Chigaev und Gunina führen in der Higher League

von André Schulz
15.10.2020 – In Sotschi wird derzeit in einer offenen Gruppe und mit einem Frauenturnier die "Higher League" der russischen Landesmeisterschaft ausgetragen. Viele junge starke Spieler sind am Start. Die besten Fünf qualifizieren sich für das Superfinale. | Fotos: Eteri Kublashvili (Russischer Schachverband)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Alle Schachverbände tun sich derzeit schwer, ihren Spielbetrieb auch nur ansatzweise aufrecht zu erhalten, aber überall wird es versucht. Der russische Schachverband führt trotz der Corvid-19-Pandemie derzeit in Sotchi seine "Higher League" durch - das ist das Qualifikationsturnier für die russische Einzelmeisterschaft, die in Russland unter dem Titel "Superfinale" ausgetragen wird. Die besten fünf qualifizieren sich für das Finalturnier.

Die offene russische Landesmeisterschaft wird zum 73sten Mal ausgespielt, die Frauenmeisterschaft zum 70sten Mal. 

Die Higher League wird in einer offenen Gruppe und einem Frauenturnier ausgespielt, beide Turniere über neun Runden nach Schweizer System.

In der offenen Gruppe nehmen 51 Spieler teil, darunter einige sehr viel versprechende und strake russische Nachwuchsspieler. Vladislav Artemiev gehört im Prinzip auch dazu, hat sich aber durch seine Erfolge auch schon in den Kreis der internationalen Elite vorgespielt. Spieler wie Andrey Esipenko, Alexander Sarana und der erst 14-jährige Volodar Murchin, einige weitere auch, möchten ebenfalls dorthin.

Vizeweltmeisterin Alexandra Goryachkina und Polina Shuvalova, die amtierende U18 und U20-Weltmeisterin, nehmen nicht an der Frauenmeisterschaft teil, sondern suchen den Vergleich mit den männlichen Kollegen. 

Nach den bisher sechs gespielten Runden bildet die Tabellenspitze jedoch nicht die Rangfolge der Setzliste ab. Das Feld wird von Maksim Chigaev angeführt, der als einziger Spieler fünf Punkte einsammeln konnte. Dahinter folgt mit einem halben Punkt Rückstand ein Verfolgerduo mit Aleksey Goganov und Vladimir Fedoseev.

Vladimir Fedoseev

Mikhail Antipov führt die Gruppe der Spieler mit 4 Punkten an, zu der auch Turnierfavorit Vladislav Artemiev gehört. Artemiev konnte bisher nur zwei seiner sechs Partien gewinnen, die übrigen spielte er remis. Auch sein Duell mit Goryachkina endete remis. 

Aleksandra Goryachkina

Aleksandra Goryachkina kommt auf 3,5 Punkte, Polina Shuvalova auf 2,5 Punkte. Ihre bisher einzige Niederlage kassierte Goryachkina gegen Sanan Sjugirov in Runde fünf. Doppeljugendweltmeisterin Shuvalova musste zwar schon zwei Niederlagen quittieren, hat aber auf der Habenseite einen Sieg gegen den Routinier Mikhail Kobalia verzeichnet.

Polina Shuvalov

Mikhail Kobalia

 

 

Weiß hatte schon in der Eröffnung das Rochaderecht verloren, war aber in der Folge nicht nur auf die Konsolidierung der Stellung bedacht.

20.Kc2 Sxc5? [Der kommende Angriff auf der g-Linie ist so stark, dass dafür keine Zeit war.]

[20...Dxf4? 21.Sf6+; Nötig war 20...Kh8 21.Sd6 Dxf2+ 22.Kb1 Sxc5 23.Lc2 droht nun Sxf7 und Schluss. 23...Kg8 Und zurück. Mit offenem Ausgang.]

21.Tag1 Tad8 22.Tg4 De7 23.Thg1 [Der Angriff ist nicht mehr zu verteidigen.]

23...Kh8 [23...g6 24.Txg6+]

24.Txg7 Tg8 25.Txf7 Txg1 26.Txe7 Sb3 [26...Sxd3 27.Te8+! (27.Dxd3+–) 27...Txe8 28.Dxd3 und 28...-- 29.Sf6 Te7 30.Dd8+]

 

Shuvalova kombiniert bekanntlich gerne, also:

27.Th7+ Kxh7 28.Df7+ Tg7 29.Sd6+ Kh8 30.Df6 1–0

Stand nach sechs Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Chigaev Maksim 5,0 21,5
2 Goganov Aleksey 4,5 22,5
3 Fedoseev Vladimir 4,5 22,5
4 Antipov Mikhail Al. 4,0 23,5
5 Rakhmanov Aleksandr 4,0 22,0
6 Ponkratov Pavel 4,0 21,0
7 Pridorozhni Aleksei 4,0 19,5
8 Artemiev Vladislav 4,0 19,5
9 Esipenko Andrey 4,0 19,5
10 Alekseev Evgeny 4,0 18,5
11 Sakaev Konstantin 4,0 18,0
12 Paravyan David 4,0 17,5
13 Sjugirov Sanan 3,5 21,5
14 Lysyj Igor 3,5 21,0
15 Predke Alexandr 3,5 20,5
16 Lobanov Sergei 3,5 19,5
17 Sviridov Valery 3,5 19,0
18 Goryachkina Aleksandra 3,5 18,5
  Zabotin Alexander 3,5 18,5
20 Demchenko Anton 3,5 18,0
21 Riazantsev Alexander 3,5 17,0
22 Khismatullin Denis 3,0 19,5
23 Iljiushenok Ilia 3,0 19,5
24 Ovchinnikov Vsevolod 3,0 19,5
25 Gaifullin Artur 3,0 19,0
26 Murzin Volodar 3,0 18,0

Partien

 

Frauenturnier

Im Frauenturnier führt Valentina Gunina, ebenfalls als einzige Spielerin mit mit fünf Punkten. Es folgt eine dreiköpfige Verfolgergruppe mit einem halben Punkt Rückstand, mit Marina Guseva - außerhalb Russlands noch am bekanntesten - Leya Garifullina und Ekaterina Goltseva. Dahinter leiegen sieben Spielerinnen mit 4 Punkten. Anastasia Bodnaruk, hinter Gunina die Nummer zwei der Setzliste, kommt auf 3,5 Punkte, ebenso wie die frühere vielfache russische Nationalspielerin Ekaterina Kovalevskaya. Am Frauenturnier nehmen 34 Spielerinnen teil.

Die Räume sind gut geheizt

Stand nach sechs Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Gunina Valentina 5,0 22,0
2 Garifullina Leya 4,5 19,5
3 Guseva Marina 4,5 18,0
4 Goltseva Ekaterina 4,5 16,5
5 Schepetkova Margarita 4,0 21,0
6 Shafigullina Zarina 4,0 20,0
7 Paramzina Anastasya 4,0 18,0
8 Voit Daria 4,0 18,0
9 Getman Tatyana 4,0 17,5
10 Kovanova Baira 4,0 17,5
11 Belenkaya Dina 4,0 16,5
12 Grigorieva Yulia 3,5 23,0
13 Kovalevskaya Ekaterina 3,5 21,0
14 Bodnaruk Anastasia 3,5 16,5
15 Dordzhieva Dinara 3,5 15,0
16 Nasyrova Ekaterina 3,0 22,0

Partien

 

 

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Pemoe6 Pemoe6 16.10.2020 09:58
Interessant, wie viele ihre Maske tragen; das Riechorgan hängt raus - da kann man die Maske mit demselben Effekt ja auch gleich über den Ellenbogen stülpen.
1