Chessable Masters: So und Le spielen das Finale

von Klaus Besenthal
06.08.2021 – Beim 15+10-Onlineturnier Chessable Masters sind am Freitag die zweiten Halbfinalmatches gespielt worden. Dabei hat Wesley So trotz des 2:2 gegen Vladislav Artemiev das Finale erreicht, weil er zuvor das erste Match mit 2,5:1,5 für sich hatte entscheiden können. Dramatischer ging es zwischen Levon Aronian und Le Quang Liem zu: Zunächst konnte Aronian mit einem 2,5:1,5 das 1:3 vom Vortag wettmachen, dann erbrachte der 5+3-Blitztiebreak zwei Remisen, bevor sich Le schließlich in der finalen Armageddonpartie mit den weißen Steinen den Sieg holen konnte. Das Finale sowie das Duell um Platz 3 zwischen Artemiev und Aronian beginnen am Samstag (17 Uhr) mit dem jeweils ersten Match. | Grafik: Meltwater Champions Chess Tour

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Chessable Masters

Wesley So - Vladislav Artemiev 2:2 (erstes Match: 2,5:1,5)

Nach der ersten Partie sah es noch gut aus für Artemiev, denn der russische Großmeister gewann dieses Spiel nach einem empfindlichen Endspielfehler von Wesley So. Karsten Müller zeigt in seiner Analyse, welche Kraft einem weit vorgerückten Freibauern innewohnen kann:

 

Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln

Krönender Abschluss der erfolgreichen DVD-Reihe von Karsten Müller. Die Kenntnis der "Goldenen Endspielregeln" ist unverzichtbar, wenn Sie in einem komplexen Endspiel das Zepter mit sicherer Hand führen wollen!

Mehr...

Doch in der zweiten Partie konnte Wesley So das Match postwendend wieder ausgleichen, wobei Artemiev es ihm obendrein auch noch leicht machte:

 

Es folgten dann nur noch zwei Remisen, bevor der Tag, mit einem 2:2, zu Gunsten von Wesley So entschieden war.

Le Quang Liem - Levon Aronian 1,5:2,5 - 1:1 - 1:0 (erstes Match: 3:1)

Es sah schon frühzeitig sehr gut für den Vietnamesen Le aus, als er nach einem Remis in der ersten Partie die zweite gewinnen konnte:

 

So einfach war es dann aber doch nicht: Aronian schaffte mit zwei Siegen in Partie drei bzw. vier noch die Wende in diesem Match. Karsten Müller zeigt den Schluss von Partie drei: ein Turmendspiel.

 

Der Tag fand dann doch noch ein gutes Ende für Le Quang Liem, als er, nach zwei Remisen in den 5+3-Tiebreakpartien, schließlich die finale Armageddonpartie mit Weiß gewinnen konnte.

K.-o.-Baum

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Herbert Christmann Herbert Christmann 06.08.2021 11:58
Die Spiele gestern wie heute waren eine Werbung für das Schach. Großartig, spannend, voller Ideen. Herzlichen Dank den Großmeistern, was für eine Show.
1