Land mehr.] 20... bxc6 [20...Sxd6 21.Se7+ Kh8 22.Dxd6 Dxa2 23.Tc7 Sf6 24.Sg6+; 20...Dxa2 21.Se7+ Kh8 22.Sxc8] 

21.Tc2 Db5 22.Lxf8 Sxf8 23.h5 h6

 

24.Df3 Dxh5 25.Dxc6 Sc7 [25...Tb8 26.Dxe8] 26.Df3 [26.Dxc7 Dxg4 ist auch gewonnen für Weiß.] 26...Sd5 27.e4 e5 [27...Sf6 28.Sxf6+ gxf6 29.Dxh5] 28.Sxh6+ [28.Sxh6+ Dxh6 29.Lxd5] 1–0

Vladislav Artemiev hielt mit Carlsen mit und kam in der Endabrechnung der doppelrundigen Gruppenspiele ebenfalls auf 6 Punkte, wie Carlsen mit zwei Siegen und einer Niederlage. Er gewann gestern seine Auftaktpartie gegen Harikrishna, mit Schwarz und mit der alten Spanischen Steinitzvariante.

 

Nach einem taktischen Handgemenge kam Artemiev mit einem Mehrbauern ins Läuferendspiel, das er dann souverän gewann: 35.Ke2 Kf6 36.f3 Ke6 37.Lb4 Kd5 38.Kd3 Lc5 39.Lc3 Ld6 40.Ld2 b4 41.Le1 b3 42.Lf2 Le5 43.Le1 Kc5 44.Ld2 Kb5 45.f4 Lf6 46.f5 gxf5 47.gxf5 Ka4 0–1

Vladislav Artemiev hätte die A-Gruppe sogar gewinnen können, wenn er nicht eine seiner Partien gegen Daniil Dubov verloren hätte. In einem Slawischen Damengambit hatte sich Artemiev einen Bauern geschnappt und kam dann in unterentwickelter Stellung unter die Räder. Nach einer wilden und ermüdenden Partie unterlaufen dann auch den besten Spielern der Welt grobe Fehler:

 

Mit 33...De4 drohte Schwarz Matt, übersah aber 34.Ld3.

Allerdings funktionieren Dubovs Zaubereien nicht immer. Gegen Nakamura gelang ihm nichts.

 

16.f6 Sg4 17.Df3 Dxf6 [Nötig war 17...Sxf6 18.e5 Se4 19.Sxe4 dxe4 20.Dxf7+ Kh8 mit allerdings unerfreulicher Stellung.] 18.Dxg4 Dd4+ 19.Tf2 f5 20.Df3 fxe4 21.Df7+ Kh8 22.Dxd7 Tad8 [22...e3 23.Lxe3 Dxe3 24.Taf1 und gewinnt.] 23.Dxc6 Tf8 24.Le1 De3 25.Dxe6 Ld4 26.Sxd5 De2 [Droht Matt, aber...]

 

27.De5+ 1–0

Tabelle

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Carlsen Magnus 6,0 1,0
2 Artemiev Vladislav 6,0 1,0
3 Nakamura Hikaru 5,0 2,5
4 Grischuk Alexander 5,0 2,0
5 Dubov Daniil 5,0 1,5
6 Harikrishna Pentala 3,0 0,0

Partien

 

Turnierseite...

Das Turnier bei chess-results...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren