Chinesische Meisterschaft entschieden

29.04.2013 –  Wang Yue und Ding Yixin, das sind die chinesischen Meister 2013. Bei den Herren siegte Wang Yue souverän, bei den Damen machte es Ding Yixin spannender. Wang Yue verlor die erste und die letzte Runde, aber mit einem Zwischenspurt von 7,5 aus 9 stand er schon vor der Schlussrunde als Sieger fest. Ding Yixin sicherte sich den Titel erst in der letzten Runde.   Tabelle und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...





Am Ende hatte Wang Yue ganze anderthalb Punkte Vorsprung auf Ma Qun und Li Chao, die sich mit 6 aus 11 Platz zwei und drei teilten, wobei Ma Qun nach Wertung knapp vorne lag. Danach wird es eng in der Tabelle, denn nicht weniger als sechs Spieler teilen sich mit 5,5 aus 11 die Plätze drei bis neun, darunter Ex-Frauenweltmeisterin Hou Yifan und der 13-jährige kommende Großmeister Wei Yi.


Endstand




Freuen sich über ihren Sieg: Wang Yue und Ding Yixin

Die nicht ganz so strahlenden Gewinner der Silbermedaille: Guo Qi und Mao Qun

Hou Yifan in Aktion

Wang Yue bei der Arbeit. Hier in der Partie gegen Hou Yifan.

Jungtalent Wei Yi

Im Frauenturnier reichte Ding Yixin in der letzten Runde ein Remis gegen die junge Wang Jue, um neue chinesische Meisterin zu werden, denn Shen Yang, die einzige Spielerin, die Ding Yixin noch hätte einholen können, kam in der Schlussrunde nicht über ein Remis hinaus.

Shen Yang

Chinesische Meisterin 2013: Ding Yixin

Endstand:





Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren