ChessBase – Trainings Seminar in Hamburg

20.03.2019 – In Zusammenarbeit mit der Schachschule Hamburg bietet ChessBase am Samstag, den 27. April in Hamburg einen Workshop zum Thema Training mit ChessBase 15 an. Das Seminar richtet sich an Anwender, die ChessBase in Grundzügen beherrschen, aber die Software noch effizienter für ihr eigenes Training nutzen wollen. Zielgruppe für das Seminar sind sowohl Schachsportler, die ihr eigenes Training gestalten, als auch Trainer, die Talente betreuen.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Training mit ChessBase 15 – Der Workshop in Hamburg

Daten

  • Termin: Samstag, der 27. April 2019, 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
  • Ort: Räumlichkeiten der Schachschule Hamburg, Schellingstraße 41, 22089 Hamburg
  • Kosten: € 100,00.
  • Im Preis enthalten sind
  • Die Teilnahme am Workshop;
  • Ein Gutschein für den ChessBase-Onlineshop über € 60,00;
  • Arbeits- und begleitende Unterlagen für den Workshop.
  • Dozent: ChessBase-Mitarbeiter Martin Fischer

Anmeldung bitte per E-Mail an: martin.fischer@chessbase.com

Martin Fischer

Schwerpunkte des Workshops

Die Veranstaltung richtet sich an Anwender mit Vorkenntnissen im ChessBase-Programm. Grundkenntnisse wie das Eingeben von Partien oder die Anlage von Datenbanken werden vorausgesetzt und nicht gesondert behandelt. Die Teilnehmer bekommen Aufgaben, die dann gemeinsam besprochen werden. Zum Abschluss des Workshops wird ausreichend Gelegenheit geboten, individuelle Fragen mit dem Dozenten zu klären.

Kursinhalte

Arbeit am Eröffnungsrepertoire

Erarbeitet wird, wie man mit Hilfe von ChessBase 15 ein eigenes Eröffnungsrepertoire aufbaut bzw. ein vorhandenes ergänzt. Besprochen wird die Suche nach Material und hier insbesondere die neue Referenzfunktion und der Planfinder. Weitere Schwerpunkte sind die Trennung zwischen wichtigem und unwichtigem, die Arbeit mit lokalen Datenbanken und der Online Datenbank. Erörtert wird ferner der Einsatz von Engines, und insbesondere Let’s Check, bei der Eröffnungsanalyse.

Im Focus steht sodann die Erörterung verschiedener Lerntechniken im Zusammenhang mit ChessBase 15, insbesondere die Features Repertoiretraining, Trainingsfragen und Diagrammliste.

Arbeit mit den eigenen Partien

Mit Hilfe der taktischen Analyse und der Schnell-Analyse wird gezeigt, wie man mit geringem zeitlichem Aufwand eigene Partien nach Stärken und Schwächen auswertet und so Anhaltspunkte für das eigene Training findet.

Training mit der Engine

Anhand verschiedener Beispiele wird erörtert, wie man die schachliche Kompetenz der Engines für das eigene Training nutzt. Führen Sie durch den dosierten Einsatz von Features wie Assisted Analysis oder der Analyseaufträge ein sinnvolles Schachgespräch mit Ihrer Engine und lernen Sie dabei.

Arbeit mit Großmeisterpartien

Mit dem Replaytraining lassen Sie sich nicht nur berieseln von der Partie, sondern sind interaktiv dabei und können gleichzeitig mit dem Analysetool und dem Rechentraining Ihr eigenes Schach verbessern.

Endspieltraining

Erörtert wird das schnelle Finden von Trainingsmaterial und der sinnvolle Einsatz der Tablebases. Und es gibt ein Wiedersehen mit dem Replaytraining, den Trainingsfragen und der Diagrammliste.

ChessBase-Cloud

Koordinieren Sie das Schachtraining auf verschiedenen Rechnern oder arbeiten Sie mit anderen in der Gruppe zusammen. Mit Hilfe der ChessBase-Cloud können Sie Trainingsmaterial mit anderen Teilen oder präsentieren.

Tipps und Empfehlungen

Die Veranstaltung ist als Workshop konzipiert. Die Teilnehmer bekommen Aufgaben zum selber „machen“. Empfehlenswert ist die Installation von ChessBase 15 und Fritz 16 oder Komodo 12 auf einem Notebook. Aber wer die Software erst prüfen will, ist auch richtig. Denn alle Anwendungen werden durch einen begleitenden Vortrag erläutert.

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren