China geht in Führung

13.08.2004 – Mit 7:5 konnte die chinesische Mannschaft gestern im Wettkampf Russland gegen China den Tag erneut für sich entscheiden. Es gab viele entschiedene Partien. Besonders die Frauen waren wieder sehr kämpferisch eingestellt. An den drei Frauenbrettern gab es kein einziges Remis. Durch den zweiten Sieg in Folge ging die chinesische Mannschaft nach drei Runden mit 19:17 in Führung gehen. Offizielle Seite...Fotos und Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Partien:

Die Partien der ersten Runde...

Die Partien der zweiten Runde...

Die Partien der dritten Runde...

Fotos:
Eldar Mukhametov, www.russiachess.ru


Der Moskauer Zentralschachklub, in dem der Wettkampf stattfindet


Chinesische Offizielle mit Je Jiangchuan


Der Kapitän der chinesischen Mannschaft Je Jiangchuan


Die chinesische Mannschaft betrachtet die Paarungen für die nächste Runde


Konstantin Sakaev gegen Wang Yue


Die chinesische Mannschaft bei der Analyse


Der Kapitän der russischen Mannschaft, Alexey Dreev


Dreev im Gespräch mit Olga Zimina und Natalia Pogonina


Die Frauen im russischen Team: Olga Zimina, Polina Malysheva, Natalia Pogonina und Elena Zayatz


Xu Yuhua


Xu Yuhua gegen Natalia Pogonina


Zhang Zhong und Vadim Zvjaginsev analysieren


Analyse


Im Presseraum

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren