Christian Kuhn neuer Präsident in Berlin

von ChessBase
02.09.2020 – Gestern fand der verschobene Verbandstag des Berliner Schachverbandes statt. DSB-Präsident Ullrich Krause begrüßte den neuen Präsidenten des BSV Christian Kuhn und verabschiedet den bisherigen Präsidenten Carsten Schmidt, der zehn Jahre im Amt war. | Foto: Carsten Schmidt, Ullrich Krause und Christian Kuhn (Fotos: DSB/Frank Hoppe)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung des DSB

Berlin hat gewählt: Christian Kuhn folgt auf Carsten Schmidt

Der Berliner Schachverband (BSV) hielt gestern seinen aufgrund der Corona-Pandemie vom März verschobenen Verbandstag ab. Dabei kam es neben zahlreichen Änderungen im erweiterten Präsidium und bei den Referenten auch zu einem Wechsel an der Spitze. Carsten Schmidt, der seit 2010 Präsident des Verbandes war, hatte seinen Rückzug schon länger angekündigt. Als Nachfolger des 49-Jährigen war Vizepräsident Christian Kuhn (55) vorgesehen. Doch bevor es zu diesem Wechsel kam, übernahm der anwesende Ehrengast DSB-Präsident Ullrich Krause, nach der Entlastung des alten BSV-Präsidiums, die Sitzungsleitung. Krause verabschiedete seinen langjährigen Freund mit einer Laudatio, die bei Schmidt emotionale Spuren hinterließ. Anschließend erhielt der scheidende Präsident die Goldene Ehrennadel des Berliner Schachverbandes überreicht. Und Christian Kuhn wurde zum neuen Präsidenten gewählt.

Der Verbandstag fand in der Aula der Max-Taut-Schule im Berliner Ortsteil Lichtenberg statt. Der Saal war groß genug, um die maximal zwei Vertreter je Verein, die Verbandsfunktionäre und Gäste mit genügend Abstand zwischen den Plätzen aufzunehmen.

Der Verbandstag in Berlin

Zu den Gästen gehörten neben dem DSB-Präsidenten noch DSB-Geschäftsführer Marcus Fenner sowie einige zu ehrende Kinder, die Berlin erfolgreich im Nachwuchsschach vertraten. Auch die beiden Ehrenpräsidenten des Berliner Schachverbandes, Matthias Kribben und Gerhard Mietzelfeldt, gehörten zu den Anwesenden.

Zu Beginn der Versammlung gab es neben den sportlichen Ehrungen für die Jugend folgende weitere Auszeichnungen:

Norbert Sprotte,Thorsten Groß und Andreas Rehfeldt erhielten die Silberne Ehrennadel des Berliner Schachverbandes. Brigitte Große-Honebrink (Vorsitzende SC Kreuzberg) und Ralf Reiser (Schulschachreferent im BSV) und wurden mit dem Jubiläums-Chessy der Deutschen Schachjugend ausgezeichnet. 
 

Wahlen

Nachfolgend die Ergebnisse der Wahlen. Das Referat für Schiedsrichterwesen wurde neu geschaffen. Für die Referate Seniorenschach und Öffentlichkeitsarbeit gab es keine Bewerber. Auch der Posten des Materialwarts bleibt vakant.

Vier Neue: BSV-Präsident Christian Kuhn mit der Frauenreferentin Jessica Reck, Landesspielleiter Tony Schwedek und Vizepräsident Paul Meyer-Dunker

Präsident: Christian Kuhn
Vizepräsident: Paul Meyer-Dunker
Schatzmeister: Dirk Gros
Landesspielleiter: Tony Schwedek
Landesjugendwart: Olaf Sill
Referat Ausbildung: Carsten Schmidt
Referat Frauenschach: Jessica Reck
Referat Freizeit- und Breitensport: Olaf Sill
Referat Leistungssport: Atila Figura
Referat Mitgliederverwaltung: Olaf Kreuchauf 
Referat Öffentlichkeitsarbeit: vakant
Referat Schulschach: Ralf Reiser
Referat Seniorenschach: vakant
Referat Wertungen: Olaf Kreuchauf
Referat Schiedsrichterwesen: Carsten Haase
Materialwart: Thomas Rehberg 

Meldung beim Deutschen Schachbund...

Meldung beim Berliner Schachverband...

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren