Clevere Mädchen und Frauen spielen Schach

20.08.2014 – Die Entwicklung des Mädchen- und Frauenschach ist dem Präsidenten des DSB Herbert Bastian ein besonderes Anliegen. Nun findet Anfang September in Kassel der 3. Mädchen- und Frauenschachkongress statt. Nationalspielerin Melanie Ohme, Referentin für Mädchenschach, lädt alle Mädchen und Frauen ein, sich zu beteiligen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

An alle engagierten Ehrenamtlichen in den Schachvereinen und Landesschachverbänden

Einladung zum Mädchen - und Frauenschachkongress
vom 05. bis 07. September 2014 in Kassel

Liebe Schachfreunde, liebe Schachfreundinnen,

nachdem der Mädchen - und Frauenschachkongress bereits 2012 und 2013 erfolgreich durchgeführt wurde, wird es dieses Jahr in Kassel eine Fortsetzung geben.

Thematisch nähert sich der Kongress der Genderproblematik im Schach sowohl aus theoretischer als auch praktischer Perspektive. Ansätze aus der Psychologie und den Sozialwissenschaften sollen Aufschluss darüber geben, welche Verhaltensmuster und Stereotype vorliegen und wie sich diese speziell bei Schachspielerinnen auswirken.

Der Frauenanteil unter Schachspielern in Deutschland liegt bei ca. 7 %. Wie kann es zu einer solchen Unterrepräsentation kommen ? Ist Schach vielleicht ein Sport für Männer? Werden Frauen überhaupt in dieser Männerdomäne akzeptiert und wie können Schachspielerinnen in von Männern dominierte Strukturen integriert werden? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf dem Kongress nachgehen und gemeinsam nach Antworten und Lösungsansätzen suchen.

Der Kongress soll einen Überblick geben, wie der Status Quo im Mädchen - und Frauenschach derzeit aussieht und welche Projekte im letzten Jahr angestoßen wurden. In zwei Seminarblöcken, zwei Podiumsdiskussionen, einem Markt der Mädchenschachprojekte und einem Workshop wird den Teilnehmern ein lehrreiches Programm rund um das Thema Mädchenschach geboten. Am Sonntag findet zudem ein Treffen der Landesreferenten für Mädchenschach statt, um einen gezielten Austausch und eine landesübergreifende Vernetzung zu ermöglichen .

Ich freue mich auf Euch!

Melanie Ohme
Referentin für Mädchenschach

Termin:

Freitag, 05. September von 19.00 bis 22.00 Uhr
Samstag, 06. September von 9.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 07. September von 9.00 bis 12.00 Uhr

Ort:

Ramada Hotel Kassel
Baumbachstraße 2
34119 Kassel

Anreise:

Vom Hauptbahnhof Kassel erreicht man das Hotel mit der Buslinie 500 Richtung Bad Wilhelmshöhe. Von der Haltestelle Breitscheidtstraße sind es noch etwa 6 Minuten Fußweg.

Vom Bahnhof Kassel - Wilhelmshöhe fährt die Buslinie 52 Richtung Heiligenrode ebenfalls zur Breitscheidtstraße. Alternativ kann man mit der Straßenbahnlinie 4 Richtung Papierfabrik zum Kongress Palais fahren. Von dort sind es ca. 3 Minuten Fußweg bis zum Hotel.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr für diese Veranstaltung beträgt 35, - Euro. Die Übernachtung und Vollverpflegung für ein Doppelzimmer wird übernommen. Für ein Einzelzimmer wird ein Aufpreis von 20, - Euro pro Nacht erhoben.

Anmeldung:

Geschäftsstelle der Deutschen Schachjugend
Jörg Schulz
E - Mail: schulzjp@aol.com

Wir bitten für die weitere Planung um eine Rückmeldung bis zum 22.08.2014. Falls bei der An - und Abreise Probleme auftreten oder weitere Fragen offen geblieben sind, meldet Euch bitte bei der Geschäftsstelle der Deutschen Schachjugend. Wir würden uns sehr freuen, Euch zum diesjährigen Kongress begrüßen zu dürfen und wünsch en Euch eine angenehme Anreise

Ausschreibung und Programm

Online-Anmeldung (bis zum 22. August möglich)

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Schach2014 Schach2014 21.08.2014 08:34
In dem Artikel wurde die Frage gestellt:
"Werden Frauen überhaupt in dieser Männerdomäne akzeptiert und wie
können Schachspielerinnen in von Männern dominierte Strukturen
integriert werden?"

Soweit mir bekannt ist, dürfen im Spielbetrieb des DSB Männer an
Schachturnieren für Frauen nicht teilnehmen.

Da der DSB Schirmherr dieser Veranstaltung ist, fände ich durchaus
angemessen, wenn eine Auseinandersetzung dieser Regelung im Zusammenhang
mit der obengestellten Frage
stattfinden würde.
ebit ebit 20.08.2014 09:50
Einladung zum Mädchen - und Frauenschachkongress - klingt ganz schön ausgrenzend.
1